Gitzo GK2520FT im Test

(Dreibeinstativ)
  • Sehr gut 1,1
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maximale Arbeitshöhe: 164 cm
Gewicht: 1960 g
Traglast: 4 kg
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Gitzo GK2520FT

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Produkt: Platz 4 von 12
    • Seiten: 14

    „super“ (90,1 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „... Das Safari Traveller ist das erste Gitzo-Stativ im Test mit selbstständigem Rückstellen der Beinabspreizungen. Leider gibt es nur zwei Rastungen. Der mitgelieferte Video-Neiger ist von sehr guter Qualität. Der Lasthaken lässt sich schwer voll ständig einschrauben. Das Stativ ist sehr leicht und kompakt. ... Bestwerte erzielt es mit Spikes beim Magnetventil und mit der APS-C-Kamera.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Nr. 6 (November/Dezember 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 9

    „super“ (90,1 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Schwingung: „super“ (64,9 von 70 Punkten);
    Bedienung: „sehr gut“ (18,4 von 20 Punkten);
    Ausstattung: „befriedigend“ (6,8 von 10 Punkten).  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOTEST in Ausgabe 4/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Gitzo GK2520FT

  • Gitzo GT3543LS eXact carbon systematic long series 3

    Bestellen Sie Gitzo GT3543LS eXact carbon systematic long series 3 bei Kamera Express. Der Spezialist für Foto - ,...

Einschätzung unserer Autoren

Gitzo GK2520 FT Safari Traveler Serie 2

Für Ornithologen konstruiert

Vogelkundler gehen nie ohne Kameraausrüstung auf Beobachtungstour und dabei wird ein Stativ gleichermaßen unentbehrlich wie die obligatorische Aluminiumleiter. Von beiden erwartet man eigentlich die gleichen Eigenschaften, die offensichtlich als geringes Packmaß und Gewicht im Vordergrund stehen. Dass das Stativ GK2520FT beide Ansprüche locker erfüllen kann, wird es auch unter dem wohlklingenden Namen Safari Kit Serie 2 im Handel angeboten. Allerdings muss der begeisterte Vogelbeobachter bei der Anschaffung rund 1.000 EUR einkalkulieren, wenn das Edel-Stativ mit auf Tour gehen soll.

Konstruktion

Situationsbedingt sollte ein Stativ in der Naturbeobachtung immer schnell einsatzbereit sein, um die günstige Gelegenheit nicht zu verpassen. Dank des sehr einfachen Beinsystems, deren Segmente sich nicht verdrehen lassen und besonders steif sind, soll das Stativ binnen 15 Sekunden einsatzbereit sein. Dabei werden die Klemmringe der Segmente gelöst, die gewünschte Länge eingestellt und die Klemmringe wieder nach unten gezogen – fertig. An dem grünen Stativrahmen können die Schenkel des Dreibeins in den Winkeln von 25 und 70 Grad eingerastet werden. Eine große Überwurfmuffe fixiert die Mittelsäule, die sich mit einem Handgriff entfernen lässt und das Stativ für den Bodeneinsatz fertigmacht. Die Mittelsäule lässt sogar umgekehrt einsetzen, damit die Kamera zwischen den Stativbeinen positioniert werden kann. Der grüne Kugelkopf ist extrem leichtgängig zu handhaben und besitzt einen Führungsgriff, der gerade bei Kamerafahrten den Aufnahmekomfort steigern kann und Schwenks im Videobereich weich gestaltet. Die enorme Stabilität und Vibrationsfreiheit wird durch die Verwendung der Kohlefaser in den Beinen und der Mittelsäule erreicht. Die Präzisionslaminierung der Carbonfasern erfolgt in sechs Schichten, wodurch eine besondere Steifigkeit erreicht wird. Unterstützend wirken bei der Standfestigkeit die Gummifüße, die mit zentralen Spikes ausgestattet sind und bei Bedarf ausgefahren werden können.

Maße

Die hohe Stabilität erlaubt eine Traglast von maximal 4 Kilogramm, was allgemein bei der Vogelbeobachtung als ausreichend gelten kann. Die maximale Aufnahmehöhe bei ausgefahrener Mittelsäule wird bei 164 Zentimetern erreicht und kann auf 130 Zentimeter abgesenkt werden. Ohne Mittelsäule sind 32 Zentimeter möglich. Für den Transport muss eine Länge von 53 Zentimetern und ein Gewicht von 1.960 Gramm einkalkuliert werden.

Kaufempfehlung

Das Safari Traveler Kit 2 von Gitzo wurde speziell für die Vogelfreunde entwickelt, die besondere Ansprüche an ihre Kameraausrüstung haben. Allerdings muss man sehr hohe Anschaffungskosten für den Komfort in kauf nehmen.

Datenblatt zu Gitzo GK2520FT

Bauart
Typ Dreibeinstativ
Beinsegmente 4
Material Carbon
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 164 cm
Minimale Arbeitshöhe 32 cm
Gewicht 1960 g
Traglast 4 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Stativkopf 2-Wege-Neiger
Mittelsäulenhaken vorhanden
Schaumstoffummantelung fehlt
Metallspikes fehlt
Wasserwaage fehlt
Tragetasche vorhanden
Features
Einbein-Funktion fehlt
Umdrehbare Mittelsäule vorhanden
Unterschiedliche Beinwinkel fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GK2520FT

Weitere Tests & Produktwissen

Standfeste Reisebegleiter

FOTOTEST 4/2014 - Die Kugelklemmung erfordert einmaliges Umgreifen. Die Schwingungen bei der APS-C-Kamera und der 0-Grad-Position gehen in Ordnung. Bei 90° mit der APS-C-Kamera verblüffen die Werte bei Schwingung und Schwingungsfläche. GITZO GK2520 FT SAFARI TRAVELLER SERIE 2 Exquisite Profiqualität. Das Profi-Stativ mit der grünen Magnesiumlackierung hat Abdichtungen der Drehklemmen, wie man sie sonst nur in der Industrie findet. …weiterlesen

Aug' in Aug'

FOTOTEST Nr. 6 (November/Dezember 2012) - Die Schnellwechselkupplung ist jedoch nicht arca-swiss kompatibel und hat nur eine 3/8 Zoll Schraube (leider fehlt eine 1/4 Zoll Schraube). Der sehr gute Lasthaken lässt sich nur unter Mühen vollständig einschrauben. Das Gitzo-Stativ ist sehr leicht und kompakt. Die Ausstattung lässt jedoch angesichts des recht hohen Preises viele Wünsche offen. Es fehlen: gepolsterte Stativtasche, adäquater Beinschutz, Konterschraube(n) für Stativkopf befestigung, Libelle und Werkzeug. …weiterlesen