ohne Endnote

keine Tests
Testalarm

keine Meinungen
Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Vor­gän­ger­mo­dell mit Spar­po­ten­zial

Wer nicht unbedingt einen Reiskocher mit einem in Edelstahl glänzenden Outfit besitzen muss, kann, sofern es ein Modell von KenwoodWorld sein soll, mit dem RC 310 ein paar EUR sparen. Denn das Gerät ist das Vorgängermodell zum RC 417 und bietet genau dieselbe Ausstattung, teilt mit dem Nachfolger allerdings auch einen gewichtigen Mangel.

Reiskocher und Dampfgarer in Personalunion

Beide Modelle können auf einen Mehrwert verweisen, der für viele die Anschaffung eines Reiskochers überhaupt erst lukrativ oder zumindest interessant macht. Denn nicht wenige scheuen sich vor der Anschaffung eines Gerätes für die Küche, das sich lediglich auf eine Funktion, in diesem Fall die Herstellung von Reis, versteht -schließlich sind fast alle gängigen Modelle recht groß und setzen entsprechend Platz zum Aufstellen und Verräumen voraus. Ganz im Gegensatz dazu erfreuen sich Geräte, mit denen gleichzeitig Gemüse, Fisch und Co schonend mit Dampf gegart werden können, durchaus einer gewissen Beliebtheit – der Zusatznutzen ist eindeutig ein entscheidender Mehrwert. Wenn die Modelle darüber hinaus wie die beiden Kenwood noch einigermaßen angenehm kompakt ausfallen, spricht kaum mehr etwas dagegen, sich in Zukunft das Reiskochen von einem Spezialkocher abnehmen zu lassen. Die Handhabung ist kinderleicht, das Ergebnis wiederum, wie bei den Kenwood-Modellen, fällt zudem gut aus. Von der Masse der Low-Budget-Geräte können sich die beiden Kenwood ferner wegen ihrer guten Antihaft-Beschichtung absetzen, die – eine pflegliche Behandlung natürlich vorausgesetzt – lange hält. Geeignet sind sie für größere Familien, mit 1,8 Litern Fassungsvermögen bekommt man locker vier bis acht Personen satt. Sollte beim ersten Gang nicht alles aufgegessen worden sein, halten die Geräte den Reis außerdem längere Zeit warm.

Loser Deckel als Schwachstelle

So weit, so gut also, wäre da nicht der lose Glasdeckel der beiden Kenwood, der schon einigen Benutzern das Reiskochen vergällt hat. Zwar ist ein loser Deckel in puncto Reinigung sehr von Vorteil, bei den Modellen mit Klappdeckel macht die Entfernung von Reis- und Stärkeresten sicherlich mehr Mühe als bei ihnen. Doch beim Reiskochen selbst kommt es leider häufiger vor, dass sich ein Gemisch aus Reisstärke und Wasser über den Rand ergießt und eine aufwendige Reinigung des Gehäuses sowie der Unterlage erst notwendig macht. Diese Schwachstelle teilt sich der Vorgänger mit dem Nachfolger RC 417 – allerdings auch mit einigen weiteren Modellen, da sie allein aus dem nur lose aufsitzenden Glasdeckel resultiert. Wer sich trotzdem auf eines der beiden Modelle einlassen will, kann immerhin mit dem Vorgänger, dessen Gehäuse nicht aus Edelstahl wie beim RC 417 besteht, ein paar Groschen sparen. Zur Zeit wird er für rund 45 EUR (Amazon) gehandelt, während der KenwoodWorld RC 417 erst für rund 55 EUR (Amazon) den Besitzer wechselt.

von Wolfgang

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Cuisinart Reiskocher CRC800E, 700 W

Datenblatt zu Kenwood Reiskocher RC 310

Leistung 700 W
Füllmenge 1,8 l
Ausstattung
  • Warmhaltefunktion
  • Antihaftbeschichtung
  • Entnehmbarer Innentopf
  • Glasdeckel
Dampfgarfunktion vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema KenwoodWorld Reis-Kocher RC 310 können Sie direkt beim Hersteller unter kenwoodworld.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf