Gut (2,3)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Diverse
Betriebs­sys­tem: Web­ba­siert
Mehr Daten zum Produkt

Frank Hempel Bietfuchs.de im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,26)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 3 von 6

    „Plus: keine Installation nötig; gab alle Gebote rechtzeitig ab.
    Minus: keine nützlichen oder zeitsparenden Zusatzfunktionen.“

Datenblatt zu Frank Hempel Bietfuchs.de

Typ Diverse
Betriebssystem Webbasiert

Weiterführende Informationen zum Thema Frank Hempel Biet-Fuchs.de können Sie direkt beim Hersteller unter bietfuchs.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rapidshare 250 kostenlos Stunden nutzen

PC-WELT 5/2011 - Große Dateien im Internet speichern und wieder laden: Mit dem Coupon in dieser PC-WELT können Sie den bekanntesten Online-Speicherdienst 250 Stunden lang kostenlos nutzen.Der Onlinespeicher Rapidshare ist mittlerweile sehr beliebt. PC-WELT (5/2011) zeigt wie man den Dienst richtig nutzt - für Käufer des Printmagazins dank Coupon-Aktion sogar 250 Stunden kostenlos. Der Ratgeber umfasst drei Seiten. …weiterlesen

Wichtige Daten per Internet überall & sicher zur Hand

PC-WELT 11/2010 - Mit cleveren Internetdiensten kommen Sie ohne Hin- und Herkopieren von jedem Computer aus an Ihre Daten. PC WELT zeigt, wie das geht, und liefert die nötige Software auf der Heft-DVD/CD.PC WELT erklärt auf sieben Seiten unter anderem wie man seine Dateien auf alle Computer übertragen kann, wie man von überall her auf seine Anmeldedaten zugreift und wie man seine Lesezeichen immer griffbereit hat. …weiterlesen

Platz sparen

Internet Magazin 9/2011 - Das Framework jQuery bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur komprimierten Darstellung von Inhalten auf einer Seite. Im Workshop zeigen wir, wie Sie dies mit verschiedenen jQuery-Plug-ins umsetzen. …weiterlesen

Dem User auf der Spur

Business & IT 8/2011 - Unter Website-Betreibern ist derjenige am erfolgreichsten, der die Erwartungen und Wünsche seiner Besucher am besten erfüllt. Dazu muss er die eigenen Nutzer und ihre Bedürfnisse genau kennen. Was passiert auf meiner Website? Warum passiert es? Und wie passiert es? Diese Fragen lassen sich mit der richtigen Analyse-Software ohne großen Kostenaufwand umfassend beantworten. …weiterlesen

Es lebe der Übergang!

Internet Magazin 9/2011 - Mit CSS3 Transitions werden Übergänge spürbarer und Benutzeroberflächen schöner. Wir zeigen die Grundfunktion von Transitions und verraten nützliche Tipps für die Praxis. Am Schluss gibt es noch einen Einblick in CSS3 Animations. …weiterlesen

Flexibel angepasst

Internet Magazin 7/2011 - Ein neuer Trend im Webdesign ist das Responsive Design: Webdesigns, die auf die unterschiedlichen Bildschirmgrößen und sonstigen Beschaffenheiten der Ausgabegeräte reagieren. …weiterlesen

So geht's: Die eigene Internetseite

MAC easy 5/2011 - Zwar gibt es schon diverse Online-Anbieter, bei denen Sie im Baukastenprinzip eigene Internetpräsenz erstellen können. Apples iWeb hält allerdings zahlreiche Vorteile bereit. Wir erklären Ihnen den Weg zur eigenen Webseite. …weiterlesen

Effekte im Trend

Internet Magazin 8/2011 - Effekte auf Basis von jQuery, allen voran Slider und Webportfolios sind groß im Kommen. Wir zeigen einen Überblick über die Fülle existierender Lösungen. …weiterlesen

SPAM-E-Mails vermeiden

MAC LIFE 7/2011 - Unerwünschte Werbung ist immer ein Ärgernis – ob per Post, über das Telefon oder als E-Mail. Während durch das Anbringen eines Aufklebers das Überquellen des Briefkastens unter Umständen verhindert werden kann, ist das bei E-Mails schon schwieriger. Mit unseren Tipps klappt es.In diesem fünfseitigen Ratgeber erklärt die Zeitschrift MAC LIFE (7/2011) wie SPAM-Mails im E-Mail-Postfach vermieden werden können. In einem Workshop werden hierzu die Funktionen des kostenlosen Programms SpamSieve erläutert. …weiterlesen

Besser surfen mit Safari

MAC easy 3/2011 - Es wird immer schwieriger, im stetig wachsenden Internet nützliche Inhalte schnell zu finden. Erleichterung schaffen Suchmaschinen, Verlaufs-Chronik und Lesezeichen für Safari.Die Zeitschrift MAC easy (3/2011) erläutert in einem Workshop auf fünf Seiten die Bedeutung des richtigen Organisierens im Internet anhand der Suchmaschine Safari. Dabei werden unterschiedliche Mittel aufgeführt mit denen das Surfen im Internet vereinfacht wird. …weiterlesen

Der große Browser-Vergleich

MAC easy 1/2014 (Dezember/Januar) - Diese Version ist veraltet und wird nicht mehr aktualisiert. Stattdessen sollten Sie den Browser über die Opera-Internetseite herunterladen und installieren. Chrome: Für Android-Fans Google steckt nicht nur hinter dem erfolgreichen Android-Betriebssystem, sondern liefert mit "Chrome" auch einen eigenen Browser für den Mac sowie Windows-PCs. Deshalb ist Chrome der ideale Browser für Android-Nutzer. Ähnlich wie Safari profitiert das Desktop-Programm von seinem mobilen Gegenstück. …weiterlesen

Add-ons

E-MEDIA 14/2013 - 15 FoxTab. Das Add-on ist eine dreidimensionale Erweiterung für Tabbed Browsing. Neben schnellem Zugriff auf favorisierte Sites integriert das Tool auch einen Tab-Flipper, in dem durch geöffnete Tabs "geblättert" werden kann. Und auch kürzlich geschlossene Tabs lassen sich anschaulich und in 3D-Optik anzeigen. CHROME PRODUKTIVITÄT Evernote Web. Die bekannte Anwendung zum Sammeln und Ordnen von Notizen, Dokumenten und Fotos in verschiedenen Formaten gibt es auch als Chrome-Extension. …weiterlesen

Facebook - Teure Links

PC NEWS Nr. 3 (April/Mai 2013) - Bei einer Urheberrechtsverletzung ist nicht maßgeblich, wo sich dieses Bild physikalisch befindet oder wer es hochgeladen hat. Vielmehr zählt nur, wer es in seine Seite eingebunden hat. Das haben Sie just in diesem Augenblick getan, in dem Sie eben die Bildvorschau aktiviert haben. Facebook interessiert sich indessen nur für die Daten der User und nicht für deren Wohlergehen. Aus diesem Grunde erscheint in diesem Zusammenhang auch keine Warnung . …weiterlesen

Webentwicklung in der Cloud

Internet Magazin 7/2012 - Eine Regel verwendet eine Bedingung und eine Darstellungsvorschrift. Als Kondition geben Sie die minimale und maximale Fensterbreite an, unter Properties bestimmen Sie die eigentliche Darstellung. Mobile Anwendungen Die Application-Craft-Entwicklungsumgebung kann nicht nur für die Entwicklung klassischer Webapplikationen verwendet werden, sondern taugt insbesondere auch für das Erstellen von Apps für Mobilgeräte. Der Werkzeugleiste stellt Ihnen die typischen Elemente einer App zur Verfügung. …weiterlesen

Computer Bild Messenger 2012

Computer Bild 8/2012 - Der COMPUTERBILD Messenger 2012 basiert auf dem beliebten Multi-Messenger Trillian. "Multi" bedeutet, dass Sie mit allen Ihren Kontakten plaudern (chatten) können - egal ob die bei ICQ, Windows Live oder Yahoo Messenger zu finden sind. Alle Ihre Chat-Partner speichert das Programm in einer übersichtlichen Freundesliste, sodass Sie keine anderen Messenger-Programme mehr benötigen, um mit allen Freunden in Kontakt zu bleiben. …weiterlesen

Fanpage-Designer für Facebook

PC Magazin 10/2011 - Mit dem Fanpage-Designer für Facebook von Data Becker sollen sich solche Seiten professionell bauen lassen. Im Test zeigte sich, dass das Tool diesem Anspruch nur teilweise gerecht wird. …weiterlesen

Website-Analyse

Internet Magazin 7/2011 - Danach noch die URL und die Zeitzone angeben und als Letztes den generierten Javascript-Trackingcode in der Website vor dem schließenden Body-Tag eintragen. In Schritt 9 erfahren Sie von der erfolgreichen Installation und können weitergehen zur Login-Maske. Damit ist Piwik fertig eingerichtet. Für kleinere Websites reicht das aus. Wer möchte, kann die Dateirechte nach der Konfiguration noch etwas restriktiver gestalten. …weiterlesen

Die neue Browser-Dimension

Computer Bild 25/2010 - Im Gegenteil: In Version 4 punktet der Firefox mit Zuverlässigkeit, Tempo und Funktionsvielfalt. Zudem basteln Entwicklerteams auf der ganzen Welt an kostenlosen Firefox-Erweiterungen (Addons). Entsprechend kann der Nutzer seinen digitalen Fuchs nahezu beliebig b mit mehr m oder weniger n nützlichen c Funktionen n ergänzen. Aber A auch in der d Standardausführung a reicht’s r dem Firefox bereits für den Testsieg. …weiterlesen

MarsEdit 3.0.2

MAC LIFE 8/2010 - Wer noch kein Blog besitzt, bekommt von MarsEdit zwei Websites empfohlen (Blogger und WordPress). Getestet wurde MarsEdit mit einem WordPress- und einem Tumblr-Blog. Editor Jedes Blog-System verfügt über ein Web-Interface, über das auch Einträge geschrieben werden können. Das Schreiben von Einträgen in MarsEdit hat den Vorteil, dass sich Texte auch offline schreiben lassen, außerdem ist die Mac-Anwendung schneller als die Browser-Apps. …weiterlesen

Website X5 Evolution 8

PC-WELT 8/2009 - Gut gefallen haben uns die zahlreichen neuen Möglichkeiten, Bilder im Programm selbst zu bearbeiten. Eine externe Bildbearbeitungs-Software wird nun nicht mehr benötigt. Belichtungskorrekturen, Bilder zuschneiden oder einen Rahmen hinzufügen: Das alles konnten wir mit wenigen Mausklicks erledigen. Eine gerade bei begrenztem Web-Speicher sinnvolle Funktion: Youtube-Videos können sehr einfach in die Website eingebunden werden. Auf C CD/DVD haben wir eine Special Edition als Vollversion. …weiterlesen

Flotte Browser fürs Internet

Macwelt 5/2008 - Vorzüge: optimale Integration ins Betriebssystem, gute Zuverlässigkeit und Kompatibilität. Nachteile: keine Anti-Phishing-Funktion Etwas in die Jahre gekommener Browser. Vorzüge: schneller und zuverlässiger Browser mit hervorragender Kompatibilität, viele nützliche Erweiterungen. Nachteile: mäßige Kompatibilität mit Webstandards, veraltete Oberfläche Entwicklerversion von Safari. …weiterlesen

Gesundes Rückgrat

Internet Magazin 3/2011 - Dem Backend kommt bei der Arbeit mit TYPO3 eine große Bedeutung zu. Dank TypoScript ergeben sich viele Möglichkeiten, das Backend anzupassen.Auf 4 Seiten präsentiert die Zeitschrift Internet Magazin (3/2011) Top-TYPO3-Schnipsel für das Backend. …weiterlesen

Service ist wieder in

Business & IT 11/2010 - Über Software as a Service (SaaS) wird viel diskutiert. Länger als über vorhergehende, ähnliche Ansätze. Der Begriff folgt Schlagworten wie On Demand, ASP und Outsourcing. Abseits der Begriffsverwirrung ist die Sache jedoch recht einfach: Das SaaS-Modell bietet vor allem kleineren Unternehmen die Möglichkeit, Software flexibel und zu transparenten Kosten einzusetzen.Auf diesen 6 Seiten berichtet die Zeitschrift Business & IT (11/2010) über Software as a Service und benennt Voraussetzungen für den SaaS-Betrieb. Außerdem wurden die Kostenfrage sowie die Risiken und Anwendungsmöglichkeiten betrachtet. …weiterlesen

SEO-Plugins für WordPress

Internet Magazin 6/2011 - Wer eine WordPress-Installation professionell betreibt, kommt um das Thema Suchmaschinenoptimierung nicht herum. Wir stellen Ihnen passende Tools vor.Testumfeld:Im Test waren fünf SEO-Plugins für WordPress. …weiterlesen

Entscheidungshilfe

Internet Magazin 3/2011 - A/B-Tests helfen Veränderungen auf Websites auszuprobieren und den Erfolg zu messen. Mit Google kann sich jetzt jeder Webmaster einen solchen Test leisten.Auf diesen 2 Seiten zeigt das Internet Magazin (3/2011), wie man A/B-Test mit Google durchführt. …weiterlesen

Collaboration @home

Internet Magazin 1/2011 - Im Team arbeiten, aber die vollständige Kontrolle über das verwendete Tool behalten? Wir zeigen eine Anwendung, die Sie auf Ihrem Server installieren können.Auf 3 Seiten zeigt das Internet Magazin (1/2011), wie man eine virtuelle Zusammenarbeit durch Anwendungen auf dem eigenen Server ermöglicht. …weiterlesen

Webkalender pflegen

Internet Magazin 11/2010 - In dieser Folge unserer Symfony-Serie geben wir dem Benutzer Formulare an die Hand, mit denen die Kalendereinträge komfortabel gepflegt werden können.Das Internet Magazin zeigt im dritten Teil des Symfony-Workshops, wie die Kalendereinträge gepflegt werden können. …weiterlesen

Lesezeichen perfekt organisieren

MAC LIFE 10/2010 - Nahezu jeder Anwender nutzt mehrere Computer: zu Hause einen Mac, am Arbeitsplatz vielleicht einen Windows-PC, unterwegs ein MacBook. Hinzu kommen noch ein iPhone oder sogar ein iPad. Mit all diesen Geräten surft man regelmäßig im Internet und legt neue Lesezeichen an. Wie Sie Ihre Lesezeichen organisieren und auf dem aktuellen Stand halten können, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.In diesem 4-seitigen „Mac Help“-Ratgeber erklärt MAC LIFE, mit welchen Tricks man seine Lesezeichen organisieren beziehungsweise, wenn man mit mehreren Geräten arbeitet, synchronisieren kann. …weiterlesen

Flirt mit Google & Co.

PC Magazin 10/2010 - Zugegeben: Die ersten Treffer bei Google muss keine Hobby-Website anstreben. Aber selbst die Spreizfuß-Selbsthilfegruppe sollte Suchmaschinenoptimierung betreiben. Schon mit einfachen Methoden sorgen Sie für ein gutes Ranking.In diesem Artikel aus Ausgabe 10/2010 des PC Magazin werden auf zwei Seiten Tipps für die Optimierung der eigenen Webseite für Google gegeben. …weiterlesen

Webseiten online gestalten

MAC LIFE 7/2010 - Ein gänzlich neues Konzept haben die Macher von Mashlab entwickelt. Zur Gestaltung einer Webseite wird kein teurer Editor benötigt, die Arbeit kann mit einem Browser erledigt werden. Alle dazu benötigten Werkzeuge sind online verfügbar.In diesem Artikel aus Ausgabe 7/2010 wird gezeigt, wie man eine eigene Webseite mit Hilfe des Onlinedienstes Mashlab gestalten kann. …weiterlesen

Auf den letzten Drücker

Computer Bild 24/2010 - Zum Ersten, zum Zweiten und zum ... Verrücktwerden, wenn Sie bei Ebay wieder mal in letzter Sekunde überboten wurden. Welches Bietprogramm die besten Chancen auf den Zuschlag gibt, hat COMPUTERBILD getestet.Testumfeld:Getestet wurden sechs Internetdienste. Als Bewertungskriterien wurden Gebotsabgabe, weitere Funktionen (Verbindungsaufbau, Anlegen von Auktionsgruppen, automatisches Aktualisieren ...), Bedienung und Service herangezogen. …weiterlesen

Die universelle Ladezentrale

PCgo 5/2010 - Daten lassen sich mit einem Webbrowser auf die Festplatte transportieren. Bei größeren Datenmengen empfiehlt sich ein Spezialprogramm. Der PCgo-Download Manager hilft Ihnen beim komfortablen Laden aus dem Internet.Auf 3 Seiten stellt die Zeitschrift PCgo (5/2010) den PCgo-Download-Manager vor und zeigt in einem Mini-Workshop, wie man Flash-Videos aus dem Netz laden kann. …weiterlesen

Abgezockt mit teurer Freeware

PCgo 4/2010 - Adobe Reader für 60 Euro, Firefox für 80 Euro, OpenOffice für 190 Euro - immer öfter flattert arglosen Surfern eine Rechnung für vermeintliche Gratis-Downloads ins Haus. Wir zeigen Ihnen, was es mit den neuen Freeware-Fallen auf sich hat und wie Sie sich davor schützen.Beim Herunterladen von vermeintlicher Freeware ist Vorsicht geboten. PCgo (4/2010) zeigt wie man sich vor teuren Abofallen schützen kann. …weiterlesen

Quo Vadis Adobe Flash?

MAC LIFE 5/2010 - Kaum ein Thema weiß die Gemüter von Mac-Anwendern so zu polarisieren, wie die Diskussion um die Flash-Technologie von Adobe. Und das nicht erst in Zeiten des iPad ...MacLife berichtet in Ausgabe 5/2010 über die beliebte Flash-Schnittstelle für Webinhalte des Herstellers Adobe und den Konflikt mit Apple-Produkten. …weiterlesen

Formatieren fürs Papier

Internet Magazin 1/2010 - Für die Druckversion Ihres Webangebots benötigen Sie keine doppelten HTML-Dateien. Steuern Sie das Layout flexibel über zentrale CSS-Formate.Ein ansprechendes Drucklayout der eigenen Website kann man per CSS steuern. Wie man dies konkret angehen kann, zeigt das Internet Magazin (1/2010) in diesem dreiseitigen Ratgeber. …weiterlesen

Personenschutz

Computer Bild 6/2010 - Frau Beckham hat ihre Bodyguards - und Sie haben COMPUTERBILD: Wie Sie Ihre persönlichen Daten bei Xing, Facebook & Co. schützen und bei welchen sozialen Netzwerken Sie lieber vorsichtig sein sollten, steht hier.Testumfeld:Im Test waren sechs soziale Netzwerke. Kriterien waren Registrierungsprozess, einsehbare persönliche Daten, Kontaktdaten, Veröffentlichungen, Aktivitäten und Kontakte. Weitere Kriterien waren Daten ohne Einstellungsmöglichkeiten, Auffindbarkeit des Profils, Extras sowie Recht und Datenschutz. In zwei Fällen wurde aufgrund von Mängeln bei den AGB abgewertet. …weiterlesen

Der Fuchs gibt Gas

Computer Bild 4/2010 - Der neue Firefox 3.6 jagt die Konkurrenz mit mehr Geschwindigkeit, einer attraktiven Optik und neuen Funktionen. COMPUTERBILD hat den Browser genau unter die Lupe genommen. …weiterlesen

Das bringt Cloud Computing

PC-WELT 10/2010 - Immer mehr klassische Computeranwendungen wandern derzeit in das Internet. Der Trend heißt ‚Cloud Computing‘. PC WELT erklärt, was hinter dem wolkigen Begriff steht.Auf diesen 4 Seiten befasst sich die Zeitschrift PC-WELT (10/2010) ausführlich mit dem Thema „Cloud Computing“, erläutert Vor- und Nachteile und zeigt außerdem ein paar Einsatzbeispiele. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 3/2014 - Über www.pickmeapp.com/faq finden Sie Fragen und Antworten zum Tool, und über www.pcwelt.de/fhix bekommen Sie eine Liste mit getesteten Programmen. Das Setup von Pickmeapp Light richtet das Tool als portable Anwendung ein. Sie können es bei Bedarf ohne erneute Installation auch auf einem anderen Rechner nutzen. Achten Sie bei der Installation aber darauf, dass keine unerwünschte Werbe-Software installiert wird. Klicken Sie dazu bei entsprechenden Angeboten jeweils auf "Decline". …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 5/2013 - Auch die Treiber-CD zum Gerät nützt nichts, da dort keine aktuellen Treiberversionen zu finden sind. Bevor Sie sich vorzeitig von Ihrem voll funktionstüchtigen, aber nicht mehr ganz aktuellen Multifunktionsgerät trennen, empfiehlt es sich, Folgendes auszuprobieren: Aktuellen Treiber installie- ren: Gehen Sie auf die Webseite des Herstellers und suchen Sie dort unter "Support" Ihr Modell. Geben Sie den genauen Typ an - etwa Canon Pixma MP810. …weiterlesen

Anflug der 3D-Welten

PC Magazin 8/2011 - Die Java 3D-API liefert eine Schnittstelle, um 3D-Objekte zu gestalten, diese im 3D-Raum zu bewegen und mit entsprechenden Texturen zu versehen. Innerhalb der API finden Sie über 100 Klassen vor, um eindrucksvolle Effekte auf den Bildschirm zu zaubern. …weiterlesen

Sicher & anonym ins Internet

PC-WELT 2/2014 - Bei jedem Besuch im Internet geben Sie eine Menge persönlicher Informationen preis, ohne es zu wissen. Neben der aktuellen IP-Adresse übermittelt man unter anderem die installierte Windows-Version und den verwendeten Webbrowser samt eingerichteter Plug-ins. Diese Infos könnten bösartige Angreifer verwenden, um sich bekannte Sicherheitslücken (Exploit) zunutze zu machen und in ein fremdes Systzem einzubrechen. …weiterlesen

Tipps und Tricks zu Microsoft Office 2010

PCgo 1/2013 - Deshalb benötigen wir noch die Funktion "Fest". Die richtige Umwandlungsformel sieht dann für unser Beispiel wie folgt aus: =Zeitwert(Wechseln(Fest(A1;2);",";":")) Als Ergebnis wird nun die für die weiteren Berechnungen benötigte Uhrzeit 10:40 geliefert. Excel Bilder wachsen mit Um ein Bild in eine Excel-Zelle zu integrieren, navigieren Sie zu der gewünschten Zelle und fügen das Bild entweder über die Zwischenablage oder das Register "Einfügen" und die Option "Grafik" ein. …weiterlesen

Mega-Dropdowns

Internet Magazin 3/2010 - Im Live-Betrieb würden sie natürlich durch echte URLs ersetzt. Im zugehörigen flyout-v1.css werden die mit der Klasse .sub1 gekennzeichneten Untermenüs in den Zeilen 29 bis 31 zunächst versteckt: 29: .sub1 { 30: display: none; 31: } Im Unterschied zu display: hidden reserviert der Browser bei display: none auch keinen Platz für das versteckte Untermenü, sodass die Einträge des Hauptmenüs direkt untereinander angezeigt werden. Die Magie steckt in den Zeilen 33 ff. …weiterlesen