Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Moni­tor-​Tech­nik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Fluid Audio C5 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (2 von 3 Sternen)

    Stärken: klingen satt und relativ neutral; erstaunlich tiefer Bass; sauber verarbeitet; nur ein Netzkabel notwendig.
    Schwächen: könnten noch transparenter klingen; Lautstärkeregler hinten; kein XLR-Anschluss; ohne Abschaltautomatik.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Fluid Audio C5

zu Fluid Audio C5

  • Fluid Audio C5 black, Aktive 2-Weg Monitore, 5""-
  • Fluid Audio C5 (Paar) 231634
  • Fluid Audio C5W (Paar) 239865
  • Fluid Audio C5 2-Wege-Aktivmonitor (Paar)
  • Fluid Audio C5BTW 2-Wege-Bluetooth-Aktivmonitor (Paar)

Kundenmeinungen (5) zu Fluid Audio C5

3,8 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (40%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (20%)
1 Stern
0 (0%)

3,8 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Klingt volu­mi­nöser als er ist

Stärken
  1. satter, relativ neutraler Klang
  2. ordentliche Tieftonwiedergabe
  3. sauber verarbeitetes MDF-Gehäuse
  4. praxisgerechte Anschlussmöglichkeiten
Schwächen
  1. keine Abschaltautomatik
  2. ohne Möglichkeit zur Klanganpassung
  3. im Hochtonbereich nicht sonderlich transparent
  4. Ein-/Ausschalter und Lautstärkeregler an der Rückseite

Der Abhörmonitor C5 ist noch etwas älter als die Modelle C5W (angepasster Frequenzverlauf) und C5 BT (Bluetooth und Subwoofer-Ausgang), stand aber erst jetzt auf dem Prüfstand. Es handelt sich um ein teilaktives System, sprich: Elektronik und Verstärker sitzen in der Master-Box, die über ein Kabel mit der Passiv-Box verbunden wird. Praktisch kann das laut „Amazona.de“ sein, wenn Sie die Monitore häufiger transportieren, denn so muss immer nur eine Seite verkabelt werden. Nachteile für den Klang hat das Master-Slave-Prinzip nur bedingt: Bei satten Pegeln stehen die Chancen für Verzerrungen etwas besser als bei vollaktiven Systemen. Tatsächlich klingt es bei hoher Lautstärke nicht ganz sauber, aber immer noch gut. Empfohlen werden die Boxen, denen man im weiteren Testverlauf einen „satten Sound“ attestiert, für den Musikgenuss am Schreibtisch bzw. für die Sprach- und Videoproduktion, weniger fürs Mixen und Mastern von Musik.

von Jens Claaßen

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitoring

Datenblatt zu Fluid Audio C5

Typ Nahfeldmonitor
Monitor-Technik Aktiv
Bauweise Bassreflex
Abmessungen 174 x 193 x 256 mm
Leistung (RMS) 40 W
Gewicht 4,4 kg
Wege 2
Frequenzbereich 54 Hz - 22 kHz

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: