Kettler Herk im Test

(Hantelbank)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Herk

Ganzheitliches Krafttraining für Zuhause

Kettlers Kraftturm Herk kombiniert auf raffinierte Weise die klassische Drückerbank mit den Trainingspotenzialen, die sich allein durch das Zusammenspiel Ihres eigenen Körpergewichts und die Schwerkraft ergeben – ob Dips oder die Königsdisziplin unter den Leibesübungen: Klimmzüge. Damit verkörpert es das ideale Gerät für alle, die sich ganzheitlich in Form bringen wollen. Nur eine Beincurl-Einheit könnte das Modell noch sinnvoll ergänzen.

Lässt sich ihren Wünschen entsprechend justieren

Die Dip-Stangen lassen sich – genauso wie die Hantelablage – in der Höhe anpassen. Zu den wesentlichen Vorzügen zählt auch, dass die Klimmzugstange unterschiedliche Griffmöglichkeiten zulässt, was wiederum die Ansprache vieler Muskelgruppen fördert. Durch die hochklappbare Liegefläche ergibt sich indes ein ganz praktischer Vorteil beim Heimeinsatz, denn auf diese Weise lässt sich der Turm auch verstauen – durch seine schwindelerregende Höhe von mehr als zwei Metern natürlich nur bedingt.

Zwar teuer, Ausgaben jedoch gerechtfertigt

Die Gesamtstatik muss natürlich den hohen Belastungen gewachsen sein, und hier liegt sicher der entscheidende werttreibende Faktor – immerhin will es der Turm laut Herstellerangaben mit maximal 130 Kilogramm aufnehmen können. So wundert es nicht, dass im Gegenzug daher über 700 Euro fällig sind (Amazon), zuzüglich Hantelstange und Gewichte, die leider nicht im Lieferumfang enthalten sind und als Zubehör gesondert bestellt werden müssen.

zu Kettler Herk

  • Profi Kraftstation Kettler Kraftturm Klimmzugstation Herk

    Profi Kraftstation Kettler Kraftturm Klimmzugstation Herk