iRiver D1000

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play 4,3"
  • Anschlüsse / Schnitt­stel­len Kopf­hö­rer-​ / Laut­spre­cher-​Aus­gang, Wire­less LAN, USB
  • Typ Palm­top / Win­dows PDA / Pocket PC
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Elek­tro­ni­sches Wör­ter­buch mit vie­len attrak­ti­ven Fähig­kei­ten

Eigentlich firmiert das D1000 im Portfolio von iRiver als elektronisches Wörterbuch, und dies nicht zu unrecht. Doch das gute Stück kann wesentlich mehr, als eine praktische Übersetzungshilfe für Wörter verschiedenster Sprachen – darunter neben koreanisch auch Deutsch, Japanisch, Dänische, Bulgarisch, Türkisch, Russsich und Africaans – zu sein und deren korrekte Aussprache von native Speakern vorlesen zu lassen. Denn das D1000 ist darüber hinaus ein tragbarer Multimediacomputer en miniature, der schnell vergessen lässt, dass man mit ihm eigentlich eine Sprache lernen oder ihn für trockene Übersetzungsübungen einsetzen kann.

In erster Linie stechen die Fähigkeiten des D1000 als ausgewachsenes Mobile Internet Device (MID) heraus. Über WiFi hat der Benutzer Zugang ins Internet und kann dort – eingeschränkt – mit einem Web-Browser herumsurfen. Zum Zweiten ist das Gerät aber auch ein mobiler Multimediaplayer (Portable Media Player, PMP). Er spielt HD-Videos ab (wobei das 4,3 Zoll große Touch-Display nur eine Auflösung von 480 x 272 Pixeln bietet), und dies in einer großen Formatevielfalt, sowie Musikdateien. Außerdem zeigt er wie ein eReader unter anderem txt-, doc-, pdf-, html- und xls-Dokumente sowie Bilder (jpeg, raw, bmp, gif, png), archiviert sie intern in seinem 8/16 GB großen Speicher oder auf einer microSD-Karte. Und wem dies immer noch nicht genügt, der darf sich auch über das TV-Modul vom Fernsehprogramm unterhalten lassen.

Zudem ist das Design nebst Handling des D1000 mehr als gefällig ausgefallen – insbesondere die großzügige Tastatur weiß natürlich auf den ersten Blick zu gefallen. Die Laufzeiten des Akkus wiederum liegen bei 15 Stunden, sofern das Gerät nur als elektronisches Wörterbuch benutzt wird, 28 Stunden, sofern nur Musik gespielt und sieben Stunden, sobald Videos angeschaut werden. Das Fernsehprogramm steht fünf Stunden zur Verfügung.

Das handliche, multifunktionale Gerät (rund 14 x 8,4 x 1,7 Zentimeter) hat leider nur einen Makel: iRiver bringt den D1000 vorerst nur in Korea zu einem Preis zwischen (umgerechnet) 251 und 263 Euro raus – je nach Ausstattung. Der Vorgänger D5 jedoch hat es schließlich auch schon außerhalb der koreanischen Landesgrenze geschafft – doch wieso sollte dem DC1000 dieses Kunststück nicht auch gelingen, zumal er mit Sicherheit sehr willkommen wäre?

von Wolfgang

Datenblatt zu iRiver D1000

Anschlüsse / Schnittstellen
  • USB
  • Wireless LAN
  • Kopfhörer- / Lautsprecher-Ausgang
Typ Palmtop / Windows PDA / Pocket PC
Ausstattung
CD-Laufwerk fehlt
SAT>IP Client fehlt
Interne Verstärkung fehlt
Interne Festplatte fehlt
Chromecast integriert fehlt
Display 4,3"
Streaming
Netzwerk
DLNA fehlt
Bluetooth-Funktionen
aptX fehlt
aptX HD fehlt
Multiroom
AirPlay fehlt
Airplay 2 fehlt
MusicCast fehlt
Miracast fehlt
Bild
Dolby Vision fehlt
HD-fähig vorhanden
4K-fähig fehlt
HDR10 fehlt
Radio
Internetradio fehlt
DAB+ fehlt
UKW fehlt
Funktionen
Smartphonesteuerung fehlt
Sprachassistent fehlt
Internet-TV fehlt
Internetbrowser fehlt
Dual Band fehlt
Akku
Akkubetrieb vorhanden

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf