Gut (2,0)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Inter­face: USB
Mehr Daten zum Produkt

Keith McMillen K-Mix im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Trotz seiner kleinen Größe ist er vielseitig einsetzbar und robust verarbeitet. Allerdings krankt das Gerät an der allzu ungenauen Bedienung und an der mageren Sound-Qualität, die den hohen Preis nicht rechtfertigen können.“

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    5 von 6 Punkten

    „Plus: robuste Verarbeitung; ohne bewegliche Elemente; wertige Wandler & Pre-Amps; Digital-Mixer & DSP-FX; Stand-alone-Betrieb möglich; als MIDI-Controller nutzbar.
    Minus: keine digitalen I/Os; nur OS-X-Editor.“

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Mit dem K-Mix ist den Ingenieuren von Keith McMillen ein einzigartiges und innovatives Kombi-Produkt gelungen, das an Praxistauglichkeit kaum zu überbieten ist. Allerdings ist die haptische Bedienung mit den Gummi-Fadern/Encodern eine Geschmacksfrage ... Dank der hervorragenden Verarbeitung, den vielen Ein- und Ausgängen, den guten Vorverstärkern, den Interface- und MIDI-Funktionalitäten und nicht zuletzt der Mobilität passt der K-Mix nicht nur perfekt in den rauen Bühnenalltag oder ins iOS-Studio, sondern auch ins Home-Studio ...“

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    4 von 4 Sternen

    „Best Buy“

    „Der K-Mix stellt in seinen klanglichen und funktionalen Eigenschaften sowie ... den frisch und detailliert klingenden µPre-Mikrofonvorverstärkern eine echt harte Konkurrenz im Preissegment bis 1.000,- Euro dar und ist in seiner Kombination ein Novum. Ein paar Eigenheiten muss man wie überall, wo Paradigmenwechsel ins Spiel kommen, hinnehmen, aber das invalidiert weder den praktischen Nutzen noch den Spaß, den man mit dem K-Mix haben kann. ... Für Live-Musiker, Laptopisten und iPadisten ist der K-Mix die Erfüllung (fast) aller Träume ...“

zu Keith McMillen KMix

  • Keith McMillen K-Mix, 24bit/96kHz USB-Audiointerface programmierbarer Mixer und
  • Keith McMillen - K-Mix Controller / Audiointerface K-737
  • Keith Mcmillen K-Mix Mixer
  • Keith McMillen - K-Mix Controller / Audiointerface

Datenblatt zu Keith McMillen K-Mix

Interface USB
Abmessungen (mm) 235 x 167,5 x 40 mm
Eingänge
  • Klinke Line In (6,3 mm)
  • XLR / Klinke (Kombi)
Ausgänge Klinke Line Out (6,3 mm)
Gewicht 0,709 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Keith McMillen KMix können Sie direkt beim Hersteller unter keithmcmillen.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

McMillen K-Mix

Beat - K-Mix kombiniert Audiointerface, digitalen Mixer, DSP-Effekte und MIDI-Controller in einem Gehäuse ohne bewegliche Teile. Der Alleskönner für Studio, Bühne, Park und Bahn?Getestet wurde ein portables Audio-Interface, welches mit 5 von 6 Punkten als Note versehen wurde. Die Testkriterien lauteten Verarbeitung, Klang und Technik. …weiterlesen

Missing Link ml:1

Beat - Zur Stromversorgung des Testtongenerators dient eine Batterie mit circa 10 Jahren Lebensdauer. Der Austausch erfolgt kostenlos über Sonible. Das Missing Link ml:1 kann sowohl mit Windows-, OS X- und Linux-Computern als auch iOS-Knirpsen zusammenarbeiten. Ein Treiber ist in keinem Fall von Nöten, man muss das Interface nur anschließen und in seiner Software auswählen. Strom wird ebenfalls mittels USB bezogen. Die Roundtrip-Latenzwerte waren mit unter drei Millisekunden überaus gering. …weiterlesen