Wingman 82 CTI (2019) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: All-​Moun­tain
Vorspannung: Klas­si­sche Vor­span­nung (Cam­ber), Tip-​/Tail-​Rocker
Geeignet für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Elan Wingman 82 CTI (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Der „Wingman“ ist ein entspannter AP-Ski vom Typ ‚kraftsparender Ganztagsski für den glücklichen Allrounder‘. Er ist weder ein Topsportler noch ein Tiefschneegigant, hat bei unseren Testern aber sowohl auf der Piste als auch im Gelände gut abgeschnitten. Aufgrund seines geringen Gewichts und seiner Vielseitigkeit eine Empfehlung für weniger sportliche Fahrer und Frauen, die ein Easy-Going-Allmountain-Modell suchen und eher im mittleren Tempobereich unterwegs sind.“
    (Bindung auf Testski: EMX 12.0 GW / Z4-12)

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Elan Wingman 82 CTI (2019)

Einsatzgebiet All-Mountain
Vorspannung
  • Tip-/Tail-Rocker
  • Klassische Vorspannung (Camber)
Twintip fehlt
Länge 160 / 166 / 172 / 178 / 184 cm
Taillierung 129-82-112 mm (179 cm)
Radius 15,5 m (179 cm)
Geeignet für Herren
Saison 2019/2020

Weiterführende Informationen zum Thema Elan Wingman 82 CTI (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter elanskis.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Auf und ab - aber immer hoch hinaus!

SkiMAGAZIN 2/2013 (Februar/März) - Sie tragen satt sogar durch schweren Frühjahrssulz und tief zerwühlten Schnee. Modelle mit Paargewichten nahe 3.000 Gramm taugen auch noch für lange Anstiege mit 1.000 und mehr Höhenmetern. Dagegen sind die gewichtigeren Tourer denjenigen Fahrern zu empfehlen, die die (möglichst kurzen) Aufstiege als notwendige Pflicht akzeptieren, um eine attraktive Abfahrt zu erreichen, die ohne die Aufstiegsmühe nicht zugänglich wäre. …weiterlesen

Bretter, die die Welt bedeuten!

SNOW 2/2012 (November/Dezember) - FAZIT Im Gelände ein ausgewogener, mit Leichtigkeit zu bewegender Ski. Schöner Freeride-Allrounder mit großem Einsatzbereich! Fischer CHARAKTERISTIK Der Watea mit seinem neuen Rocker-Konzept erweist sich als Allroundtalent, punktet bei allen Bedingungen. Die ausgereifte Abstimmung "strahlt Ruhe aus", wie ein Tester meinte. Entjungferte Hänge und harte Schneehaufen beeindrucken den spurtreuen Fischer ganz und gar nicht, stoisch pügt der Ski selbst durch schwierigste Verhältnisse. …weiterlesen

Mit dem Sterneffekt zum Starfotografen

SNOW 2/2011 - Ebenfalls dabei: eine wasserfeste Tasche mit Speicherkarte, Ersatzbatterien und einem Objektivreiniger. An einem typischen Freeride-Tag ist es zu kalt, um mit Blitzgeräten zu arbeiten. Es fehlt die Zeit, und zudem ist das Licht in der Höhe schöner als jedes künstliche Licht. >>> DER RICHTIGE MOMENT Eine wahre Herausforderung ist, dass man bei der Skifotografie meist nur eine Chance bekommt, denn nach dem ersten Sprung kann der Hang schon zerfurcht sein. …weiterlesen

Die ganze Welt der Ski

SkiMAGAZIN 1/2012 - Sportliche Fahrer, die höheres Tempo bevorzugen, sind mit einem Ski aus den HP-Kategorien bzw. mit Allmountain-Ski besser bedient. >>ALLROUND LADY Ob lockeres Driften oder entspanntes Carven - in dieser Kategorie liegt der Fokus ganz auf genussvollem Fahren ohne großen Kraftaufwand. Die Ski sind in jedem Fall sehr fehlerverzeihend. Längenempfehlung: Die Länge sollte etwa 5 cm (routiniertere Fahrerinnen) bis 10 cm (Einsteigerinnen) unter der eigenen Körpergröße liegen. …weiterlesen

Familienbande

active Nr. 1 (Februar/März 2012) - Na dann. Kann ja nicht so schwer sein. Wagemutig stürze ich mich im Schneckentempo die Piste runter. Heute ist mein erster Tag auf Skiern, bisher habe ich mich immer auf meinem Snowboard ausgetobt. Also: Stöcke nach vorn, Oberkörper ruhig - klappt. Aber dann macht mein rechter Ski nicht, was der linke tut - wie ein Maikäfer lande ich auf dem Rücken. Neidisch schaue ich einem Knirps nach, der, vielleicht vier Jahre alt, mit gefühlten 100 km/h an mir vorbeisaust. Früh übt sich. …weiterlesen

Frauenpower

SkiMAGAZIN 6/2011 - Ergebnisse detailliert betrachten Stück für Stück setzte sich auf diese Art die Bewertung und die Gesamtnote zusammen - wobei nicht alle Merkmale in den verschiedenen Kategorien gleich gewichtet wurden. …weiterlesen

Die wilden Reiter

SkiMAGAZIN 1/2011 - Manche Modelle bieten sich sogar als Alleinski an, mit denen vorwiegend offpiste-orientierte Fahrer alle Anwendungsbereiche recht gut abdecken können. Das gilt auch für gelegentliche Pistentage. Viele Freerider mit einer Mittenbreite um 100 Millimeter (wie der Völkl „Mantra“) sind in ihren Fahreigenschaften reine Allmountain-Ski. Von ihnen darf man auf der Piste nicht die Beweglichkeit eines Slalom-Carvers erwarten. BI-DIREKTIONAL – DENN EIN BISSCHEN BI SCHADET NIE! …weiterlesen

Die Qual der Wahl

nordic sports 6/2011 - Mit einem Lochski, der mit noch geringerem Gewicht und reduzierter Pendelbewegung die Dynamik der Skating-Technik optimal unterstützt, setzt Fischer seine jahrelangen Erfahrungen aus dem Weltcup in der Serienproduktion um. Herausgekommen ist der Fischer "RCS Carbonlite Skating Hole Ski Plus", der ebenfalls als "Cold Track"- oder "Soft Track"-Variante erhältlich ist, also für weiche, nasse Bedingungen oder für Temperaturen unter -2 °C. …weiterlesen