Fetch Produktbild

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Mobi­les Alarm­sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Fetch

Nie wieder das Handy verlieren

Der Verlust des geliebten Smartphones ist schmerzhaft und doch so schnell geschehen. Einmal das Gerät im Bierzelt auf den Tisch gelegt und nach dem Ende des geselligen Abends achtlos aufgestanden – und erst zu Hause stellt man den Verlust schockiert fest. Aber auch Langfinger im dichten Menschengedrängel haben es vergleichsweise leicht, das Gerät aus Jackentaschen oder Handtaschen zu angeln. Damit das zumindest nicht mehr unbemerkt geschehen kann, gibt es nun den HTC Fetch.

Arbeitet dank Bluetooth 4.0 sehr sparsam

Dabei handelt es sich um ein Bluetooth-Zubehörteil, welches sich mit dem HTC-Smartphone verbindet. Als Verbindungsstandard kommt das besonders energiesparende Bluetooth 4.0 zum Einsatz. Sowie sich das Smartphone dann mehr als 15 Meter von dem quadratischen, nur drei Zentimeter Kantenlänge besitzenden Sensor entfernt, plärren beide Geräte los. Sowohl das Smartphone als auch der Sensor klingeln so lange, bis sie sich wieder innerhalb des vorgegebenen Radius von 15 Metern voneinander befinden.

Kann mehr als einfach nur Krach schlagen

Der Fetch wird hierbei über eine ganz normale Knopfzelle betrieben, wie man sie auch in Uhren oder Notebooks findet. Der Sensor muss also nicht wie das Smartphone beständig an den Strom gehangen werden. Darüber hinaus besitzt der Sensor weitere Möglichkeiten: Er erlaubt zum Beispiel auf Knopfdruck die manuelle Suche nach dem Handy, denn dann wird ebenfalls ein lauter Alarmton ausgelöst. Ferner kann mit Fetch auch die Kamera bedient werden, so dass man aus der Ferne Bilder aufnehmen kann – Gruppenfotos werden damit also erheblich vereinfacht.

Ist jedoch nur begrenzt kompatibel

Der HTC Fetch soll allerdings nicht ganz billig werden. Das taiwanische Unternehmen möchte dafür nicht weniger als 40 Euro sehen. Zudem ist der Sensor bislang nur mit den beiden Modellen HTC One Mini und HTC Butterfly S kompatibel. Allerdings verspricht das Unternehmen, dass nach einem Upgrade auf Android 4.3 Jelly Bean noch weitere Smartphone-Modelle hinzukommen sollen. Vorerst sollte man allerdings nur dann zugreifen, wenn man eines der beiden genannten Geräte besitzt.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • IK Multimedia IP-IKLIP-AV-IN Handy-Stativhalterung

    iKlip A / V ist die erste Halterung für professionelle Audio - und Video - Aufnahmen mit dem Smartphone. ,...

Datenblatt zu HTC Fetch

Typ Mobiles Alarmsystem

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Wedo TouchStandInLine Micro-USB zu HDMI AdapterkabelCallstel GSM-Repeater MSV-80 Handy-Signal-Verstärker für D-NetzZAGG invisibleSHIELD OriginalZAGG invisibleSHIELD ExtremeJust Mobile AluCable-Seriehardwrk Massive DockAF International Tech-Rescue-KitBluelounge Saidoka (Lightning)Cooler Master JAS mini