Universe U4128 Produktbild

ohne Endnote

Keine Tests

(2)

o.ohne Note

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Universe U4128

Free-to-Air-Receiver

Wer gut 30 EUR in die Hand nimmt und zum Fte Universe U4128 greift, hat sich für einen Free-to-Air-Receiver entschieden, soll heißen: Mangels CI-Slot oder eingebautem Smartcard-Reader kann man ausschließlich unverschlüsselte Sender empfangen.

Kein HDMI-Ausgang

Mit HDTV-Sendern punktet der Receiver nicht, dazu fehlt ein Decoder für MPEG4. Auch mit Blick auf die Schnittstellen an der Rückseite gibt sich die Box spartanisch: Einen HDMI-Ausgang für Flachbildfernseher, über den HDTV-Sender – falls man denn welche empfangen könnte – mit 720p- oder 1080i-Auflösung zum Bildschirm gelangen würden, hat Fte nicht verbaut. Zugleich ist damit gesagt, dass sich Sender in Standardqualität nicht auf HD-Niveau skalieren lassen, weder vom Fernseher noch vom Receiver selbst. SD-Sender mit 740 x 480 Pixeln und 30 Hertz beziehungsweise mit 720 x 576 Pixeln und 25 Hertz werden über einen Scart-Ausgang zum Fernseher geschickt. Verzichten muss man auf einen Composite-Video-Ausgang sowie auf einen analogen Cinch-Ausgang für die Verbindung zur HiFi-Anlage.

Handhabung und Stromverbrauch

Für unverschlüsselte TV- und Radiosender stehen 4000 Speicherplätze bereit. Das Gerät beschränkt sich auf den DiSEqC-Standard 1.0, während die Standards 1.2 beziehungsweise die Erweiterung 1.3, auch bekannt als USALS, fehlen. Immerhin: Man soll die Box an Unicable-Empfangsanlagen nutzen können. In Sachen Bedienkomfort wirft das spanische Unternehmen ein mehrsprachiges Bildschirmmenü, den obligatorischen elektronischen Programmführer, einen Einschlaftimer und Videotext in die Waaagschale. Die Software wird automatisch via DVB-S aktualisiert. An der Front hat Fte zwei LED-Betriebsanzeigen, einen Standby-Schalter und Tasten zum Senderwechsel verbaut. Eingeschaltet soll das Gerät im Durchschnitt weniger als fünf Watt Leistung aufnehmen. Der maximale Stromverbrauch liegt bei 15 Watt.

Er empfängt SD-Sender – mehr geht nicht. Ein Audio-Ausgang, über den sich das Tonsignal zur Stereo-Anlage schicken ließe, hätte sicher nicht geschadet, doch selbst darauf muss man verzichten. Seine Aufgaben erledigt der Receiver, so die einhellige Meinung bei amazon, zufriedenstellend.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • DVB-T Receiver FTE eXtreme HD fleX T2

    DVB - T Receiver FTE eXtreme HD fleX T2

Kundenmeinungen (2) zu Fte Universe U4128

2 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fte Universe U4128

Features Display
Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Fte Universe U-4128 können Sie direkt beim Hersteller unter ftemaximal.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Begrenzt aufnahmefähig

Stiftung Warentest (test) 6/2015 - Ihnen fehlt der notwendige Steckplatz für eine HD+-Karte - dieser lässt sich bei ihnen auch nicht nachrüsten. Nur die Geräte von Comag, Easy one, Humax und Samsung können die Privaten sofort in HD anzeigen. Die HD+-Karte gehört bei ihnen zum Lieferumfang. Bei den eingekauften Receivern war sie für zwölf Monate freigeschaltet. …weiterlesen