Kids Touring Kids Tourer L2 1 Test

Mangelhaft (5,0)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Kin­der­an­hän­ger
  • Aus­stat­tung 5-​Punkt-​Gurt­sys­tem, Falt­bar, Reflek­to­ren, Gepäck­fach
  • Sitz­plätze Zwei­sit­zer
  • Maxi­male Zula­dung 80 kg
  • Mehr Daten zum Produkt

Kids Touring Kids Tourer L2 im Test der Fachmagazine

  • „ungenügend“

    Platz 6 von 8

    Mit einer „mangelhaften“ Praxisbewertung und einem „ungenügenden“ Urteil bei der Prüfung der Inhaltsstoffe schnitt der Kids Tourer L2 ab. Ein etwas geringerer Seitenaufprallschutz und das Risiko, dass der Kopf nach einem Überschlag Bodenkontakt hat, ließen das Produkt bei der Fahrsicherheit durchfallen. Zudem war der Radeingriffschutz sehr flexibel und Insekten finden große Öffnungen zum Einschlupfen. Eine Gebrauchsanweisung wird nur als DVD mitgeliefert. An Inhaltsstoffen fielen insbesondere die hohen Gehalte an Weichmachern negativ auf, die Leber und Nieren schädigen können. Hinzu kamen chlorierte und halogenorganische Verbindungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Kids Touring Kids Tourer L2

Kundenmeinungen (10) zu Kids Touring Kids Tourer L2

3,8 Sterne

10 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
6 (60%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
4 (40%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von GSR

    Warum von Chariot/Thule zum L2 wechseln: vorfuehren lassen und verstehen

    • Vorteile: sehr guter Service, Polster abziehbar, später als Lastenanhänger nutzbar, Made in Germany., durchdacht
    • Nachteile: wenig bekannt
    • Geeignet für: Familien
    Wir hatten bereits ein Auslaufmodell vom Chariot Captain, jetzt Thule gekauft, sehr empfehlenswert: gross und bequem zu handhaben. Waere da nicht das "Made in China" Schild gewesen, was mich beim Ausraeumen der Sandsachen nach der ersten Fahrt nervoes gemacht hat, schliesslich transportieren wir auch unsere Juengste in der Babyschale drin. Aber sind sie das nicht alle, Chinaimporte egal welcher Hersteller. Ausserdem hat unser Grosser beim Essen der mitgebrachten Erdbeeren mal wieder bewiesen, dass selbst die Sitze mit Stoff abzudecken sie nicht laengerfristig vor Schmutz schuetzen wird. Polster abnehmen ist aber auch nicht drin, etwas was ich bei der ausfuehrlichen Beratung und Internetrecherche auch nicht bedacht hatte. Bei einer komplett anderen Suche im Internet stosse ich zufaellig kurz danach auf den Kids Tourer L2 und was mir sofort ins Auge sticht: "Made in Germany" und Metallwanne. Nicht all dieses ganze Hartplasitk oder diese plastikaehnlichen Stoffwannen. Ich beschliesse den Chariot stehen zu lassen und mir den L2 von einen Fahrradhaendler vorfuehren zu lassen. Danach steht fest, Chariot wird verkauft und der L2 mit seinen sogar abhnehmbaren Polstern kommt in die Garage. Nehme Oeko Test sehr ernst, aber diese kleine deutsche Firma scheint wirklich bemueht zu sein ein gutes Produkt fuer Kinder zu machen. Wer auf der Internetseite nicht fuendig wird, rufe einfach dort an. Auf jede Frage wurde super eingegangen. Wenn Ihr Glueck habt, habt Ihr auch einen so engagierten Fahrradladen wie das Eldorado in Heidelberg in Eurer Nahe, selber anschauen und testen, sagt mehr als tausend Worte. Mich hat schlussendlich schliesslich auch das Produkt selbst ueberzeugt: ein rundum im Detail durchdachter Fahrradanhaenger.
    Antworten
  • von Opa Reiner

    Vielseitig einsetzbar

    • Vorteile: stabil, sehr gute Verarbeitung, sehr guter Service, viel Platz im Innenraum, ebene Alu-Bodenwanne, auch als Anhänger für Lasten einsetzbar
    • Geeignet für: Großeltern
    Nachdem Anfang 2013 unsere Enkeltochter geboren wurde, kam bei uns der Wunsch nach einem Fahrradanhänger auf, um die Kleine auch mal auf unsere Fahrradtouren mitnehmen zu können. Zudem leben wir in einer 20.000 Seelen Gemeinde, wo man - und da schließe ich mich nicht aus - eigentlich viel zu oft das Auto für Wege benutzt, die genauso schnell und bequem mit dem Fahrrad zu erledigen sind - das richtige Zubehör vorausgesetzt.
    Die Produktauswahl haben wir mit einem netten Wochenende am Bodensee kombiniert und haben die Fahrradmesse in Friedrichshafen besucht, was den Vorteil bot, die Produkte direkt miteinander zu vergleichen. Wir haben uns damals für den Kids Tourer entschieden, weil er als einziges Produkt folgende Eigenschaften gesamthaft bot:
    - leicht (unbeladen kaum hinter dem Fahrrad zu spüren)
    - stabil (der Verkäufer turnt in dem Anhänger herum und es knarzt nichts)
    - sehr einfach und platzsparend zusammenlegbar
    - eine ebene Aluminiumwanne als Bodenkonstruktion im Gegensatz zum üblichen Stoff oder Plastik - letzteres meist gleich als Sitz ausgeformt.
    - sehr gut durchdachte und kindgerechte Detaillösungen
    - Sicherheit (der Hersteller führt sogar Crashtests durch und stellt diese auf YouTube)
    - Zubehör für die unterschiedlichsten Bedürfnisse erhältlich

    Da ich den Kids Tourer als Messe - Ausstellungsstück erworben habe, brauchte ich die Montage gar nicht selbst durchführen. Die schnelle, unkomplizierte und platzsparende Zusammenlegbarkeit konnte ich gleich auf dem Messeparkplatz testen - ungeübt in 5 Minuten in den Kofferraum eines Mittelklassekombis untergebracht. Wideraufbau ebenfalls völlig problemlos.

    Seitdem erfüllt der Kids Tourer bei uns gleich drei Funktionen:
    1) Als Anhänger zum Kindertransport bei gemeinsamen Unternehmungen
    2) Für spontane Spaziergänge steht immer ein Kinderwagen bei Oma und Opa (Zubehör erforderlich!)
    3) Als Anhänger für größere Einkäufe.

    Ob wir damit zufrieden sind?
    Bei den Funktionen 1 und 2 brauche ich bei den jeweiligen Gelegenheiten nur in die Augen der Enkelin zu schauen um dies vollauf zu bejahen.
    Als Anhänger für größere Einkäufe tritt die Einzigartigkeit der ebenen Aluminiumwanne erfreulich hervor. Wieviele Klappboxen, Wasser- und Bierkästen dürfen es denn werden? Für meine Einkäufe musste ich aus Platzgründen jedenfalls nicht mehr mit dem Auto fahren.

    Ist der vergleichsweise recht hohe Preis gerechtfertigt?
    Wegen der Qualität, der Liebe zum Detail und insbesondere der vielseitigen Einsetzbarkeit ja! Der Hersteller wirbt zudem mit dem Markenzeichen "Made in Germany". Wer dabei jetzt an "Servicewüste" denkt - den muss ich enttäuschen. Montag Abend ein Ersatzteil formlos per Email bestellt - persönliche Antwort Dienstag Morgen - Mittwoch Mittag liegt das Teil auf dem Tisch. Besser geht es einfach nicht!
    Antworten
  • von Arnoldj00

    KidsTouring Mangelhaft?

    • Vorteile: einfache Montage, viel Zubehör erhältlich, stabil, sehr gute Verarbeitung, viel Stauraum, sehr guter Service
    • Geeignet für: Familien
    Die KidsTouring, bietet den Lesern folgende Möglichkeiten, sich genau über das Thema zu erkundigen unter:

    http://www.sazbike.de/news/öko-test-nahm-kinderanhänger-unter-die-lupe.html

    oder

    http://www.kidstouring.de/infosservice/kidas-tourer-testberichte

    für weitere Fragen steht die KidsTouring gerne jedem einzelnen Rede und Antwort.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Geräu­mi­ger All­tags­tou­rer für zwei Kin­der

Wer 829 Euro (Amazon) im Budget hat, darf sich auf einen Kinderanhänger für mit einer hohen Haltbarkeitsprognose und alle Transportgelegenheiten freuen: Den Kids Tourer L2 von Kids Touring, der ein bis zwei Kindern ausreichend Platz bietet und mit einem hohen Federungs- und Verarbeitungsniveau aufwartet. Innenraumhöhe, Fußraumtiefe und Materialien entsprechen hohen Anforderungen an einen bequemen und sicheren Kinderanhänger als langjährigen Begleiter.

Leichte, doch stabile Alu-Bodenwanne

Wer sich einen Kinderanhänger für jeden Tag wünscht, braucht ein besonders hochwertiges Modell mit einer robusten Konstruktion. Der Kids Tourer L2 besitzt eine stabile, doch leichte Alu-Bodenwanne, einen Rundumschutz sowie einen laut Hersteller stabilen Dopperlrohrrahmen. Das Gewichts-/Zuladungsverhältnis ist ausgezeichnet: Bei gerade mal 14,7 Kilogramm Eigengewicht und einer Maximalbelastung von 80 Kilogramm sollte genügend Spielraum für den Transport älterer Kinder plus Gepäck und Einfkäufe bleiben. Für Letztgenanntes gibt es einen „Kofferraum“ in beachtlicher Größe (67 x 26 x 38 Zentimeter).

Innenraumhöhe für Helmfahrer geeignet

Stauraum, Fußraum (55 Zentimeter) und Innenraumbreite (69 Zentimeter) ergeben ein erstaunlich geräumiges Bild, doch vor allem das Innenraumniveau ist erfreulich: Bei 68 Zentimeter ab Bodenwanne bis zum Dach sind sogar Helmfahrer bequem unterwegs, was etwa 5 bis 8 Zentimeter der üblichen Raumhöhen übertrifft. Analog zu den beiden Sitzeinheiten lassen sich zwei einstellbare Fünfpunktgurte finden. Das Interieur wiederum fällt luxuriös aus: Mit einem 7-Millimeter-florigen Teppichboden, stabilisierenden Polstersitzen und nicht gesundheitsschädlichen Materialien – zum Teil mit Unbedenklichkeitsbescheinigung oder dem Label Ökotex-Standard 100.

Ein sattes Sicherheitspaket

Doch nicht nur in puncto Komfort kann sich der Kids Tourer L2 sehen lassen – im Übrigen federt eine wartungsfreie Elastomerfederung auch gröbere Stöße ab –, auch das Sicherheitspaket ist satt geschnürt: Mit einem Wimpel, einer LED-Beleuchtung gemäß Straßenverkehrszulassungsordnung, Reflektionsbändern an den Seitenbespannungen und zusätzlichen Reflektoren an den Rädern. Das Verdeck soll nicht nur sonnen-, wind- und moskitogeschützt, sondern auch absolut wasserdicht sein. Für eine solide Verbindung zum Zugfahrrad bürgt eine abschließbare Weberdeichsel nebst Weber-E-Kupplung mit ihrer Kompatibilität für fast alle Rahmenformen. Auch die hoch positiven Kundenbewertungen lassen eine uneingeschränkte Kaufempfehlung zu.

von Sonja

Fachredakteurin im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2012.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fahrradanhänger

Datenblatt zu Kids Touring Kids Tourer L2

Typ Kinderanhänger
Ausstattung
  • Faltbar
  • 5-Punkt-Gurtsystem
  • Reflektoren
  • Gepäckfach
Sitzplätze Zweisitzer
Sitzhöhe 68 cm
Maximale Zuladung 80 kg

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf