Germas Graffity 1 Test

(Wasserdichter Motorradhandschuh)

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: All­round-​Hand­schuh
Atmungsaktiv: Ja
Wasserdicht: Ja
Winddicht: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Germas Graffity im Test der Fachmagazine

    • MO Motorrad Magazin

    • Ausgabe: Nr. 8 (August 2013)
    • Erschienen: 07/2013
    • 15 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Wasserdichter Tourenhandschuh, kein Sportler. Steif und dick gefüttert. Wenig Gefühl, warme Finger.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Graffity

Hoher Schutzfaktor mit Knöchelprotektoren

Germas führt fortan einen Handschützer im Sortiment, der sportliche Eigenschaften mit Tourenkomponenten verbindet. Der Graffity mit seinen zusätzlichen Knöchelprotektoren bietet sportlichen Fahrern einen hohen Schutzfaktor und ist darüber hinaus wind- und wasserdicht. Das alles soll bereits für 69 EUR zu haben sein – umso mehr lohnt ein kritischer Blick, ob die Sporthandschuhe auch wirklich ihrer Arbeit nachgehen.

Sicherheitsausstattung mit zahlreichen Features

Das Außenmaterial besteht aus Anilin-Leder vom Rind, beim Innenfutter stetzt der renommierte Hersteller auf Polyester-Meshgewebe. Nahezu mustergültig die Ausstattung in puncto Sicherheit: Sturzgefährdete Stellen überspannt gedoppeltes Leder, Innenhand und Fingerknöchel sind besonders gesichert. Augenfällig sind die strammen Erhebungen auf dem Handrücken, die für gute Stoßabsorption im Falles des unfreiwilligen Abstiegs bürgen. Auch die lange Stulpe ist verstärkt und überbrückt damit die Zone zwischen Handgelenk und Ausläufer der Ellenbogen-Protektoren der Lederkombi. Die vorgekrümmten Finger gehen angesichts eines besseren Griffgefühls in Ordnung, zwecks optimierter Passform findet sich zudem Dehnstretch an den Fingern.

Air-Condition und Wasserdichtigkeit

Eine der Kernfragen eines Handschützers ist der Wetter- und Klimaschutz. Manche Hersteller – im Übrigen werden Motorradhandschuhe fast immer im Land des Lächelns gefertigt – verpassen ihren Handschuhen Klimamembrane mit mehr oder minder bekannten Bezeichungen – und Hipora gehört zu den weniger bekannten. Hipora ist eine wassserdichte Klimamenbran aus Polyurethan: Millionen mikroskopisch kleiner Poren entlassen Wasserdampfmoleküle nach außen, verweigern aber umgekehrt den Regentropfen das Eindringen – dafür sind die Moleküle der Regentropfen schlicht zu dick. Der Nachteil: Hypora transportiert weniger Feuchtigkeit nach außen und wird von manchen Fahrern als staunass und unangenehm empfunden.

Ordentliches Verarbeitungsniveau

Ob er auch in Sachen Griffgefühl und Passform etwas kann, ist angesichts der aufgerufenen 69 EUR sicherlich die spannendste Frage – allerdings kein Auschlusskriterium für Qualität, wie Fahrberichte und Praxistests vieler Nutzer ergeben haben. Das Vertrauen in die Marke sollte durch gute oder befriedigende Notenschwerpunkte in bisherigen Tests zumindest im Mittelfeld einzuordnen sein. Das Verarbeitungsniveau und die Leistungsdaten hinterlassen einen ordentlichen Eindruck. Vor allem für Fahrer, die bei der Anschaffung ihrer Handschützer zuallererst auf das Portemonnaie achten müssen, sollte der Graffity die Suche nach dem passenden Sporthandschuh deutlich erleichtern.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Germas Graffity

Nutzung
Typ Allround-Handschuh
Ausstattung & Eigenschaften
Atmungsaktiv vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Winddicht vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Proanti Regen & Winter Leder-MotorradhandschuheStreet-Cycle Xtreme-1Speeds StreetSpeeds X-WaySpeeds ProtectVanucci Touring 3Modeka Comfort ProBüse DaltonRevit Sand ProSpidi Carbo 3