Garmin aera 660 Test

(Sonstiges Navigationssystem)
  • Sehr gut (1,4)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Geeignet für: Luftfahrt
  • Gewicht: 245 g
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Garmin aera 660

    • fliegermagazin

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    87,4 von 100 Punkten

    „... ‚kleines Display‘ merkten gleich mehrere Tester an – um sich gleich im Anschluss zu freuen, dass das aera so kompakt und handlich ist. ‚Ein praktisches Gerät zur unkomplizierten Positionsbestimmung‘ ...“

    • fliegermagazin

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Das Garmin aera 660 ist genau richtig für alle, denen ein Tablet-Computer zu groß ist oder zu oft abstürzt. Es hat ein ausgezeichnetes, gut ablesbares Display, die verbesserte Hintergrundkarte ist im VFR-Betrieb ein echter Gewinn. Die Konnektivität eröffnet interessante Möglichkeiten, wenn entsprechende Geräte vorhanden sind.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Garmin aera 660

Akku Lithium-Ion
Akku-Betriebsdauer 4 h
Ausstattung 3D-Ansicht
Breite 14,1 cm
Geeignet für Luftfahrt
Gewicht 245 g
Höhe 8,7 cm
Tiefe 8,7 cm
Unterstützte Speicherkarten MicroSD
User-Interface Touchscreen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Überraschung! fliegermagazin 6/2016 - Garmin hat ein neues Handheld-GPS? In Zeiten von iPad & Co. löst diese Neuigkeit bei vielen Piloten ungläubiges Staunen aus. Doch im Praxistest zeigt sich, dass diese Geräteklasse noch längst nicht tot ist.Geprüft wurde ein Luftfahrt-Navigationsgerät, das keine Gesamtnote erhielt. …weiterlesen


Medion lockt Kunden mit Vergünstigungen Der Kunde will umworben sein, denn er hat derzeit auf dem Markt für mobile Navigationssysteme eine breite Auswahl. Das Unternehmen Medion geht deshalb in die Offensive und lockt die potentielle Kundschaft mit zwei attraktiven Vergünstigungen.


Rechtzeitig zur Wahl - Stimme der Bundeskanzlerin als Navigationslotse für TomTom-Navis Rechtzeitig zur Wahl können sich Besitzer von TomTom-Navis die Stimme der amtierenden Bundeskanzlerin als Navigationslotse herunterladen. 5,95 Euro kostet der wahlweise als Spaß oder auch als Ausdruck der Bewunderung für die „Bundesmerkel“ (TomTom) verstehbare Download von der TomTom-Homepage, der als Voraussetzung die Installation der kostenlosen Verwaltungssoftware für TomTom-Navis für den PC oder für den Mac voraussetzt.


Pure Reiselust PCgo 4/2009 - Doch viel wichtiger als das optische Erscheinungsbild ist, dass man hier keine Funktion vermisst. Hinzu kommt eine optimale Bedienerführung und die Tatsache, dass man nach dem Kauf für zwei Jahre immer das aktuellste Kartenmaterial bekommt. Navigon 8110 Während seine Konkurrenten im klassischen Schwarz daherkommen, zeigt sich das Navigon 8110 mit einer edel wirkenden, in Silber gehaltenen Frontblende aus gebürstetem Metall. …weiterlesen


Ziel erreicht connect 7/2006 - Dann ist jedoch die Portabilität stark eingeschränkt. VDO DAYTON MS 2100T DAS ÜBERARBEITETE PLUG-&-PLAY-SYSTEM VON VDO DAYTON BIETET EINEN INTEGRIERTEN TMC-TUNER UND EINE ATTRAKTIVERE DISPLAY-DARSTELLUNG. VDO Dayton als Pionier: Mit dem MS 2000 war der zum Siemens-Konzern gehörende Navi-Spezialist den Konkurrenten Becker und Blaupunkt im Markt der mobilen Navisysteme einen Schritt voraus. …weiterlesen


Navigation für alle? connect 8/2004 - Noch einen Schritt weiter geht nun die Münchener Software-Schmiede Jentro. Dank der Programmiersprache Java ist es möglich, ein und dieselbe Software mit nur wenigen Anpassungen auf unterschiedlichen Hardware-Plattformen zum Laufen zu bringen. Jentro hat auf diese Weise ein Navigationssystem entwickelt, das theoretisch auf allen Java-Handys funktionsfähig ist – etwa auf dem Nokia 6230 oder der neuen Siemens 65er Reihe. …weiterlesen


Navigation 2.0 CAR & HIFI 6/2008 - Merian Scout Navigator Reiseführer Merians Porti ist weit mehr als ein Navigationssystem. Stellen Sie sich vor, Sie quälen sich mal wieder über den Kölner Ring Richtung Süden. Da ertönt plötzlich ein harmonischer Dreiklang und eine sonore Stimme spricht „Schokoladenmuseum“. Was folgt, ist ein hochwertiger redaktioneller Beitrag über dieses wohl einmalige Kölner Museum. …weiterlesen