Fakir TP 220 Produktbild
  • Gut 2,1
  • 1 Test
  • 11 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (2,1)
11 Meinungen
Typ: Tape­ten­per­fo­rie­rer
Mehr Daten zum Produkt

Festool Fakir TP 220 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Wer grundsätzlich selbst renoviert und tapeziert, ist mit dem langlebigen Festool Fakir TP 220 gut bedient. Der ziemlich hohe Anschaffungspreis macht sich durch solide Verarbeitung und schnelle Arbeitsfortschritte bezahlt.“

zu Festool Fakir TP 220

  • Festool Tapetenperforierer TP 220 495747
  • Festool Tapetenperforierer TP 220
  • Festool Greift an
  • Festool Tapetenperforierer TP 220
  • Festool Tapetenperforierer TP 220 495747
  • Festool Tapetenperforierer TP 220
  • Tapetenperforierer TP 220
  • Festool Tapetenperforierer Tapetenentferner Fakir TP 220 495747
  • FESTOOL 495747 Tapetenperforierer TP 220 TP 220
  • Festool Tapetenperforierer FAKIR TP 220

Kundenmeinungen (11) zu Festool Fakir TP 220

3,9 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (45%)
4 Sterne
3 (27%)
3 Sterne
1 (9%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (9%)

3,9 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Festool Fakir TP 220

Typ Tapetenperforierer

Weiterführende Informationen zum Thema Festool Fakir TP 220 können Sie direkt beim Hersteller unter festool.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnell, sauber, praktisch!

Heimwerker Praxis 3/2013 (Mai/Juni) - Bei Betätigung des Pistolengriffs an der Sprühlanze wird die Farbe angesaugt, über den rund drei Meter langen Luftschlauch Luft zugeführt und anschließend mit niedrigem Druck aus der Düse gespritzt. Diese ist je nach Bedarf in zwei Stufen einstellbar. Die erforderliche Materialmenge lässt sich am Basisgerät stufenlos regeln. Der Farbauftrag auf die Kellerwände erfolgte wirklich absolut problemlos und schnell. Die Farbe drang dabei in sämtliche Fugen des Mauerwerks ohne diese dabei auszuspülen. …weiterlesen

Tapetenkleister: „Halt dich fest!“

ÖKO-TEST 1/2011 - Auch Tapezieren will gelernt sein. Für tatkräftige Heimwerker untersuchten wir Tapetenkleister auf problematische Inhaltsstoffe und ihre praktischen ...Auf sieben Seiten prüft ÖKO-TEST (1/2011) die Konsistenz, das Klebeergebnis und die Zusammensetzung von Tapetenkleistern zum Anrühren. Dabei wurden sowohl Produkte aus dem Baumarkt als auch in Fachmärkten gekaufte Produkte untersucht. Zusätzlich wurden Hinweise zur Entstehung von Kleister, zur Geschichte des Kleisters und zu Kleister-Typen gegeben. …weiterlesen

Scharfe Krallen für alte Tapeten

selber machen 10/2011 - Es ist nicht schön, aber wahr: Vor einem Tapetenwechsel steht das Abkratzen der alten Tapete von der Wand, und da kommt man ums Perforieren des alten Wandpapiers nicht herum. Traditionell macht man das mit einer Nagelwalze oder, etwas moderner, mit einem ‚Tapetentiger‘, der in kreisenden Bewegungen über die Wand geführt wird - beides mit der Zeit unglaublich anstrengend. ... …weiterlesen