Fluorid Zahnpasta Produktbild
  • Gut 2,0
  • 2 Tests
  • 282 Meinungen
Gut (2,3)
2 Tests
Gut (1,7)
282 Meinungen
Anwen­dungs­ge­biet: Zahn­fleisch­schutz, Plaque, Kari­es­schutz
Inhaltss­toffe: Fluo­rid
Mehr Daten zum Produkt

Parodontax Fluorid Zahnpasta im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 10

    Kariesprophylaxe durch Fluorid (50%): „sehr gut“;
    Entfernung von Verfärbungen (25%): „weniger zufriedenstellend“;
    Verpackung (5%): „gut“;
    Deklaration und Werbeaussagen (20%): „gut“.

  • „gut“ (2,1)

    Platz 7 von 12

    Kariesprophylaxe durch Fluorid (50%): „sehr gut“ (1,0);
    Entfernung von Verfärbungen (25%): „ausreichend“ (4,2);
    Verpackung (5%): „gut“ (1,6);
    Deklaration und Werbeaussagen (20%): „gut“ (2,1).

zu Parodontax Fluorid Zahnpasta

  • Omega Pharma Deutschland GmbH ABTEI Magnesium Kapseln 40 St
  • Abtei Magnesium 240mg (40 Kapseln)
  • Omega Pharma Deutschland GmbH ABTEI Magnesium Kapseln 40 St.
  • Omega Pharma Deutschland GmbH ABTEI Magnesium Kapseln 40 St
  • Abtei Magnesium Kapseln 40 Stück
  • Abtei Magnesium 40 St Kapseln
  • Omega Pharma Deutschland GmbH Abtei Magnesium Kapseln
  • Omega Pharma Deutschland GmbH ABTEI MAGNESIUM KAPSELN, 40 STUECK
  • GlaxoSmithKline PARODONTAX mit Fluorid Zahnpasta 75 ml
  • Omega Pharma Deutschland GmbH Abtei Magnesium Kapseln 28 g

Kundenmeinungen (282) zu Parodontax Fluorid Zahnpasta

4,3 Sterne

282 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
180 (64%)
4 Sterne
42 (15%)
3 Sterne
28 (10%)
2 Sterne
8 (3%)
1 Stern
20 (7%)

4,3 Sterne

282 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Parodontax Fluorid Zahnpasta

Anwendungsgebiet
  • Kariesschutz
  • Plaque
  • Zahnfleischschutz
Inhaltsstoffe Fluorid

Weiterführende Informationen zum Thema Parodontax Fluorid Zahnpasta können Sie direkt beim Hersteller unter parodontax.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gut geputzt

Konsument 2/2018 - Das Spurenelement steckt in unse ren Zähnen und Knochen. Wie bei allen Substanzen macht auch bei Fluorid letzt lich die Dosis das Gift. Damit gefährliche Vergiftungserscheinungen auftreten, müsste ein erwachsener Mensch jedoch den Inhalt von mehr als zwei Dutzend Zahnpastatuben hintereinander verspei sen. Dafür, dass Fluorid Krebs auslöst, gibt es nach derzeitigem Wissensstand keinerlei Beweise. Manchen Zahnpasten wird auch Zink zuge setzt. …weiterlesen