• Gut 1,8
  • 1 Test
  • 223 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (1,8)
223 Meinungen
Typ: Klan­g­op­ti­mie­rung
Mehr Daten zum Produkt

iFi audio iDefender3.0 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „‚Der iDefender3.0 ist eine clevere Lösung, die eigentlich wenig audiophile USB-Stromversorgung aufzuwerten. Das Unterbrechen der Erdung und die Nutzung einer externen Stromversorgung bringen den USB-Anschluss eine Stufe weiter.‘“

Kundenmeinungen (223) zu iFi audio iDefender3.0

4,2 Sterne

223 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
152 (68%)
4 Sterne
27 (12%)
3 Sterne
11 (5%)
2 Sterne
4 (2%)
1 Stern
29 (13%)

4,2 Sterne

223 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu iFi audio iDefender3.0

Typ Klangoptimierung

Weiterführende Informationen zum Thema iFi audio iDefender 3.0 können Sie direkt beim Hersteller unter ifi-audio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Cleveres Kästchen

Tablet und Smartphone 2/2013 (Juni-August) - Als unkomfortable Verbindung der beiden Welten stünde Ihnen allenfalls der Kopfhörerausgang des Smartphones zur Verfügung. Hier tritt nun der Lasmex-Bluetooth-Receiver LBT10 auf den Plan: Ein freier Eingang des HiFi-Verstärkers wird mit der Kopfhörerbuchse des LBT10 verbunden, kurzes Bluetooth-Pairing mit dem Smartphone, und schon können Sie die Musik vom Smartphone über Ihre Anlage hören, völlig kabellos und in hervorragender Qualität. …weiterlesen

Klangzauber - der große Bluff

Audio Video Foto Bild 1/2008 - Das behauptet der Hersteller Black Forest Audio. Der Grund: „speziell eingewebte High-Tech-Fäden“. Tipp: Ein Brillenputztuch (5 Euro) tut’s auch. Klangschalen Klein wie ein Fingerhut, kostbar wie ein Edelstein: Die „Acoustic System Resonatoren“ (Durchmesser: knapp 2 cm) sollen der Musik Töne hinzufügen, die bei der Aufnahme verloren gingen. Aber woher wissen die Schälchen, welche das sind? Die Basis-Version aus Kupfer und Silber kostet 205 Euro. …weiterlesen

Kleine Musiksender im Test

iPod & more 4/2008 - Der Bildschirm ist angenehm klar und gut zu lesen, eine Bedienung während der Fahrt ist aber kaum zu empfehlen, weil die Knöpfe recht klein sind. Sonnet iFreq Zubehörspezialist Sonnet hat auch auf dem iPod-Markt das eine oder andere Produkt am Start. …weiterlesen

Kontrastprogramm

AUDIO 9/2005 - Ottala gab den legendären „Citation“-Amps ihre für damalige Verhältnisse extreme Stromlieferfähigkeit mit, damit sie auch an elektrisch kritischen Lautsprechern genug Dampf machen konnten. Die Strom-Theorie hielt Einzug in die Pflichtenhefte aller Verstärker – und in die AUDIO-Kennzahl (siehe übernächste Seite). So nutzen Sie die CD Dynamik hat nichts zu tun mit der subjektiv empfundenen Lautstärke – das können Sie auf den Seiten 10 bis 15 dieser Ausgabe in der Theorie erfahren. …weiterlesen