Diamond C1 Produktbild
Sehr gut (1,3)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Regal­laut­spre­cher
Mehr Daten zum Produkt

Empire Diamond C1 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    Klang-Niveau: 75%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Die C1 gefällt durch Neutralität und das Ausbleiben von Diva-Allüren. Ihre Fans wird diese Empire Diamond aber vor allem deshalb finden, weil sie unkompliziert ist und nicht nur ziemlich gut klingt, sondern zudem auch optisch so viel Lautsprecher fürs Geld bietet wie kaum eine andere 600-Euro-Box.“

    • Erschienen: Juni 2009
    • Details zum Test

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... der günstigste Lautsprecher im Portfolio des deutschen Empire-Vertriebs. Dafür erhält der Käufer einen gut klingenden Lautsprecher, der durch sein extravagantes Gehäuse die Blicke auf sich zieht und weit mehr hermacht, als es der Preis vermuten lässt. ...“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Empire Diamond C1

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Empire Diamond C1

Typ Regallautsprecher
Verstärkung Passiv
Bauweise Passivmembran
Wege 2
Abmessungen 190 x 330 x 350 mm
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 6 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Empire Diamond C1 können Sie direkt beim Hersteller unter empire-deutschland.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

High and Dry

AUDIO - Mit dem vor einem knappen Jahr auf der Münchner High End Messe zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellten Evolution CE1 haben die Japaner seit kurzem einen neuen Monitor im "Regal"-Format im Angebot. Es ist nach der CR-1 die zweite Box, die T.A.D. in dieser Klasse anbietet. Angesichts der aufwendigen Konstruktion dürfte ein Einsatz zwischen Brockhaus und Brecht für diesen prächtigen Drei-Wege-Lautsprecher eher die Ausnahme bleiben. …weiterlesen

Kraft und Sensibilität

HiFi Lautsprecher Test Jahrbuch - Karosserie Das inzwischen weltbekannte Piega-Design besteht eben aus den genannten Strangprofilen mit einer Schallwand aus Aluminium und MDF. Angesetzt werden nur diese Vorderwand, Gehäuseboden und Deckel, die eine etwas andere Materialoberfläche besitzen und sich so optisch gefällig absetzen. Das Aluminium ist matt geschliffen und wirkt dadurch sehr edel, auf Wunsch kann die Box auch in dunkleren Farbtönen geliefert werden. …weiterlesen