KW-NX 7000 Produktbild
  • Gut 2,3
  • 0 Tests
  • 6 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,3)
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Auto
Bild­schirm­größe: 7"
Ver­kehrs­info: TMC
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

KW-NX 7000

"Kuckuck?" -​ "Da!"

JVC KW-NX 7000Unzählige Elterngenerationen wissen seit je her mit oder ohne Sigmund Freud um die phänomenale Wirkung des „Fort-Da“-Spiels auf Kinder. JVC nutzt diese psychologische Alltagsweisheit zur Promotion des KW-NX7000, denn der Naviceiver wartet mit einem besonders innovativen Bewegungssensor auf:

Kaum nähert sich ein Finger dem Display, so erscheint wie von Zauberhand das Menü auf dem 7-Zoll-Display. Zieht er sich hingegen wieder zurück, verschwindet auch das Menü. Was sich wie ein lustiges Spiele anhört, macht in der Praxis durchaus Sinn – das Menü muss nicht erst umständlich aufgerufen werden. Überhaupt setzt das KW-NX7000 auf Bedienerfreundlichkeit und spendiert dem Benutzer eine intuitive Such- und Eingabefunktion, Kartenzoom mit 3D-Perspektive sowie teilbare Menüs für Navigationshinweise und Songsuche.

In technischer Hinsicht profiliert sich das KW-NX 7000 als hochwertiges Navigationsgerät mit Multimediaschwerpunkt. Es liest Audio- und Videodateien vieler Formate, darunter auch unkomprimierte WAV-Dateien, und zwar vom USB-Stick, MP3-Player inklusive iPod sowie DVD. Der Receiver wiederum ist DAB-fähig, und auch in einem Car-Audiosystem macht das Gerät eine gute Figur.

Nur Dieben versaut das JVC wegen seines abnehmbaren Displays die Lust am „Fort-da“-Spiel. Schön zu wissen.

Kundenmeinungen (6) zu JVC KW-NX 7000

3,7 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
2 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (33%)
1 Stern
0 (0%)

3,7 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu JVC KW-NX 7000

Geeignet für Auto
Bildschirmgröße 7"
Verkehrsinfo TMC
Ausstattung
  • Text-to-Speech
  • MP3-Player
  • Videoplayer
  • Radio
  • Bildbetrachter
Kartenmaterial Europa
Unterstützte Speicherkarten Secure Digital (SD)
Bluetooth vorhanden
User-Interface Touchscreen
Farbe Schwarz
Geeignet für Auto vorhanden
Verkehrsinfos per TMC vorhanden
Bildbetrachter vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Bewährtes mit einem Schuss Innovation - Drei Top-Modelle im Vergleich

Bei ihren aktuellen Top-Navigationssystemen über 200 Euro setzten die renommierten Hersteller auf Bewährtes, gepaart mit einem „Hauch Innovation“. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift „Connect“, die sich drei Modelle in einem Test zur Brust genommen hatte. Dabei punktete das Navigon 4350 Max dank neuer Softwarefeautures mit einer zuverlässigen Routenführung und das Garmin Nüvi 865Tpro mit seiner Sprachsteuerung. Nicht ganz so gut dagegen kam das Becker Traffic Assist Z100 weg.

Sonder-Editionen mit hohem Glitzer- und Glamourfaktor

Nachdem sich die Aufregung über die (Welt-) Neuheiten auf der IFA 2008 etwas gelegt haben, könnten diese Bilder noch einmal nachträglich das Blut und den Verstand etwas in Wallung versetzen: Auf der IFA waren nämlich am Garmin-Stand auch Navigationssysteme zu bewundern, bei denen man vor lauter Funkeln und Glitzern gar nicht wusste, wo man eigentlich hinschauen soll. Die über und über mit Glitzersteinchen verschönerten Gehäuse zogen die Blicke förmlich auf sich.

Bessere Sicht aufs Display mit Sonnenschutz

Schwachstelle einiger Navigationssysteme sind immer noch die Displays, die bei direkter Sonneneinstrahlung spiegeln. Der gleiche unangenehme Effekt tritt bei Modellen auf, die mit einem glänzenden Gehäuse eingefasst sind. Abhilfe gegen die Sichtbehinderung schafft ein Sonnenschutz, der direkt über dem Navigationsystem im Auto angebracht wird.

Darf es etwas mehr sein?

CAR & HIFI 1/2008 - Dafür bietet Falk einen ultraflachen Navigationsspezialisten, der Sie optisch wie akustisch hervorragend an Ihr Ziel führt. Garmin nüvi 760 Gnadenlos gut Die 700er-Serie stellt die neue Toplinie der erfolgreichen nüvi-Geräte dar. Trotz seines großzügigen 11-cm-Bildschirms baut das neue Garmin sehr kompakt und flach. Der ebenfalls taschentauglich gehaltene Kugelkopfhalter erwies sich in der Praxis als äußerst zuverlässig. …weiterlesen

Next Generation

CAR & HIFI 5/2006 - Pioneer Avic-S1 Das Avic-S1 ist der Einstieg des Car-Multimedia-Spezialisten Pioneer in das Segment der portablen Navigation. Das System gefällt auf Anhieb durch sein ultraflaches und kompaktes Gehäuse. Die Bedienung erfolgt im Wesentlichen über das sehr gute 3,5-Zoll-Touchscreen-Display. …weiterlesen

Lust auf Luxus

connect 4/2005 - Auch unterwegs schlägt sich das Clarion achtbar: Die Routen sind in der Stadt einwandfrei, auf längeren Strecken war jedoch ein Hang zu Autobahnstrecken zu bemerken – auch wenn eine Bundesstraße die bessere Alternative gewesen wäre. Die Zielführung funktionierte zuverlässig, der Kreuzungszoom zerstreut etwaige Zweifel am Streckenverlauf im Nu. Die Sprachführung ertönte angenehm und gut verständlich, wenngleich wenig präzise. …weiterlesen

Palm Navi

connect 6/2004 - Zudem dauern Berechnungen und das Rerouting verhältnismäßig lange, die errechneten Routen selbst konnten sich dagegen noch relativ gut sehen lassen. VIAMICHELIN MAPSONIC DER NEWCOMER VON VIAMICHELIN BIETET FÜR 199 EURO OHNE GPS-EMPFÄNGER KARTENMATERIAL VON GANZ EUROPA. Im Navigations-Markt ist ViaMichelin kein Neuling, bieten die Franzosen doch seit geraumer Zeit Reiseführer-CDs für Festeinbau-Navisysteme an. …weiterlesen

Auf dem richtigen Weg

Stiftung Warentest 12/2007 - Daraufhin fuhren die Beamten den Wald in der Nähe der letzten Straße ab, an die sich die Hilfesuchende erinnerte, und baten sie übers Telefon, regelmäßig zu hupen. Nach einer Stunde wurde sie schließlich gefunden. So kann es einem ergehen, wenn man der Technik blind vertraut. Moderne Navigationssysteme sind zwar im Allgemeinen sehr zuverlässig, wenn sie richtig bedient werden, wie alle elektronischen Geräte können sie aber auch mal „spinnen“. …weiterlesen

Roadshow

autohifi 4/2007 - Wenn die Navigation zum Reiseführer wird: Die neuesten Navis auf einen Blick.Testumfeld:Im Test waren zwei Navigationsgeräte mit den Bewertungen 73 und 82 von jeweils 100 Punkten. Es wurden die Kriterien Ausstattung, Bedienung Zielführung und Routenberechnung getestet. …weiterlesen