Hoover Robo.com2 RBC 003

  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    31  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
31 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Sau­gro­bo­ter
  • Akku­lauf­zeit 60 min
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Bis zu 60 Minu­ten am Stück flei­ßig

Staubsaugerroboter sind eine feine Sache: Sie können das manuelle Staubsaugen zwar nicht gänzlich ersetzen, sind aber fleißig genug, um die Intervalle zwischen diesen lästigen Tätigkeiten deutlich größer ausfallen zu lassen. Indes leiden die meisten Roboter noch unter einem ebenso lästigen Problem: Sie schaffen selten größere Flächen in einem Durchgang, da ihnen schlichtweg zu schnell die Puste ausgeht. Schon nach 30 bis 40 Minuten müssen viele Geräte zurück an die Basisstation fahren und nachtanken.

Arbeitszeit und Staubbehälter korrelieren gut miteinander

Der Hoover Robo.com2 RBC 003 zeigt sich in dieser Hinsicht schon etwas ausdauernder. Der fleißige Helfer kann bis zu 60 Minuten am Stück werkeln und deckt auf diese Weise auch deutlich mehr Fläche ab, ehe er sich wieder aufladen muss. Die Aufladezeit wiederum fällt mit drei Stunden erträglich aus. Dies beides im Zusammenspiel verhindert, dass der Roboter gefühlt permanent am Arbeiten ist – und damit auf den Wecker fällt. Dies hat bei Konkurrenzmodellen schon so manchen Besitzer ärgerlich zur Rückgabe des Roboters genötigt. Die Kapazität des Staubbehälters fällt mit 0,5 Litern auch groß genug aus, damit die Putzzeit auch zuverlässig ausgenutzt werden kann.

Ansonsten allerdings ein Durchschnittsgerät

Von diesem Bonuspunkt abgesehen präsentiert sich der Robo.com2 RBC 003 allerdings sehr gewöhnlich. Er arbeitet wie die meisten einfacheren Roboter nach einem von sieben vorgegebenen Bewegungsmustern, da er keine Sensoren zur aktiven Raumvermessung besitzt. Immerhin jedoch gibt es die Möglichkeit, den Roboter kurzfristig auch manuell per Fernsteuerung zu leiten, so dass ausgelassene Stellen schnell noch nachgeputzt werden können. Bei Stromhunger steuert der Roboter seine Basisstation zudem selbsttätig an.

Sensoren für die Sturz- und Kollisionserkennung

Sensoren gibt es zudem für die Sturzerkennung. So muss man keine Sorge haben, dass der Roboter eine Treppe hinabstürzt. Sensible Stoßfänger und eine Kollisionserkennung sollen zudem verhindern, dass der Robo.com2 RBC 003 unerfreuliche Spuren an empfindlichen Möbeln hinterlässt. Mit nur 9 Zentimetern Bauhöhe sollte er zudem unter viele Schränke und sogar so manche Couch passen. Trotzdem: Eine super-intelligenten Saugroboter mit Infrarot-Schranken und ähnlichen Spielereien darf man hier nicht erwarten. Auch muss der Reinigungsvorgang manuell gestartet werden, eine Programmierfunktion gibt es nicht.

von Janko

Kundenmeinungen (31) zu Hoover Robo.com2 RBC 003

3,3 Sterne

31 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (32%)
4 Sterne
5 (16%)
3 Sterne
7 (23%)
2 Sterne
5 (16%)
1 Stern
5 (16%)

3,3 Sterne

31 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Haushaltsroboter

Datenblatt zu Hoover Robo.com2 RBC 003

Allgemein
Typ Saugroboter
Stromversorgung
Akkulaufzeit 60 min

Weiterführende Informationen zum Thema Hoover Robo.com 2 RBC 003 können Sie direkt beim Hersteller unter hoover.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf