keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Mirror 62

Klangvoller Spiegel

Will man kontrollieren, ob Frisur oder Kleidung korrekt sitzen, schaut man in den Spiegel – zum Beispiel in den von Finite Elemente. Doch der Mirror 62 behauptet sich nicht nur als spiegelnde Fläche, sondern obendrein als vollwertiges Soundsystem.

Finite Elemente, ein deutscher Hersteller mit Sitz in Brilon, Nordrhein-Westfalen, entwickelt Soundsysteme, die sich besonders dezent, sprich: unsichtbar in den Wohnraum integrieren lassen. Als Paradebeispiel gilt das Hohrizontal 51, ein Regalbrett mit eingebauter Dockingstation und integrierten Lautsprechern, das schon von mehreren Fachmagazinen getestet und für gut befunden wurde. Die prämierte Audiotechnik des Hohrizontal 51 findet sich nun in leicht modifizierter Form in beziehungsweise hinter einem eleganten Spiegel wieder, den man wahlweise im Wohnzimmer, in Bad, Arbeits- oder Schlafzimmer an die Wand hängen kann – waagerecht oder senkrecht. Je nach Geschmack und passend zur Einrichtung wird der in drei Größen erhältliche „Soundspiegel“ mit einem weißen, einem schwarzen, einem silbernen oder ohne auflackierten Rahmen angeboten. Die Audiosignale von iPod, iPhone oder anderen Abspielgeräten nimmt die Musikanlage via Bluetooth entgegen. Während sich beim Horionthal 51 zwei Lautsprecher verdingen, die mit insgesamt 50 Watt Sinus belastet werden und einen Frequenzbereich von 50 bis 25000 Hertz abdecken, setzt Finite Elemente beim Mirror 62 auf „verdoppelte Mitteltöner“ und auf eine Ausgangsleistung von 4 x 25 Watt. Von den unsichtbar verbauten Lautsprechern verspricht sich das Unternehmen einen „kraftvollen und voluminiösen“ Klang, kurzum: exzellente Ergebnisse.

Lautsprecher sind nicht jedermanns Sache. Während sich die einen an ihren Boxen kaum satt sehen können, verzichten andere liebend gern auf sperrige Staubfänger. Ob der Mirror 61 nicht nur optisch überzeugt, sondern die anspruchsvolle Kundschaft tatsächlich mit „exzellentem Sound" verwöhnt, werden die ersten Testberichte zeigen. Kostenpunkt: ab 1450 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Finite Elemente Mirror 62

Verstärkung Aktiv
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 100 W

Weitere Tests & Produktwissen

Desk? Top!

AUDIO 7/2011 - Aktivmonitor, Sub-Sat-Set oder Surround? Wer hochwertigen Klang auf dem Schreibtisch will, kann sich nicht nur entscheiden, ob er bei HiFi- oder Computermarken zugreift. Unsere vier Testteilnehmer bieten auch für individuelle Hörbedürfnisse die jeweils maßgeschneiderte Lösung.Testumfeld:Im Test waren vier PC-Boxen. Bewertet wurden Ausstattung und Verarbeitung. …weiterlesen