Focus Bikes Dirt Decision 2.9 im Test

(Fahrrad)
Dirt Decision 2.9 Produktbild
  • keine Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Dirt Decision 2.9

Keine großen Sprünge

Focus Dirt Decision 2.9Wie lange kann man mit dem Dirt Decision 2.9 von Focus von zwei bis drei Meter hohen Mauern springen, Treppen und Downhill fahren, ohne dass Fahrer oder Dirtbike Schaden nehmen?

Ausgestattet mit einer Shimano-Schaltung und günstigen Komponenten von Alloy, Suntour und Promax soll man für knapp 300 Euro schon hohe Sprünge machen können. Auf der exzellenten Website von Focus wird das Fahrerprofil für das Dirt Decision 2.9 zwischen „fun“ „ambition“ und „race“ angegeben.

Die wirkliche Mischung zwischen Spaßfaktor und Ehrgeiz bleibt dabei jedem selbst überlassen. Profis entscheiden sich aber sicher nicht für das Dirt Decision. Der neugierige Einsteiger erhält zwar ein bezahlbares Dirtbike unter die Füße. Wie weit er dann mit den Tretlagern von Suntour kommt, wie viel die Black Comp Reifen und Rodi Freeway Felgen aushalten oder wann sich Rahmen, Suntour-Gabel oder Downhill-Alloy-Lenker verbiegen, ist aber wohl nur eine Frage der Zeit.

Statt einer Menge schmutziger Erfahrungen drohen mit diesem Bike wohl eher zahlreiche Reparaturen.

Kundenmeinungen (2) zu Focus Bikes Dirt Decision 2.9

2 Meinungen
(Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
  • Schlechte komponenten

    von Magnus r.
    (Ausreichend)
    • Vorteile: fährt sich gut
    • Nachteile: nicht langlebig, schwer, schwache Komponenten
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, im Grünen, Straßen-Radfahren
    • Ich bin: Wettbewerbs-Radfahrer

    hallo
    ich habe es jetzt ca 15 monate,mitlerweile sind schon Hinterachse gebrochen (beim gasgeben)-.-
    Felgen sind krum wie ein berg vom bisschen jumpen auf gradener ebene
    dann noch schaltung abgebrochen auch beim gasgeben-.-
    bin sehr enttäuscht
    ist zwar wendig aber zu instabiel

    Antworten

  • wendig,aber schwer!

    von blades-smith
    (Ausreichend)
    • Vorteile: gute Verarbeitung, fährt sich gut, günstig
    • Nachteile: nicht langlebig, schwer
    • Geeignet für: Mountain Biking, im Grünen

    naja mein erstes (dirtbike) :) hatte ich gerade mal einmal 9 monate! das sind ja wohl die schlechtesten reifen überhaupt(von black comp) auch schon von aderen erfahren... joa die federung is scheisse und das rad is viel zu schwer meiner meinung nach,das meiner freundin lässt sich sehr gut fahren und auch jumpen(es ist ein bergamont)...
    pro: geometrie und wendigkeit
    kontra: gewicht,stabilität

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Focus Bikes Dirt Decision 2.9

Schaltungstyp Kettenschaltung
Typ Mountainbike

Weiterführende Informationen zum Thema Focus Bikes Dirt Decision 2.9 können Sie direkt beim Hersteller unter focus-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen