• Gut 1,7
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Hercules Monitor 5 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    8,6 von 10 Punkten

    „Empfehlung“

    Stärken: neutraler Klang mit klarer Stimmwiedergabe; gute Materialauswahl, gute Verarbeitungsqualität; Lautstärkeregler vorn; rückseitige Klangregler.
    Schwächen: mit bestimmtem Equipment leichte Frequenzstörungen.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (2 von 3 Sternen)

    Stärken: angenehmer Klang mit guter Bühnenabbildung; tiefer Bass; sauber verarbeitet; Netzschalter an Front; Regler zur Klanganpassung.
    Schwächen: Hochton bei niedrigem Pegel etwas zurückhaltend; zum Mastern und Mixen nicht präzise genug; keine Abschaltautomatik; Trafo brummt leicht.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Hercules Monitor 5

  • Hercules Monitor5

    Hercules Monitor5, Studio Monitor, 2 x 80 Watt Effektivleistung, 2x 160 Watt Spitzenleistung, 50 Watt niedrigfrequentes ,...

  • Hercules DJ Monitor 5

    Dieses aktive Hercules Monitor 5 - Lautsprecherpaar mit Bi - Amping wurde für das Produzieren und Abmischen von Musik (2 ,...

  • Hercules DJ DJ Monitor 5 (Aktiv, Paar)

    (Art # 12795105)

  • Hercules DJ Monitor 5 - Monitorlautsprecher - 80 Watt - zweiweg
  • Aktivboxen Hercules DJ Monitor 5 EU retail
  • Hercules DJ Monitor 5 - Monitorlautsprecher - 80 Watt - zweiweg

    (Art # 6003407)

  • Hercules DJ Monitor 5 - Monitorlautsprecher - 80 Watt

    Hercules DJ Monitor 5 - Monitorlautsprecher - 80 Watt

  • Hercules DJ Monitor 5 - Monitorlautsprecher - 80 Watt - zweiweg

    Hercules DJ Monitor 5 - Monitorlautsprecher - 80 Watt - zweiweg

  • Hercules Monitor 5: aktives Monitor-Lautsprecherpaar mit Bi-

    Leistungsstarkes, aktives Monitor - Lautsprecherpaar mit Bi - Amping für das Heimstudio Perfekt für das Produzieren und ,...

Einschätzung unserer Autoren

Monitor 5

Höhen auf lei­sen Pegeln ver­wa­schen, für Musik­pro­duk­tion aber geeig­net

Stärken

  1. genreübergreifend angenehmer Sound
  2. Bässe reichen tief (30 Hz)
  3. gut verarbeitet
  4. günstig

Schwächen

  1. Höhen verlieren mit abnehmender Lautstärke an Präsenz
  2. zum Mastern und Mixen ungeeignet
  3. Trafonetzteil brummt
  4. leichtes Grundrauschen

Knapp 270 Euro werden aktuell für das Monitor-Paar fällig – ein wirklich moderater Preis. Dafür müssen Sie aber ein paar Abstriche hinnehmen, denn neutral klingen die Boxen nicht, was der Test bei Amazona.de bescheinigt. Höhen verlieren mit abnehmender Lautstärke an Präsenz, ein leichtes Grundrauschen mischt sich in die Wiedergabe und das Trafonetzteil der Lautsprecher brummt. Dafür überzeugen die Hercules Monitor 5 im Klangbild mit einer panoramaartigen Abbildung und Tief-Bässen, die an der 30-Hz-Marke kratzen (unter Herstellerangabe). Unterm Strich: Fürs Mixen und Mastern eher ungeeignet, doch zum Produzieren oder Musikhören eine gute Option. Die Tester empfanden den Klang beim Hören verschiedener Genres als durchaus „angenehm“.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hercules Monitor 5

Typ Nahfeldmonitor
Monitor-Technik Aktiv
Abmessungen 218 x 230 x 310 mm
Leistung (RMS) 160 W
Gewicht 6,83 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Hercules Monitor 5 können Sie direkt beim Hersteller unter hercules.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

FBT Stagemaxx 12 MA

OKEY Nr. 111 (März/April 2013) - IN DER PRAXIS Die beiden von uns angeforderten StageMaxX Testgeräte kamen gerade richtig, um sie bei einigen gemeinsamen Konzerten von Claudia Hirschfeld und Startenor René Kollo einzusetzen und zu testen. Außerdem haben wir die Boxen natürlich in unserem Teststudio ausgiebigst mit Musik aller Art "gequält". Sowohl live als auch im Studio waren wir dabei mit den Ergebnissen überaus zufrieden. Zunächst einmal: das Teil hat echt Kraft! …weiterlesen

Schreibtisch-Referenz

FOTO & VIDEO DIGITAL 9-10/2012 (September/Oktober) - Für echten Tiefbass sollte allerdings trotzdem ein Subwoofer zum Einsatz kommen, so tief reichen die Boxen trotz des 18 cm großen Basslautsprechers dann doch nicht. Erfreulicherweise sind die DBM50 keine Schönfärber: Was schlecht ist, wird auch schlecht wiedergegeben, zischt oder wummert es in der Box, war es auch bei der Aufnahme schon so. Gute Tonaufnahmen klingen dafür verfärbungsfrei und ausgewogen, auch Equalizer oder Effekte lassen sich auf den beiden Dynaudios gut beurteilen. …weiterlesen

Klangschmiede

professional audio 11/2012 - Achten Sie in puncto Stereosounds deswegen immer auf Monokompatibilität des Signals, indem Sie entweder den Master Out Ihrer DAW oder den Ausgang Ihres Monitoring Controllers auf mono schalten. Hört sich das Ergebnis immer noch entsprechend transparent und - für Ihre Ohren - gut an, ist alles im grünen Bereich. Klingt jedoch alles eher matschig und undurchsichtig, ist der Sound aufgrund übergroßer Anteile der Seitensignale zu breit und Sie müssen die Stereobreite wieder zurückfahren. …weiterlesen