Gut

1,7

Gut (1,8)

Gut (1,6)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 11.03.2022

KI-​Kamera für pro­fes­sio­nelle Web(cam)-​Auf­tritte

Passt die PanaCast 20 zu mir? Unsere neutrale Einschätzung zur Jabra Webcam, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

Schwächen

Jabra PanaCast 20 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Exzellent verarbeitete Webcam für den Einsatz im Büro mit gutem Bild und befriedigendem Ton.“

    • Erschienen: 01.04.2022 | Ausgabe: 5/2022
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Mit ihrer 13-Megapixel-Kamera folgt die PanaCast 20 automatisch den Bewegungen der User, holt sie bei Bedarf per Zoom näher heran und setzt sie auf diese Weise immer passend in Szene. Zugleich passt der Jabra-Winzling das Videobild an das Umgebungslicht an und erzielt so selbst in schwach oder ungünstig ausgeleuchteten Räumen eine gute Bildqualität. ...“

    • Erschienen: 04.03.2022 | Ausgabe: 4/2022
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Durch den KI-Chip, der treffend fokussiert und Gesichter gut ausgeleuchtet in die Bildmitte rückt, lässt die Jabra PanaCast 20 Videokonferenzen stets professionell wirken.“

    • Erschienen: 12.08.2022 | Ausgabe: 17/2022
    • Details zum Test

    „gut“ (1,70)

    Pro: kompaktes, hochwertiges Gehäuse; einfache Inbetriebnahme; praktische, kostenlose Software für Einstellungen; insgesamt guter Bildeindruck; rasanter Autofokus; hohe Auflösung; flüssige Bewegungsaufnahmen bei gutem Licht; ordentliche Tonqualität.
    Contra: teuer; hohes Gewicht; bei Tageslicht Tendenz zur Überbelichtung; leicht verwischte Bewegungen bei Schwachlicht; kein Windows-Hello-Support. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... Der 4K-fähige Sensor lieferte ein sehr gutes und sehr scharfes Bild. Die Kamera bildete Farben natürlich ab ... Helligkeitsveränderungen glich die Panacast 20 gekonnt aus, bei schlechtem Licht fiel das Rauschen geringer als bei den anderen Kameras aus. ...“

    • Erschienen: 02.06.2022 | Ausgabe: 7/2022
    • Details zum Test

    Note:1,3

    „Plus: Bildqualität, Bild-in-Bild, KI-Zoom, gute Software, Stativgewinde.
    Minus: manchmal etwas hektische Zooms.“

    • Erschienen: 08.08.2022
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Pro: der 4K-Bildsensor sorgt für eine hohe Bildqualität; hohe Mobilität; integrierter Datenschutzsensor.
    Contra: teuer; automatische Verfolgung etwas rucklig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 07.06.2022
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: großartige Bildqualität; hochwertige Metallkonstruktion; granulare Bildkontrolle.
    Contra: mittelmäßige Mikrofone; kleine Schwächen bei der Gesichtserkennung; hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Jabra PanaCast 20

zu Jabra PanaCast 20

Kundenmeinungen (163) zu Jabra PanaCast 20

4,4 Sterne

163 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
112 (69%)
4 Sterne
28 (17%)
3 Sterne
8 (5%)
2 Sterne
9 (6%)
1 Stern
6 (4%)

4,4 Sterne

163 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

KI-​Kamera für pro­fes­sio­nelle Web(cam)-​Auf­tritte

Stärken

Schwächen

269 Euro (UVP) für eine Webcam sind schon eine Ansage. Jabra rechtfertigt den enormen Preis bei der PanaCast 20 mit einer überdurchschnittlich guten Technik. Die Kameralinse unterstützt Auflösungen bis UHD und eine integrierte KI reguliert verschiedene Bildaspekte. Auch bei Bewegungen bleiben Sie stets im Fokus und die Belichtung des Videobildes wird anhand des Umgebungslichts automatisch angepasst. Bei Videokonferenzen mit üblichen Anwendungen wie Microsoft Teams oder Zoom kann die Kamera ihre hohe Auflösung nicht ausreizen. Deshalb ist die Kamera eher etwas für Tutoren, die mit der Webcam Präsentationen aufnehmen wollen. Passend dazu hat Jabra eine Bild-in-Bild-Funktion implementiert, bei der Ihr Gesicht klein im Bild zu sehen ist, während Sie Bildschirminhalte teilen. Für den hohen Preis hätte man erwarten können, dass auch Aufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde möglich sind, aber das geht hier selbst in der niedrigsten Bildeinstellung (720p) nicht.

von Gregor Leichnitz

Fachredakteur im Ressort Computer & Telekommunikation – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Webcams

Datenblatt zu Jabra PanaCast 20

Typ Profi-Webcam
Video
Auflösung 4K
Videomodi 2160p / 30 FPS, 1080p / 30 FPS, 720p / 30 FPS
Sichtfeld 117°
Breites Sichtfeld vorhanden
Zoom vorhanden
Autofokus vorhanden
Ausstattung
Anschlüsse USB-C
Besonderheiten
Beleuchtung fehlt
Bewegungssensor fehlt
Fernbedienung fehlt
Mikrofon vorhanden
Objektiv-Abdeckung vorhanden
Schwenk- / Neigefunktion Automatisch
Unterstützt Gesichtserkennung fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 8300-119

Weiterführende Informationen zum Thema Jabra PanaCast 20 können Sie direkt beim Hersteller unter jabra.com.de finden.

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf