• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Fea­tu­res: CD-​Lauf­werk, Android-​Steue­rung, Abnehm­bare Blende, RDS
Schnitt­stel­len & Funk­tio­nen: USB, Lenk­rad­fern­be­die­nung, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt KD-R461E

JVC KD-R461 E

Für wen eignet sich das Produkt?

Das JVC KD-R461E richtet sich an Musikliebhaber und Freunde des Autofahrens, die in ihrem Vehikel über die Standard-Wiedergabe hinaus Musik genießen möchten. So ist zum Beispiel ein Vorverstärkerausgang vorhanden, wodurch eine zusätzliche Endstufe angeschlossen werden kann. Auch Nutzer von Smartphones profitieren von der Nutzung dieses Produkts, da ein Anschluss via USB möglich ist – so können auf dem Handy gespeicherte WAV-, WMA- und MP3-Titel abgespielt werden. Auch eine Nutzung von Streaming-Diensten wird so ermöglicht und die Steuerung wird dank Android Audio Modus AOA 2.0 vereinfacht, zudem lädt sich der Akku des Smartphones automatisch während der Anbindung auf. Dank AUX-Anschluss können auch MP3-Player und andere externe Geräte angeschlossen werden.

Stärken und Schwächen

Praktisch ist der einfache Diebstahlschutz, denn die Front kann einfach abgenommen und eingepackt werden, wodurch der Anreiz für einen Einbruch in das Auto minimiert wird. Der Digital Processing Tuner hilft dabei, einen klaren und kaum störanfälligen Radioempfang zu bekommen. Insgesamt sechs Tasten sind auf der Front vorhanden, die zur Speicherung von bis zu 18 FM und sechs MW Sendern genutzt werden können. Für einen optimalen Klang kann der parametrische Drei-Band-Equalizer eingesetzt werden, um die Lautsprecher aufeinander abzustimmen. Wer diese Einstellungen nicht selbst durchführen möchte, der kann auf insgesamt zwölf vorprogrammierte Klang-Anpassungen zugreifen und so abhängig von den Musikrichtungen einen möglichst optimalen Sound nutzen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wird ein Adapter verwendet, so kann das Radio sogar über eine potentiell vorhandene Lenkradfernbedienung eingesetzt werden, allerdings ist so ein Adapter nicht im Lieferumfang enthalten. Bei Amazon ist das Gerät für circa 60 Euro zu haben und punktet durch einen einfachen Einbau. Ein ISO-Kabelbaum ist ebenso wie eine Einbauhalterung vorhanden und selbst ohne technische Vorkenntnisse kann das Autoradio dank farblicher Kennzeichnung schnell mit den entsprechenden Kabeln verbunden werden. Es fehlt zwar die Möglichkeit das Smartphone per Bluetooth anzuschließen, doch abgesehen davon überzeugt das Gerät durch eine starke technische Leistung und eine ansprechende Optik.

zu JVC KD-R461E

  • pro-User Amber II 91729 Fahrradträger für Anhängerkupplung
  • JVC KD-R461
  • Toms Car HiFi Pro-User Amber 2 - Fahrradträger -2 Fahrräder - Kippbar

Passende Bestenlisten: Autoradios

Datenblatt zu JVC KD-R461E

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • WAV
Maximalleistung 200 W
Features
  • RDS
  • Abnehmbare Blende
  • Android-Steuerung
  • CD-Laufwerk
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang
  • Lenkradfernbedienung
Vorverstärkerausgänge 1
DIN-Schacht 1
Bluetooth HFP
Tuner
  • UKW
  • MW
Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 2,5 V
Equalizer 3-Band
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: KDR461E

Weiterführende Informationen zum Thema JVC KD-R 461 E können Sie direkt beim Hersteller unter jvc.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Aufstiegsklasse

CAR & HIFI - Geringe Preisunterschiede der eigentlichen Radios relativieren sich dann schnell. Beispielsweise über Panasonics Erweiterungsmodul lässt sich umfangreiches Zubehör genießen Connectivity ist das Schlagwort schlechthin im Autoradiojahr 2007. Dies fällt insbesondere in der getesteten Preisklasse ab 150 Euro auf. Mit der Ausnahme Swiss Audio bieten alle vorgestellten Headunits entweder einen USB-Port oder die Möglichkeit, den iPod direkt mittels Kabel anzuschließen. …weiterlesen