• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Hubraum: 675 cm³
Typ: ATV
Leistung: 36,5 kW
Mehr Daten zum Produkt

Explorer Urano 700 4X4 CVT (37 kW) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Beim vom Urano 700 gebotenen optischen Eindruck erwartet man ein spritziges ATV ... Diese Erwartungshaltung kann der Explorer nicht ganz halten, ist jedoch mit seinen fast 50 Pferdestärken schon ganz ordentlich gerüstet ... Bei so viel Vorwärtsdrang kommt es auf funktionierende Entschleunigungshelfer an. Die insgesamt drei Bremsscheiben sind mit dieser Aufgabe auch nicht überfordert. ...“

Datenblatt zu Explorer Urano 700 4X4 CVT (37 kW)

Hubraum 675 cm³
Typ ATV
Zylinderanzahl 1
Zulässige Personenanzahl 1
Leistung 36,5 kW

Weiterführende Informationen zum Thema Explorer Urano 700 4WD CVT (37 kW) können Sie direkt beim Hersteller unter explorerind.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neubeginn

ATV & QUAD Magazin 1-2/2015 - Wären wir mit dem großen ATV nur im Gelände unterwegs, würden wir eine weichere Abstimmung bevorzugen, die mehr Verschränkung der Einzelradaufhängung zulässt. Wie alle Taiwan-ATVs ist auch die Access AMX 750 EFI in ihrer Grundabnahme als L7e, spricht als leistungsreduziertes VKP-ATV homologiert. Nur so kann das Fahrzeug außerhalb Deutschlands offiziell für den Straßenverkehr zugelassen werden. L7e fordert eine Integralbremsanlage. …weiterlesen

Nimm Zwei

Quadjournal 6/2013 - Der nordamerikanische Hersteller Polaris hingegen hat den Gedanken des kanadischen Mitbewerbers aufgenommen und eine eigene Zweisitzerflotte seit Jahren aufgebaut. Das Flaggschiff stellt heute das Modell Sportsman 850 H.O. Touring dar. Im Test war es neben dem obligatorischen Geländetest mit unterwegs auf der Ardennenfahrt in Belgien und beim Anlassen auf dem Nürburgring. Mit spürbaren Wumms geht es beim Druck aufs Daumengas nach vorne. Hier zerren 78 PS am Chassis. …weiterlesen

Old School Upgrade

Quadjournal 5/2012 - Im Gegenteil. Er steht synonym auch für bewährt, erfahren, Qualität durch Reifung und Vorbildfunktion. All dies trifft auch für das Modell Grizzly 450 4x4 IRS zu - es hieß vorher Kodiak. Seit 2003, als Yamaha die erste 450er Kodiak auf den Markt brachte, hat sich einiges am Modell getan. Viele Upgrades haben Einzug gehalten. Neustes Feature ist in 2011 sogar eine Servolenkung - am Kürzel EPS (Electric Power Steering) zu erkennen. …weiterlesen

Wild Thing

Quadjournal 9/2011 - Funktionell soll es sein. Der Einsteig erfolgt einfach durch eine nach vorne öffnende Halbtür. Das Lenkrad ist höhenverstellbar. Zwar haben die Schalensitze - sie erinnern bei den gezeigten Prototypen stark an die Polaris XP 900 Sitze - ein Öffnung im oberen Bereich für einen Vierpunkt-Renngurt, doch Arctic Cat verwendet als Standard (nur) einen ganz normalen Dreipunktgurt. Der Beifahrer findet zum Festhalten an der Halbtür einen Griff. …weiterlesen

Die Zukunft hat begonnen

ATV & QUAD Magazin 3-4/2015 - Gut 50 PS sollen es nun sein, die serienmäßig beim 700er zur Verfügung stehen. Entscheidender als die Leistungssteigerung als solches ist die Art und Weise, wie sich der Motor ins Zeug legt. Schon bei mittleren Drehzahlen ist der verbesserte Response auf den Gasbefehl deutlich zu spüren. Arctic Cat hält auch beim aktuellen H1-Motor an einer separaten Anfahr-Fliehkraft-Kupplung fest. Das schont den Riemen und steigert den Fahrkomfort. …weiterlesen

Halbstark

Quad Magazin Nr. 1 (Januar/Februar 2014) - Neben ATVs unter dem Markennamen CFMoto vertreibt die im österreichischen Krems ansässige KSR Group auch ATVs unter dem Label Explorer. Der von uns getestete Urano 700 4x4 bildet die sportliche Speerspitze in der vier Fahrzeuge umfassenden Modellpalette.Auf dem Prüfstand befand sich ein Quad. Es wurde keine Endnote vergeben. …weiterlesen