• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 2 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
2 Meinungen
Material: PVC (Poly­vi­nyl­chlo­rid)
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Senso Classic

Reno­vie­ren leicht gemacht

Das Renovieren auf eigene Faust hat so seine Tücken. Insbesondere das korrekte Zuschneiden und gleichmäßige Verlegen von Dielenbrettern oder echtem Holzlaminat bereitet enorme Mühe – von einem späteren Austausch beschädigter Bohlen ganz abgesehen. Ein Segen ist in dieser Hinsicht modernes Kunststofflaminat wie das Senso Classic von Gerflor. Es ist sehr dünn und leicht, gleichwohl belastbar, und darüber hinaus auch noch selbstklebend. Vor allem die dünne Konstruktionsweise der Bretter hat unschlagbare Vorteile: So müssen beispielsweise dank nur zwei Millimetern Bauhöhe in der Regel keine Türen abgeschliffen werden – selbst wenn das Laminat kurzerhand auf einen existenten Boden aufgeklebt wird. Zusätzlich reichen zum Verlegen ein ordentlicher Cutter, ein 1-Meter-Lineal und ein rechter Winkel aus.

So berichten Anwender begeistert , dass beim Zuschneiden lediglich mit dem Cutter die Oberfläche angeritzt werden müsse, anschließend ließen sich die Bretter ganz sauber durchbrechen. Bei vielen anderen Bodenbelägen muss der Nutzer entweder sehr tief schneiden oder sogar komplett durch die Bretter sägen – was schweißtreibend und äußerst zeitaufwendig ist. Betont wird von Besitzern der Senso-Böden auch, dass das Laminat tatsächlich perfekt auf der Unterfläche klebe. Der Vorteil dabei ist, dass die Bretter nicht erst wie bei anderen Bodenbelägen ineinander verschränkt verlegt werden müssen. Sie werden ganz einfach dicht an dicht aufgeklebt und haften auf nahezu jedem Untergrund. Daher berichten einige Nutzer sogar, dass man notfalls die Vorgabe ignorieren könne, für einen Ausgleich unter dem Laminat zu sorgen. Die Bretter klebten auch auf Fliesen und könnten in gewissen Grenzen Schieflagen kompensieren.

Nicht zuletzt erleichtert das Senso Classic spätere Renovierarbeiten: Sollte wider Erwarten doch einmal ein einzelnes Brett kaputt gehen, kann einfach für Ersatz gesorgt werden, ohne den halben Boden aufreißen zu müssen. Vor einer irgendwie künstlichen Optik muss man dabei keine Sorgen haben: Das Laminat soll sogar ausgesprochen realistisch wirken. So kann für dieses Produkt wohl nur eine klare Empfehlung ausgesprochen werden. Es mag etwas teurer sein (27 Euro je 1,5 m², Amazon), ist seinen Preis aber anscheinend auch vollauf wert.

zu Gerflor Senso Classic

  • Gerflor Vinylböden - Senso Natural Designboden Oak Pine -
  • Gerflor Vinylboden - Senso Natural Noyer Naturel -
  • GERFLOR MIPOLAM GMBH SENSO NATURAL VS LORD 914X152X2MM 2,2 QM/P. 0,2MM
  • Gerflor selbstklebender Vinylboden Senso Natural Noyer Naturel
  • Gerflor selbstklebender Vinylboden Senso Natural Oak Pine
  • Senso Natural Vintage Style "Oak Pine" Vinyl-Laminat

Kundenmeinungen (2) zu Gerflor Senso Classic

2,9 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

2,9 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Gerflor Senso Classic

Verlegeart Selbstklebend
Material PVC (Polyvinylchlorid)

Weiterführende Informationen zum Thema Gerflor Senso Classic können Sie direkt beim Hersteller unter gerflor.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der Boden unter den Füßen

Heimwerker Praxis 3/2011 - Wie bei den Linoleumböden sollte auch hier die Verlegung von einem versierten Heimwerker oder einem Fachmann ausgeführt werden. Ein Quadratmeter PVC kostet durchschnittlich 55 Euro. Kautschuk-Boden Naturkautschuk-Bodenbeläge bestehen aus Naturlatex, Kiefernharz und Pflanzenfasern. Die Fasern sind elastisch und lassen sich strecken, bei Wegfall der Zugkraft kehren sie wieder in ihre ursprüngliche Form zurück. Dadurch ist der Bodenbelag sehr widerstands- und belastungsfähig. …weiterlesen