Erica Sadun Folderol 1.9 im Test

(System- & Tuning-Tool)
  • Gut 2,2
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Betriebssytem: Mac OS X
Typ: Sys­tem-​Opti­mie­rung
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Erica Sadun Folderol 1.9

    • Macwelt

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 7 Produkte im Test

    „gut“ (2,2)

    „Plus: Übersichtliche Oberfläche, unterstützt Tags.
    Minus: Dokumentation schlecht lesbar.“  Mehr Details

zu Erica Sadun Folderol 1.9

  • Data Becker - Twin 7 2.0 - Tuning Windows 7 - Software - PC - Neu / OVP

    Data Becker - Twin 7 2. 0 - Tuning Windows 7 - Software - PC - Neu / OVP

Datenblatt zu Erica Sadun Folderol 1.9

Betriebssytem Mac OS X
Typ System-Optimierung
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Erica Sadun Folderol 1.9 können Sie direkt beim Hersteller unter ericasadun.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tipps Software

com! professional 11/2014 - Bestimmte Datentypen wie Bilder, Videos oder Archive erscheinen über den Button "Use File Classes Style" mit eigener Farbgebung. Speccy System-Infos per Mausklick Problem: Über den Geräte-Manager und die Systemeigenschaften von Windows lassen sich zwar viele Daten zur Hardund Software eines Rechners zusammentragen, jedoch sind die Angaben über viele Seiten verteilt. Benötigen Sie gezielt eine bestimmte Information, müssen Sie häufig zeitaufwendig danach suchen. …weiterlesen

So holen Sie alles aus Ihrer Hardware

PC-WELT 5/2014 - Alle Übertaktungsprogramme setzen bei einem der beiden Faktoren an, die den Prozessortakt bilden: entweder beim Systemtakt oder beim internen Multiplikator. Nachfolgend die Beschreibung nach Hersteller. Mehr Power für Prozessoren von AMD Das Tool AMD Overdrive (auf Heft-DVD) unterteilt sich in drei Hauptmenüs: Im "Status-Monitor" überwachen Sie die Temperatur aller installierten APUs, CPUs und GPUs von AMD sowie alle an der Hauptplatine angeschlossenen Lüfter. …weiterlesen

OC-Tools im Praxistest

PC Games Hardware 10/2013 - Die Tuning-Optionen sind gut im Catalyst Control Center (CCC) versteckt. Unter dem Menüeintrag "Leistung" verbirgt sich der Unter punkt "AMD Overdrive", welcher neben Einstellmöglichkeiten für die Taktraten auch einige Optio nen für die Lüftersteuerung bereit hält. Der Funktionsumfang ist aber wie bereits erwähnt eher dürftig. So lässt sich die Taktrate des Gra fikprozessors und des Grafikspei chers sowie das Powertune-Limit für den Grafikchip einstellen. …weiterlesen

Farbmessung in neuer Qualität

FineArtPrinter 3/2012 - Da ich einen Monitor vom Typ Nec-Spectraview nutze, teste ich auch gleich die Unterstützung durch die Nec-Software Spectraview Profiler 5. Zunächst Fehlanzeige, kein Messgerät gefunden. Dann kommt mir die rettende Idee: Dazu muss erst die X-Rite-Software geschlossen werden, damit der USB-Port frei wird. Gesagt, getan: Das i1Pro2 wird gefunden und unterstützt. Mit diesem Schritt kann ich die Vorteile der Hardwareunterstützung nutzen. …weiterlesen

Software für Mac & PC

iPhoneWelt 3/2012 (April/Mai) - Wollen Sie, etwa aus Datenschutz-Gründen, Textpassagen in PDFs nachträglich schwärzen, sollten Sie nicht nur einen schwarzen Balken darüber legen. Der Text kann oft einfach herauskopiert und in eine Textverarbeitung eingefügt werden. Verwenden Sie zum Schwärzen ein Tool wie Redaction oder verschlüsseln Sie das Dokument vollständig, sodass nur Befugte es einsehen können. Free Rip Free Rip wandelt Audio-Dateien in das MP3-Format oder ins Platz sparende Ogg-Vorbis-Format um. …weiterlesen

Liv Teiler

Computer Bild 18/2010 - Allerdings lassen sich mit der Software keine bestehenden Partitionen inklusive der darauf befindlichen Daten aufteilen. Das schaffte in diesem Vergleichstest aber ohnehin nur der Testsieger. Die Software bearbeitete Partitionen recht schnell, auch in diesem Punkt holte Acronis Disk Director aber eine bessere + Note. Zudem ist die Bedienung nicht besonders komfortabel. Lei- der verzichtet der -Hersteller auf eine gedruckte Anleitung. …weiterlesen

Platzwart

Computer Bild 11/2010 - Dementsprechend mäßig war der Geschwindigkeitszuwachs. Zudem ist die Bedienung der Software kompliziert. Hersteller Auslogics behauptet zwar, Drive Defrag könne auch unter Windows 7 defragmentieren, doch der Test entlarvte diese Behauptung als falsch: Nach der Installation zeigte die Gratis-Software selbst für eine zu 87 Prozent fragmentierte Par tition nur eines an: Alles in Ordnung, keine Defragmentierung notwendig. Für diese komplette Arbeitsverweigerung gab’s eine Abwertung auf mangelhaft. …weiterlesen