Gut (1,7)
1 Test
Sehr gut (1,3)
99 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Laut­spre­cher­stän­der
Mehr Daten zum Produkt

Flexson Premium Standfuß für Sonos Play:5 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    4,3 von 5 Punkten

    Preis/Leistung: 2,5 von 5 Punkten

Kundenmeinungen (99) zu Flexson Premium Standfuß für Sonos Play:5

4,7 Sterne

99 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
83 (84%)
4 Sterne
8 (8%)
3 Sterne
5 (5%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (3%)

4,7 Sterne

99 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Flexson FLXP5PFS1021

Schi­cker Look, hoch­wer­tige Fer­ti­gung

Stärken
  1. sichere Speaker-Verschraubung
  2. kinderleichter Aufbau
  3. präzise Bohrungen, top verarbeitet
Schwächen
  1. Material teilweise überempfindlich
  2. sehr teuer

Der Flexson Premium Standfuß für den Sonos-Speaker Play:5 ist schnell zusammengebaut: Auf die Bodenplatte - bestehend aus Metall und Glas - montiert man einen Standfuß aus echter Eiche, auf diesem wiederum die tatsächliche Halterung für den Speaker. Das Online-Magazin "testr.at" beschreibt das Prozedere als selbsterklärend, alle nötigen Werkzeugtools liegen im Lieferpaket. Da Lautsprecher und Halterung fest miteinander verschraubt werden, sollte für Stabilität bei Positionswechseln gesorgt sein, zudem gefällt die "versteckte" Kabelführung an der Rückseite des Standfußes. Ungünstig jedoch: Die Glasplatte erfordert ein wenig Vorsicht bei der Montage - zumal der Einzelpreis satte 250 Euro beträgt.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Flexson Premium Standfuß für Sonos Play:5

Typ Lautsprecherständer

Weiterführende Informationen zum Thema Flexson FLXP5PFS1011 können Sie direkt beim Hersteller unter flexson.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Podpourri

iPod & more 1/2008 - Musicload ist dabei im Gespräch, wie dpa und auch Financial Times berichteten. iPod Hi-Fi eingestellt Apples ambitionierter Ausflug in den iPod Hi-Fi-Zubehörmarkt fand im September sein vorläufiges Ende. Die auch als „Boombox“ bezeichnete Lautsprecheranlage „iPod Hi-Fi“ wurde von Apple aus dem Verkauf genommen. Trotz guter Klangqualität war vielen Nutzern der Preis im Vergleich zum Nutzen eher zu hoch angesetzt. …weiterlesen