Ace Produktbild
ohne Note
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sitz­gurt
Geeig­net für: Her­ren/Uni­sex
Gewicht: 297 g
Mehr Daten zum Produkt

Edelrid Ace im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Empfehlung“

    11 Produkte im Test

    „Wiegt wenig, kann viel: Der Ace ist nicht zu warm, sehr leicht und für sein Gewicht auch im Hängen recht komfortabel.“

zu Edelrid Ace

  • Edelrid - Ace - Klettergurt Gr L - L-Hüfte/L-Bein grün/gelb
  • Edelrid Ace - Sitzgurt Green L
  • Edelrid Ace Klettergurt oasis-snow Gurtgröße - L, Gurtart - Hüftgurt,
  • Edelrid Ace Klettergurt L Grün Unisex Grün
  • EDELRID Ace 813 oasis/snow L L (74304516)
  • EDELRID Klettergurt Ace Grün unisex
  • EDELRID Ace Gurt Oasis/Snow Größe L 2020 Kletterausrüstung

Kundenmeinungen (5) zu Edelrid Ace

4,5 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (80%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (20%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Edelrid Ace

Typ Sitzgurt
Geeignet für Herren/Unisex
Gewicht 297 g
Materialschlaufen 2
Eigenschaften Chalk Bag Schlaufe
Einsatzbereich Sportklettern

Weiterführende Informationen zum Thema Edelrid Ace können Sie direkt beim Hersteller unter edelrid.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gut abgehangen

ALPIN - Nicht zuletzt spielt das Packvolumen eine gewisse Rolle. Im Rucksack verstaut, sollten die Teile möglichst wenig Platz beanspruchen. Im Test hatten drei Gurte die Nase vorn. Sowohl der AR-395a von Arc'teryx als auch der Mirage von Beal und der Jasper CR 4 von Camp konnten in den drei Testkriterien voll überzeugen. Die Modelle von Arc'teryx und Beal (dem Beal ein Recco-Reflektorsystem spendiert hat) fallen durch ihre Konstruktion auf. …weiterlesen

Ein Gurt für alle Fälle

Bergsteiger - Entscheidend für die Bewertung waren aber Polsterung und v. a. Schweißableitung. Hier punk- tete Singing Rock und Edelrid. Aufhängungen und Verstärkungen Herzstück des Hüftgurts ist der Textil-Ring, der Hüftteil und Beinteile lose verbindet. Wegen der Reibung der beweglichen Teile aneinander und am Seil, sollten die beiden Auf hängungen Verstärkungen besitzen und der Zentralring aus zwei, besser drei Bandlagen bestehen. …weiterlesen

Keine Hängepartie

Bergsteiger - Der Gurt von Mammut drückte besonders innen und im Schrittbereich. Stabilität Ohne Rucksack am Rücken hinterlassen alle Gurte beim Belastungstest einen guten Eindruck. Der Körperschwerpunkt bleibt vor dem Anseilpunkt und man hängt ohne Anstrengung gerade im Gurt, am stabilsten bei den getesteten Gurten von Salewa, Sin- ging Rock, Camp und Edelrid. …weiterlesen

Sichere Verbindung

ALPIN - Dadurch ist eine gute Kraftübertragung sehr von der Passform abhängig. Nicht alle Tester waren glücklich damit. Nützlich ist die Transporttasche, die als Hüfttasche gearbeitet ist und sich so vielseitig einsetzen lässt. EDELRID Der Satorius verfügt über einige interessante Features, die andere Gurte nicht aufweisen. Die Polster bei Beinschlaufen und Hüftgurt gleiten beim Anziehen in einen extra Kanal. …weiterlesen