Twin Skin Pro (Modell 2017/2018) Produktbild
Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Lang­lauf
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

Fischer Sports Twin Skin Pro (Modell 2017/2018) im Test der Fachmagazine

  • 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 6

    Stärken: Fehler verzeihend, leicht zu laufende Ski, sehr gutes Handling und Kurvenverhalten.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Fischer Sports Twin Skin Pro (Modell 2017/2018)

  • FISCHER Twin Skin Pro 17/18

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fischer Sports Twin Skin Pro (Modell 2017/2018)

Einsatzgebiet Langlauf
Twintip fehlt
Länge 182, 187, 192, 197, 202, 207 cm
Taillierung 41/44/44 mm (202 cm)
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2017/2018
Gewicht pro Paar 2660 g (197 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Fischer Sports Twin Skin Pro (Modell 2017/2018) können Sie direkt beim Hersteller unter fischersports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

69° Nord: Die Lyngen Alps

SNOW 2/2011 - Die Japaner glauben, dass ihnen das Glück bringt. Die anderen glauben fest daran, dass sie hier oben auch ohne Polarlichter glücklich werden können. Sie freuen sich, dass ihre breiten Skier heil angekommen sind. …weiterlesen

Für Fliehkraft-Fans

SkiMAGAZIN 4/2011 - Der VR 21 LT wird mit einer sehr guten Punktzahl bei der Vielseitigkeit bedacht, kann aber in Sachen Tempovermögen nicht ganz mit den Konkurrenten mithalten. Das Modell ist eher für sportliche Fahrer angelegt, die neben Carving-Sessions auch gerne mal gedriftete Schwünge fahren – denn auch das geht mit dem Dynamic im Gegensatz zu vielen anderen Long Turn-Ski erstaunlich gut. FISCHER RC4 WORLDCUP RC PRO 448 ❆ ❆ ❆ ❆ ❆ PUNKTE (MAX. 500) PREIS (€) 749,95 LIEFERBARE LÄNGEN (CM) 165; 170; 175; 180; …weiterlesen

Immer auf Zick Zack

SkiMAGAZIN 4/2011 - Mit diesen Brettern wird die ganze Dynamik des Skisports erfahrbar, alles an ihnen schreit nach schnellen gut an, sollte aber auch als Hinweis verstanden werden, dass ohne gute bis sehr gute Fahrtechnik und ausreichende Kondition Fahrer und nicht umgekehrt. Hohe Eigendynamik und Aggressivität machen die Geräte also vor allem für Fortgeschrittene und Könner interessant, die sich auf einer hart präparierten Piste und im mittleren sowie oberen Tempobereich wohl fühlen. …weiterlesen

Einer für alles, alles in einem

SNOW 1/2011 - Auf harter Piste besitzen sie ausreichend Kantenkraft für exakte Schwünge. Selbst breite Exemplare sind oft sehr einfach zu steuern. Die Quirle unter den getesteten Alleskönnern machen auch auf der Buckelpiste keine schlechte Figur. Da die Noten der Allmountain-Ski sehr eng beieinander liegen, bitten wir den Leser, die Charakteristiken genau zu studieren, um den richtigen Ski für den persönlichen Einsatz zu finden. …weiterlesen

Auf und nieder

SkiMAGAZIN 2/2011 - Fahrtempo unterstützt diesen Ski. Auf der Piste gelingen die Schwungwechsel eher verhalten. Ein stabiler, verlässlicher Ski für kraftvolle, sportliche Fahrer! CHARAKTERISTIK: Ein echter Touren-Alleskönner, ausgereift und perfekt abgestimmt – dieser Ski beherrscht einfach alle Disziplinen. Die Tester fühlten sich damit sowohl im Tiefschnee als auch auf der Piste pudelwohl, dort carvt er mit starkem Kantengriff beweglich. …weiterlesen

„Guter Schnitt“ - Sportliche Raceskier

Stiftung Warentest 11/2007 - Sie wurden von den Testern in vielen Prüfpunkten schlechter eingestuft. Probleme mit der Kante Bei der Prüfung der mechanischen Eigenschaften im Labor glänzten die meisten Alpinskier mit Bestnoten. Sie sind stabil gebaut und bieten eine optimale Lauffläche. Bei vier Modellen haben wir jedoch Probleme mit der Stahlkante festgestellt. Bei den Allroundern Kneissl Free und Elan Magfire und dem sportlichen Rossignol Radical ist die Materialstärke gering, was die Lebensdauer beeinträchtigt. …weiterlesen