• ohne Endnote

  • 1 Test

3.142 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Fissler Finecut im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Unser Tipp“

    7 Produkte im Test

    „Liefert das beste Hackergebnis, kombiniert mit bester Handhabung und einfacher Reinigung. Zusätzlicher Pluspunkt: Die Bedienung macht außerdem sehr viel Spaß!“

Testalarm zu Fissler Finecut

zu Fissler Finecut

  • Fissler finecut / Obst- und Gemüseschneider, Multi- Zerkleinerer-manuell,
  • Fissler finecut / Obst- und Gemüseschneider, Multi- Zerkleinerer-manuell,
  • Fissler Zerkleinerer finecut Gemüse-Zerkleinerer, kabellose Bedienung,
  • Gemüseschneider Fissler Kunststoff
  • Fissler Finecut Obst und Gemüseschneider Manueller Gemüsehäcksel 900 ml
  • Fissler Küchenhelfer Finecut
  • FISSLER Finecut Obst- und Gemüseschneider / Zwiebelschneider
  • Fissler Obst- und Gemüseschneider finecut
  • Fissler Zerkleinerer finecut Gemüse-Zerkleinerer, kabellose Bedienung,
  • Fissler FineCut Schwarz, Weiß Manueller Essenszerkleinerer

Kundenmeinungen (3.142) zu Fissler Finecut

4,7 Sterne

3.142 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
2713 (86%)
4 Sterne
250 (8%)
3 Sterne
94 (3%)
2 Sterne
31 (1%)
1 Stern
63 (2%)

4,7 Sterne

3.131 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

11 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Finecut

Zer­klei­ne­rer mit ori­gi­nel­lem Seil­zug­sys­tem

Die Messer des Finecut von Fissler werden nicht durch Drehen einer Kurbel bedient. Stattdessen werden sie von einem Seilzug-Mechanismus angetrieben, der sich im Deckel des Zerkleinerers befindet – das System erinnert ein bisschen an das Starten eines Rasenmähers. Der Effekt wiederum scheint famos zu sein. Von den zahlreichen Kundenmeinungen, die sich im Internet zum Finecut finden lassen, sind nicht wenige, die das Gerät schlichtweg für „genial“ halten, und nur wenige zeigen sich mit der Häckselleistung unzufrieden.

Denn natürlich sollten größere Gemüse- oder Obststücke vor dem Zerkleinern zumindest in grobe Stücke geschnitten werden. Dann jedoch hackt der Finecut auch Möhren oder anderes festes Wurzelgemüse problemlos in feine Stücke – je nachdem, wie oft der Seilzug bemüht wird. Er eignet sich ebenso gut für Zwiebeln und Knoblauch – übel riechende Finger sind daher kein Thema mehr – sowie perfekt für Kräuter. Außerdem dient der Behälter gleichzeitig als Aufbewahrungsschüssel für den Kühlschrank.

Das der Finecut keinen Strom benötigt, müsste als mögliches Kaufkriterium eigentlich erst gar nicht erwähnt werden. Der manuelle Betrieb garantiert aber auch, dass der Finecut an jedem Ort zum Einsatz kommen kann – sei es in der Küche oder während der Garten- und Grillparty. Und die Reinigung geht mindestens ebenso schnell von der Hand wie das Zerkleinern. Der für viele Kunden mittlerweile in den Rang eines unentbehrlichen (und aufgrund der kompakten Größe übrigens auch leicht verstaubaren) Küchenhelfer aufgestiegene Finecut ist über Amazon für nur 26 Euro zu haben.

Aus unserem Magazin

Weiterführende Informationen zum Thema Fissler Finecut können Sie direkt beim Hersteller unter fissler.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: