Core i7-Box-Kühler Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Kom­pa­ti­bi­li­tät: Sockel 1366
Mehr Daten zum Produkt

Intel Core i7-Box-Kühler im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Der Box-Kühler von Intel tut das, was er immer tut: Er kühlt. Nicht mehr und nicht weniger. Mit knapp 71 °C erreicht die CPU nicht gerade eisige Temperaturen, aber sie throttelt auch nicht. Eine Voraussetzung für Overclocking ist der Kühler freilich nicht, dazu hat er nicht ansatzweise genügend Reserven. Aber für Intels Box-Variante spricht immerhin der Preis, schließlich ist der Kühler bereits in der CPU-Schachtel mit enthalten. Der Unterschied zwischen der Box-Version und der kühlerlosen Tray-Variante beträgt nur wenige Euro.“

Datenblatt zu Intel Core i7-Box-Kühler

Kompatibilität Sockel 1366

Weiterführende Informationen zum Thema Intel® Core i7-Box-Kühler können Sie direkt beim Hersteller unter intel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Geschenke-Tausch

PC Games Hardware - Um alle gleichzeitig regeln zu können, findet sich in der Packung auch noch ein sogenannter "Fan-Hub", an dem sich bis zu drei Lüfter anschließen und per PWM-Signal steuern lassen. Die Verarbeitung des Kühlkörpers ist gut, die Montage gelingt ohne Probleme. Der Neptwin unterstützt alle aktuellen Sockel von AMD und Intel. Bei den Temperaturmessungen ermitteln wir Werte von 45,0 und 46,4 bei 100 und 75 Prozent der maximalen Lüfterdrehzahl, ein respektables Ergebnis. …weiterlesen

Kühlgiganten

PC Games Hardware - Die gute Kühlleistung erkauft sich der GX-7 allerdings durch den sehr lauten Lüfter, welcher mit bis zu 1.940 U/min läuft. Bei voller Drehzahl erzeugt der Lüfter eine Lautstärke von 4,2 Sone beziehungsweise 43,5 dB(A). Selbst bei 75 % ist der Lüfter mit 1,7 Sone noch deutlich wahrnehmbar. Immerhin: Der Ventilator erzeugt zwar ein kräftiges Luftrauschen, das Betriebsgeräusch ist aber nicht störend hochfrequent, wie es bei schnell drehenden Lüftern manchmal der Fall ist. …weiterlesen

CPU-Kühler-Test 2.0

PC Games Hardware - Lohn des Materialeinsatzes ist eine Kühlleistung, die es mit der größeren Konkurrenz aufnimmt. Bei 0,9 Sone zieht der Hyper 612 Ver.2 mit dem Himalaya 2 gleich, bei 0,3 Sone kann er sich mit dem NH-U14S duellieren. Leider ist der Regelbereich des mitgelieferten Lüfters damit nahezu vollständig beschrieben. Weder kann man den Hyper 612 Ver.2 auf 1,0 Sone und höher aufdrehen, wenn viel Leistung benötigt wird, noch lässt sich der Lüfter unter 800 U/min drosseln. …weiterlesen

In 14 Schritten zum leisen PC - so gelingt‘s

PCgo - Der Einbau und die Teileverwendung ist selbsterklärend und schnell erledigt. NETZTEILE GIBT ES AUCH OHNE LÜFTER Wenn Sie Ihren PC nur für Office-Tätigkeiten oder das Internet ohne große Beanspruchungen für das Netzteil verwenden, können Sie auf ein lüfterloses Netzteil zurückgreifen. Hier wird die anfallende Wärme von den im Netzteilgehäuse verteilten Kühlrippen absorbiert. Damit dreht ein potenzieller Lärmverursacher weniger im PC. LEISE KÜHLER FÜR PROZESSOR & CO. …weiterlesen

Und Lola rennt

PC Magazin - Für ein AMD-System wäre der AMD FX-8150 auf dem gut ausgestatteten Board Asus Sabertooth 990FX ein heißer Kandidat. Der 8-Kerner kostet knapp 190, das Board etwa 150 Euro. Wir haben uns dennoch für einen deutlich kostspieligeren Intel Core i7-3930K entschieden. Zum einen aufgrund der besseren Leistungswerte - aber auch, weil wir von einigen Software-Herstellern wissen, dass sie ihre Tests nur mit Intel-CPUs durchführen. …weiterlesen

Ausgereizt?

Hardwareluxx [printed] - Schon vor einigen Jahren hieß es, dass Wasserkühler ausgereizt seien und nur mit exotischsten Materialien, Techniken und horrenden Preisen minimale Besserungen zu erreichen seien. Allerdings haben wir seit unserem letzten CPU-Wasserkühlungsroundup eine Menge neuer Produkte zum Testen erhalten. Ob an der Behauptung also etwas dran ist?Testumfeld:Getestet wurden 13 CPU-Wasserkühler. Endnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen