• Sehr gut 1,4
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,4)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

JBL 705P im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    2 Produkte im Test

    „Wenn man diese Boxen in ein entsprechendes Studio-Netzwerk einbinden kann, ist ihre Flexibilität enorm. Das lässt sich JBL aber fürstlich entlohnen. Der Bass ist für die Gehäusegröße beeindruckend tief, die Höhen aber – absichtlich – etwas zu matt.“

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    Stärken: klingt deutlich größer als sie ist; kompakte Abmessungen, moderates Gewicht; hohe Leistungsreserven; viele Einstellmöglichkeiten.
    Schwächen: räumliche Auflösung nicht perfekt; keine Standfüße oder Schaumstoffauflagen im Lieferumfang.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: klarer, hochauflösender und eher analytischer Klang; sehr knackiger Bass; überzeugen auch bei normalen Sitzabständen; hohe Ausgangsleistung; viele Klangparameter einstellbar; Anschlüsse versenkt, Stecker ragen nicht aus Gehäuse heraus; AES/EBU-Eingang.
    Schwächen: Oberflächenbeschichtung könnte widerstandsfähiger sein; Lautstärkeregler an Rückseite etwas unpraktisch.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Pro: hochwertige Verarbeitung; umfangreiche DSP-Einstellungsmöglichkeiten; Harman HiQnet-Anschluss; hohe Ausgangsleistung; differenzierte Stereoabbildung; druckvoller Klang trotz geringer Größe; ausgewogenes Klangbild; sehr detaillierte Tiefenstaffelung.
    Contra: etwas wackeliges Jogwheel.“

zu JBL 705P

  • JBL LSR 705P

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JBL 705P

Typ Nahfeldmonitor
Monitor-Technik Aktiv
Bauweise Bassreflex
Abmessungen 268 x 151 x 274 mm
Leistung (RMS) 500 W
Gewicht 5,68 kg
Wege 2
Frequenzbereich 45 Hz - 25 kHz

Weitere Tests & Produktwissen

Davids gegen Goliath

VIDEOAKTIV 2/2016 - Ganz klassisch hält es Pio neer: RCA-Cinch für unsymmetrische, XLR für symmetrische Signale - fertig! Die Davids des Testfelds kommen auch mit 115-Volt-Stromversorgung zurecht - in dieser Disziplin muss Pioneer passen. Auch Stativgewinde sucht man an den RM-05 vergeblich. Eve Audio und Fostex liefern Halterungen als Zubehör, Eve Audio gibt den SC 203 zudem zwei orangefarbene Gummikeile bei, die etwas großspurig "FlexiPad" heißen und verschiedene Abstrahlwinkel ermöglichen. …weiterlesen