Hoover DustManager DM71_DM01 Test

(Bürstsauger)
  • Mangelhaft (5,0)
  • 1 Test
25 Meinungen
Produktdaten:
  • Staubaufnahme: Beutellos
  • Energieeffizienzklasse: A
  • Betriebsart: Netz
  • Geeignet für: Tierbesitzer, Allergiker
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Hoover DustManager DM71_DM01

    • staubsauger.net

    • Erschienen: 09/2016
    • Mehr Details

    „mangelhaft“ (1 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 1 von 5 Sternen

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (25) zu Hoover DustManager DM71_DM01

25 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
15
4 Sterne
4
3 Sterne
3
2 Sterne
2
1 Stern
1

Einschätzung unserer Autoren

Hoover Dust Manager DM71_DM01

Sparsamer Nachfolger

Auch bei Hoover stehen die Zeichen auf Energiesparen, denn wie jeder Hersteller muss das Unternehmen sein Sortiment an neuen Staubsaugern den EU-Richtlinien anpassen. Die Ingenieure scheinen dabei alles richtig gemacht zu haben. Denn der Bürstsauger DM 71-DM 01, Nachfolger des DM4523, wurde von der offiziellen Prüfstelle des EU-Energielabels in die höchste Klasse bei der Energieeffizienz, also „A“, eingestuft.

Ausstattung identisch geblieben

Was hingegen die Ausstattung betrifft, scheint alles beim Alten geblieben zu sein – was kein Manko ist. Nach wie vor bietet sich der Hoover daher als kräftiger Staubsauger für Haushalte mit großen Teppichflächen an. Auf diesem Terrain spielt die motorbetriebene Walzenbürste ihre Vorzüge voll und ganz aus – Staub und Schmutz werden aus dem Teppich „gebürstet“, Faser und Haare effizient aufgenommen – und zwar dank Florhöhenverstellung auf nahezu allen Teppicharten. Aber auch Möbel, Regale und Co lassen sich absaugen, und zwar mit dem ausziehbaren Saugschlauch, der mit diversen Düsen-/Bürstenaufsätzen bestückt werden kann. Nach wie vor vermisst man allerdings eine Saugkraftregelung.

Weiterer Verbesserungsbedarf?

Was wiederum derzeit noch unbeantwortet bleiben muss ist die Frage, ob der Hersteller die am Vorgänger geäußerte Kritik aufgenommen und die Mängel beseitigt hat. So erwies sich etwa der Antriebsriemen der Walzenbürste bei einigen Kunden als bruchgefährdet, was auch beim Staubbehälter ab und an vorkam. Darüber hinaus wurde der 4523er öfter als vergleichsweise schwer und unhandlich beschrieben, und die Lautstärke soll auch nicht gerade von schlechten Eltern gewesen sein – wobei sich am zuletzt genannten Punkt nichts geändert hat. Denn das Datenblatt weist auch für dieses Modell eine maximale Lautstärke von brachialen 89 dB(A) auf.

Fazit

Sparsamkeit ist nicht alles, und so werden sicherlich einige befürchten, dass die Drosselung der Leistungsaufnahme von 2.000 auf 700 Watt schlimme Folgen haben könnte, was die Saugkraft betrifft. Speziell in diesem Punkt besteht allerdings kaum Grund für Zweifel, die meisten sparsamen Staubsauger der jüngsten Zeit können sich mit ihren stromfressenden Kollegen von früher locker messen. Für den Hoover bedeutet dies, dass nach wie vor mit sehr guten Leistungen auf Teppich gerechnet werden darf. Und falls die Mängel ebenfalls bereinigt wurden, wird auch der Nachfolger wie schon der DustManager DM4523 sicherlich ein Erfolg bei den Kunden. Derzeit noch lieferbar, ist das Gerät aber – etwa auf Amazon – für rund 180 Euro annonciert.

Datenblatt zu Hoover DustManager DM71_DM01

Aktionsradius 10,6 m
Ausstattung Leistungssteuerung am Saugrohr, HEPA-Filter, Saugkraftregulierung, Längenverstellbares Saugrohr
Betriebsart Netz
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 27 kWh
Düsen / Bürsten Elektrobürste, Polsterdüse, Fugendüse
Energieeffizienzklasse A
Geeignet für Allergiker, Tierbesitzer
Hartbodenreinigungsklasse B
Leistungsaufnahme 700 W
Maximaler Geräuschpegel 89 dB
Reinigungsart Trocken
Staubaufnahme Beutellos
Staubemissionsklasse B
Teppichreinigungsklasse C
Typ Bürstsauger

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen