Ø Befriedigend (2,9)

Tests (3)

Ø Teilnote 2,9

(23)

Ø Teilnote 2,8

Produktdaten:
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

JVC GZ-MS 210 im Test der Fachmagazine

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    „Der MS 210 kann auf gleich zwei Karten filmen, für die er zwei Kartenschächte bereitstellt. Seine Schärfe konnte es im Innenraum mit der des Flip aufnehmen, im Tageslicht hängte der ihn jedoch ab. Bis auf einen unsicheren Weißabgleich und Artefakte bei Schwenks lieferte er gute Bildqualität. Die Bedienung via LCD-Leiste ist gewöhnungsbedürftig.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Produkt: Platz 4 von 17
    • Seiten: 2

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Plus: gute Lowlight-Qualität; zwei Kartenschächte ...
    Minus: geringe Akkukapazität ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 11

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

     Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu JVC GZ-MS 210

  • JVC GZ-MS 210 BEU SD-Card-Camcorder (SD/SDHC-Kartenslots, 39-

    SD - Card - Camcorder mit zwei SD - Card - Slots (SD / SDHC) , HD Gigabrid Premium II Engine KONICA MINOLTA OBJEKTIV, ,...

Kundenmeinungen (23) zu JVC GZ-MS 210

3,2 Sterne

23 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (48%)
4 Sterne
7 (30%)
3 Sterne
3 (13%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (9%)

3,2 Sterne

23 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

JVC GZMS 210

SD-Camcorder übertrifft Erwartungen

Der Camcorder GZ-MS210 ist zwar schon seit 2009 im Handel erhältlich. Die derzeitige Preissenkung zum Weihnachtsgeschäft bietet jedoch einen guten Anlass, um sich das JVC-Gerät einmal genauer anzusehen. Selbst in schwierigen Aufnahmesituationen liefert der Camcorder gute bis sehr gute Bilder und eignet sich daher perfekt für Freizeitfilmer und Videoeinsteiger. Viele Kunden berichten zudem im Internet, dass ihre Erwartungen an die Abbildungsqualität weit übertroffen wurden.

Das Highlight des Modells ist zweifelsohne ein 39-fach optisches Zoomobjektiv. Leider bietet es mit einer Anfangsbrennweite von 38 Millimetern im KB-Format keinen echten Weitwinkel. Dafür deckt die Optik einen riesigen Brennweitenbereich ab und ist somit für Aufnahmen weit entfernter Motive sehr gut ausgelegt. Der Clou: Der GZ-MS210 arbeitet mit der hauseigenen LoLux-Technologie, die auch in Nachtüberwachungskameras von JVC zum Einsatz kommt. Dadurch sollten selbst bei schwachem Licht beziehungsweise in der Nacht ausreichend belichtete Bilder möglich sein.

Das Gerät zeichnet SD-Filme im MPEG-2-Format auf und bietet eine maximale Auflösung von 832 x 624 Pixeln im Foto-Modus, wobei eine manuelle Scharfstellung und manuelle Voreinstellungen für den Weißabgleich möglich sind. Die Daten werden auf zwei SD(HC)-Karten gespeichert. Dabei wird die Aufnahme auf der zweiten Karte automatisch fortgesetzt, sobald die erste Karte voll ist. Im Nachhinein können YouTube-Fans die Bilder mit einem Knopfdruck ins Internet hochladen, sobald der Camcorder via USB mit dem Rechner verbunden ist.

Momentan wird der SD-Camcorder GZ-MS 210 bei Amazon für 170 Euro angeboten. Mit Blick auf seine solide Ausstattung und die vielen guten Kundenrezensionen ist dies ein fairer Preis. Einziger Wermutstropfen ist der verhältnismäßig teure Ersatzakku JVC BN-VG107U, der mit etwa 25 Euro zu Buche schlägt. Leider verfügt der GZ-MS 210 über keinen Full-HD-Videomodus. Wer aber noch keinen hochauflösenden Fernseher besitzt, wird von der Bildqualität wahrscheinlich nicht enttäuscht sein.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC GZ-MS 210

Features
  • Digitalkamerafunktion
  • Direktupload
  • Zeitraffer
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 52 x 110 x 62 mm
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CCD
Objektiv
Optischer Zoom 39x
Digitaler Zoom 800x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Displaygröße 2.7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-2
Ton-Codecs Dolby Digital
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 222 g

Weiterführende Informationen zum Thema JVC GZ-MS210AEU können Sie direkt beim Hersteller unter jvc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Standardkost

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2011 - Dennoch lässt sich dank anamorpher Aufnahme auch im Breitbildformat drehen. In 4:3 wie 16:9 bietet der 210er die größte Weitsicht im Testfeld und bekommt somit in engen Räumen am meisten aufs Bild. Sein Display dagegen löst am niedrigsten auf, gewährt im Hellen aber trotz Spiegelung recht gute Draufsicht. Als Einziger im Test erlaubt er es, die Verschlusszeit manuell zu steuern; so kann der Filmer etwa schnelle Bewegungen scharf oder fließendes Gewässer weicher abbilden. …weiterlesen

HD oder SD?

VIDEOAKTIV 2/2011 - Dennoch macht er ein etwas schlechteres Bild, womit er den höheren Preis nicht zu rechtfertigen weiß. Dass er zudem auf einen Akkulader verzichtet, wiegt umso schwerer, als sein Akku noch schneller schlappmacht. Der MS 210 filmt in SD, und somit im 4:3-Format im Gegensatz zum 16:9 der HD-Cams. Dennoch lässt sich dank anamorpher Aufnahme auch im Breitbildformat drehen. In 4:3 wie 16:9 bietet der 210er die größte Weitsicht im Testfeld und bekommt somit in engen Räumen am meis ten aufs Bild. …weiterlesen