ohne Endnote

Tests (4)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Flexibits Fantastical 2 App im Test der Fachmagazine

    • connect

    • Ausgabe: 8/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 9 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Fantastical 2 App (für iPhone)

    „Plus: Eingabe von Terminen und Aufgaben in natürlicher Sprache; Monatsübersicht im Today-Widget mit Kalenderwochen; erweiterte Tastatur zur schnellen Eingabe von Datum und Uhrzeit; von anderen Apps ansprechbar; Handoff mit Mac-Version.
    Minus: vergleichsweise hoher Preis.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 12/2013

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Fantastical 2.0.2 (für iOS)

    „... Grafisch ist die App auf dem Stand von iOS 7, alternativ kann man ein besser lesbares, dunkles Design einstellen. Die Idee, Termine und Aufgaben zu kombinieren, ist gut; Anmutung und Bedienung sind gelungen.“  Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: 5/2014 (September/Oktober)
    • Erschienen: 09/2014
    • 16 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Fantastical 2.1 (für iOS)

    „... Wie bei der Mac-Version steht die intuitive Termineingabe im Vordergrund: Eingegebenen oder mit Siri diktierten Text wandeln die Apps am zuverlässigsten in Termine um. Die Programmoberfläche, je nach Geschmack mit dunklem oder hellem Hintergrund, ist flexibel anpassbar ...“  Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: 1/2014 (Januar/Februar)
    • Erschienen: 01/2014

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Fantastical 2.0.2 (für iOS)

    „... Die Tage sind nebeneinander, die Einträge untereinander angeordnet. Durch beide Ansichten wischt man bequem mit dem Finger, bis man beim gewünschten Eintrag angelangt ist. Der Platz wird sinnvoll genutzt, statt überflüssige Leerflächen zu lassen ...“  Mehr Details

Datenblatt zu Flexibits Fantastical 2 App

Beschreibung Kalender-App

Weiterführende Informationen zum Thema Flexibits Fantastical 2 App können Sie direkt beim Hersteller unter flexibits.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sie haben Ihr Ziel erreicht

Konsument 2/2015 - Die auf vielen Smartphones installierten Apps Google Maps, Apple Karten oder Waze laden ständig die benötigten Daten aus dem Netz. Zwar kann es sich lohnen, online zu sein, um aktuelle Informationen abzurufen. Doch können bei längeren Strecken und überzogenem Datenvolumen (insbesondere beim Roaming) erhebliche Kosten entstehen. Im Übrigen geht es in Bezug auf Datenschutzerklärungen bei den Anbietern oft intransparent zu. …weiterlesen

Digitales Gehirn

AndroidWelt 3/2015 - Mithilfe des Textwerkzeugs sind Eingaben auch per Tastatur möglich. Notizen lassen sich als PDF exportieren oder an die Apps Evernote und One Note übergeben. Außerdem kann die App Fotos einfügen und - vorausgesetzt, die vom selben Hersteller stammende App "PDFview" ist installiert - PDF-Dokumente als Notizbuchseiten importieren. Die grundlegende Handhabung ist intuitiv. Es lohnt sich aber, sich mit den Feinheiten der Bedienung näher zu beschäftigen. …weiterlesen

Shopping total

iPhoneWelt 1/2015 - Aber das Stöbern in der Umgebung macht sehr viel Spaß. Ebay Was eher als eine Ar t Flohmarkt begann, ist mittler weile längst auch für Neuware eine der größten Verkaufsplat t formen. Die Ebay-App bietet eine brauchbare Darstellung der Angebote auf dem iPhone-Display und die wichtigsten, aber leider nicht alle Funktionen der Web-Version. Zusätzlich lassen sich auch Ar tikel sehr schnell und einfach zum Verkauf anbieten, wobei die iPhone-Kamera direkt zur Bebilderung eingesetzt werden kann. …weiterlesen

Zielführend

E-MEDIA 13/2014 - Angeblich soll auch die In-House-Navigation Teil der neuen App sein. Aber auch für die neue Apple-App gilt: Sie funktioniert wie die Google-Konkurrenz nur bei bestehender Internetverbindung, denn sie ist ein reines Offboard-System. Da sind Windows Phone-User besser dran, zumindest wenn sie ihre Geräte von Nokia beziehen: Für sie gibt es Nokia Drive gratis, die lokale Gültigkeit der Lizenz ist jedoch je nach Modell beschränkt. …weiterlesen

App-Highlights im Januar

SFT-Magazin 1/2014 - Das iPhone 5S liefert bis zu zehn Bilder pro Sekunde, während der Vorgänger in derselben Zeit immerhin 2,5 Fotos schafft. Das ist Ihnen zu wenig? Dann empfehlen wir Snappycam Pro, denn diese App erlaubt es Ihnen, selbst mit dem alten iPhone 5 satte 20 Bilder pro Sekunde mit 8MP-Auflösung zu schießen. Wenn die Bildqualität keine Priorität hat, sind sogar 60 Fotos pro Sekunde möglich. So können Sie einfach draufhalten und verpassen nie mehr den perfekten Augenblick. …weiterlesen

Nützliche Apps für das iPhone

Macwelt 4/2013 - Mangelhaft ist dagegen die Eingabemöglichkeit der Zutaten. So fehlt eine Stichwortsuche anhand mehrerer Zutaten. Leider gibt es keine Bilder, was die App etwas eintönig macht. Außerdem reagiert die App im Test teilweise etwas schwerfällig. Logmein Die Netzwerk-App stellt eine Fernverbindung zwischen iPhone und Mac her. Der Nutzer kontrolliert mit Logmein über ein WLAN oder eine mobile Internetverbindung seinen Rechner. Das Einrichten ist einfach. …weiterlesen

iApps für das iPhone

iPhoneWelt 1/2012 - Ist bei der Einrichtung von iCloud die Option „Mein iPhone suchen“ aktiviert worden und das iPhone eingeschaltet, lässt es sich über die App aufspüren, man kann eine Nachricht absetzen oder das iPhone komplett sperren. vr iBooks War um iBook s nicht zum Lieferumfang des iOS gehört, wird wohl Apples Geheimnis bleiben. Die App wird benötigt für Einkäufe im iBookstore, erlaubt den Import von E-Books und PDFs. Dazu bietet iBooks eine komfortable Verwaltung der Bücher und Sortierung in Kategorien. …weiterlesen

Täglich gratis Kauf-Apps

PC NEWS 1/2014 (Dezember/Januar) - Auch wenn beide Apps ihren Preis wert sind, Sie hätten diese gratis herunterladen können und zwar für genau 24 Stunden. Wo findet man Gratis-App-Aktionen? AppGratis, Amazon App-Shop, App des Tages und Getjar stellen täglich gratis App-Aktionen vor. Wenn Sie also heute keinen Blick in den Amazon App-Shop, auf App-Gratis oder auf Getjar werfen, dann entgeht Ihnen vielleicht eine App, die Sie gerne kostenlos auf Ihrem Gerät hätten. …weiterlesen

Die 50 besten Apps für Rollerfahrer

MOTORETTA 6/2013 (September/Oktober) - Geschwindigkeitsprofile für PKW, Motorrad, Fahrrad, Fußgänger sowie eine Kompassfunktion und jeweils die schnellste, schönste oder kürzeste Route können ausgewählt werden. Import von Routen ist möglich. Verbunden mit einem Telekom-Handyvertrag ist die Navigator-App für Deutschland Österreich und die Schweiz kostenlos erhältlich. Mit dem Toiletten Scout können Sie schnell und einfach Toiletten aus weltweit über 700 000 Standorten in Ihrer Umgebung finden. …weiterlesen

Akkutipps für Android & Apple

PC Magazin 3/2013 - Unter Android 4.1.x und höher tippen Sie in den Einstellungen auf Standortzugriff und schalten die stromhungrige Funktion mit- tels Schieberegler aus. iOS: Auf Apple-Geräten, auf denen iOS 5.x installiert ist, tippen Sie auf das Icon Einstellungen, wählen Ortungsdienste und deaktivieren die gleichnamige Funktion. Unter iOS 6.x gelangen Sie über Einstellungen, Datenschutz und Ortungsdienste an den Ein-/Ausschalter für die GPS-Ortung. …weiterlesen

Die besten Kalender-Apps

AndroidWelt 2/2015 - Eine Aufgabenverwaltung gibt's nur in der kostenpflichtigen Version der App. Auf den ersten Blick ist die Applikation "Aufgaben Kalender Planer" eine Kalenderanwendung mit integrierter Todo-Liste. Letztere lässt sich jedoch erst nach dem Kauf der Proversion für 4,51 Euro mit Google Tasks synchronisieren. Auf den zweiten Blick hilft die App dem Anwender durchaus auch dabei, geplante Vorhaben umzusetzen. …weiterlesen

500.000 Apps

iPhone Life 4/2011 - Auch die Bilderdienste Flickr und Picasa können eingebunden werden, ebenfalls Videos aus YouTube. Die Formatierung der Bilder wird komfortabel mit einem Schieberegler angepasst. Auch Bildmaterial aus der Foto-App kann übernommen werden, so dass das iPad 2 zur Blogmaschine wird. Das Formatieren der Blogtexte wird über eine Werkzeugleiste vorgenommen, die weitere Optionen zur Verschlagwortung und Kategorisierung der Beiträge enthält. …weiterlesen

Mit Plan durch den Tag

Mac & i 5/2014 (September/Oktober) - Kalender müssen nicht so sein, wie Apple es will. Unabhängige Entwickler haben Alternativen herausgebracht, die besser zu bedienen sind, funktionaler - und schöner.Testumfeld:Im Praxistest befanden sich 15 Kalender-Anwendungen, darunter 8 Kalender-Apps für iOS und 8 Kalender-Anwendungen für Mac. Es wurden keine Endnoten vergeben. Als Testkriterien dienten Funktionsumfang, Bedienbarkeit und intuitive Eingabe. …weiterlesen

Die Zeit im Griff

connect 8/2015 - Termine am Smartphone zu verwalten ist ein alter Hut? In der Tat – und genauso alt sieht der vorinstallierte Kalender meist aus. Das muss nicht sein: Die besten Kalender-Apps für Apple, Android und Windows Phone beeindrucken mit tollem Design und genialen Features.Testumfeld:Es wurden neun Kalender-Apps für verschiedene Betriebssysteme getestet. Die Zeitschrift connect vergab dabei keine Endnoten. …weiterlesen

Intuitiver planen

Mac & i 1/2014 (Januar/Februar) - Mac & i testete eine Organizer-App. Sie wurde nicht benotet. …weiterlesen