MX 84 (2019) Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: All-​Moun­tain
Vor­span­nung: Klas­si­sche Vor­span­nung (Cam­ber)
Geeig­net für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Kästle MX 84 (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Der ‚MX84‘ ist ein recht ausgewogener Allmountain-Ski, der bei korrekter Position des Fahrers sehr wendig und laufruhig daherkommt. Kein Modell für Einsteiger und Fortgeschrittene, sondern technisch gute Piloten denn er will und muss sauber über die Schaufel gefahren werden. Insgesamt ein Zeitgenosse, der speziell auf verspurtem, weichem Schnee zu gefallen weiß.“
    Bindung auf Testski: K13 Attack² GW / Z4-13)

Passende Bestenlisten: Ski

Datenblatt zu Kästle MX 84 (2019)

Einsatzgebiet All-Mountain
Vorspannung Klassische Vorspannung (Camber)
Twintip fehlt
Länge 152 / 160 / 168 / 176 / 184 cm
Taillierung 128-84-112 mm (176 cm)
Radius 16,3 m (176 cm)
Geeignet für Herren
Saison 2019/2020
Gewicht pro Paar 3.886 g (176 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Kästle MX 84 (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter kaestle-ski.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Durchblick bewahren

SkiMAGAZIN - Die Skimitten sind etwas breiter als bei den hochsportlichen Modellen, zumeist liegen sie zwischen 72 und 76 mm. Dadurch geben sie auch bei weicheren Schneeverhältnissen ein gutes und sicheres Fahrgefühl. Doch das ist wie gesagt nur die eine Seite der Medaille: Frédéric Allègre von Intersports Eigenmarke TecnoPro erläutert: "Der Ski muss nicht nur einfach zu fahren sein, er muss vor allem auch Selbstvertrauen geben. …weiterlesen

Volle Kante!

SkiMAGAZIN - Es gibt einfach viele Menschen, die diese Slalom-Performance sehr mögen: Wirklich spritzige Ski, die sich leicht bewegen lassen, die ein sofortiges Feedback geben." Damit bringt er die wesentlichen Merkmale der Slalom-Modelle auf den Punkt: Diese Ski sind extrem agil und verfügen über einen messerscharfen Kantengriff, der bei den engen, geschnittenen Turns perfekte Stabilität verleiht. …weiterlesen

Im Dreivierteltakt zum Skating-Glück

nordic sports - Im Stand partnerweise nebeneinander mit quer gehaltener Slalomstange Pendelbewegung von einem auf den anderen Ski. Im Stand partnerweise nebeneinander mit quer gehaltener Slalomstange Pendelbewegung von einem auf den anderen Ski mit stark gebeugten beziehungsweise deutlich gestreckten Beinen. Partnerweise nebeneinander mit quer gehaltener Slalomstange Pendelbewegung von einem auf den anderen Ski in der Vorwärtsbewegung - auch in ganz leicht abfallendem Gelände. …weiterlesen

Im Namen der Vielfalt

SkiMAGAZIN - Die Ski wirken sehr drehfreudig, sie brauchen für den gleichen Kurvenradius weniger eingebaute Taillierung als herkömmliche Ski. Die Mittenspannung bleibt bei allen Modellen erhalten, was im Verbund mit sehr ausgefeilten Taillierungskonzepten für die stabilen Steuereigenschaften sorgt. Der Skiaufbau besteht aus aufwändigen Materialkombinationen, zumeist mit einem Sandwich-Seitenwangen-Aufbau mit sensiblen Holzkernen. …weiterlesen

Frauenpower

SkiMAGAZIN - Wir legen großen Wert darauf, auch hier die neuesten Entwicklungen zu intensivieren, sei es Rocker, spezielle Seitenwangenkonstruktionen oder Kerne", stellt Andrea Tiling, Marketingleiterin bei K2, klar, und fügt hinzu: "Ich denke auch, dass im Damenbereich noch viel Potenzial steckt." Kleine, aber feine Unterschiede Aber worauf zielen diese speziellen Konstruktionen nun genau ab? Welche Notwendigkeit steckt dahinter? …weiterlesen

Einer für alle(s)

SkiMAGAZIN - WAS BRAUCHT MAN NOCH? Stellt sich die Frage, warum man überhaupt noch einen spezialisierten Ski kaufen sollte. Die Antwort findet sich im eigenen Fahrverhalten. "Allmountain-Ski sind die perfekte Wahl für Leute, die gerne einen Ski für alle Bedingungen haben möchten", erklärt Christian Lutz, Marketingleiter bei Fischer. Doch nicht jeder ist in wechselndem Gelände unterwegs. …weiterlesen

Geht nicht, gibt's nicht

SkiMAGAZIN - Eine untergeordnete Rolle spielt in dieser Kategorie die Variable Tempovermögen/Laufruhe, weshalb diese nur 5 Prozent an der Gesamtnote ausmacht. Fazit: Ein Ski, der aufgrund seiner Vielseitigkeit kaum Wünsche offen lässt. Sicher gibt es Experten, die nur extrem kurze oder sehr lange Schwünge ziehen wollen. …weiterlesen