Schaumkernmatratze für Wiege Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 0 Tests
  • 84 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,5)
84 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Schaumkernmatratze für Wiege

Weich, aber mit guter Stütz­kraft

Kein Wunder, dass Babymatratzen es so schwer haben. Denn es gibt kaum ein Hersteller, der nicht mit den Ängsten der Eltern vor Horrorszenarien wie CO2-Rückatmung, Schadstoffen oder zu weichen Polstern spielt und als Lösung Lüftungskanäle oder komplizierte Hightech-Materialien für bestes Feuchtemanagement anpreist. Bei der Easy Baby Schaumkernmatratze für die Wiege oder den Stubenwagen ist von all dem nichts zu finden. Die ovale Unterlage ist schlechterdings auch so ein guter Wurf, wie Eltern in den Kaufrezensionen bestätigen.

Fragwürdige Druckentlastung

Entsprechend schnell ist das Datenblatt gelesen, außer der gängigen Größe von 80 x 45 Zentimeter, einer eher weichen Qualität und ebensolchem Frottee-Bezug mit Karosteppung ist nur noch zu erwähnen, dass ihr Bezug zu Reinigungszwecken abnehmbar und bei 40 Grad waschbar ist. Das Innenleben, laut Hersteller ein Schaumkern mit druckentlastendem Effekt, ist allerdings nur mit Mühe an den Erwachsenenmatratzen zu messen, da Babys einer solchen Druckentlastung noch nicht bedürfen – ihr Körpergewicht ist noch zu gering, um der Matratze unterschiedliche Stützkraft an verschiedenen Stellen zumuten zu müssen. Die ihr zugedachte Feuchtigkeitsregulierung ist aber offenbar gelungen: Weder ist vom Schimmelbildung an der Unterseite noch von spürbarer Nässe die Rede.

Wird als eher weiche Matratze beurteilt

Experten empfehlen, ein Baby eher hart liegen zu lassen. Denn zu weiche Matratze könnte das Risiko des Rückatmens der verbrauchten Luft in Bauchlage erhöhen und damit den Kohlendioxidgehalt im Blut ansteigen lassen – ein Faktor für den plötzlichen Kindstod. Inwieweit sich die Easy Baby nun als zu weich, zu hart oder gerade richtig einordnen lässt, ist wie immer bei den Matratzen eine Frage der subjektiven Empfindung. Doch verglichen mit den Wortmeldungen zu Zöllner-Matratzen (etwa Kokos, Dream Soft oder Climatix Plus) wird sie als tendenziell weich bei zugleich guter Stützkraft beschrieben. Die Bauchlage des Kindes ist aber zu vermeiden: CO2-Rückatmung durch tief ins Polster eingesunkene Näschen ist nicht gänzlich auszuschließen.

Ohne Röhrensystem, aber gleichermaßen brauchbar

Dass sich im Datenblatt nichts zu den heute stark beworbenen Röhrensystemen in vertikaler Anordnung für bessere Kohlendioxid-Abfuhr finden lässt, muss Skeptiker nicht beunruhigen. Denn es gibt bislang keine Studien, die den Nutzen derartiger Spezialmatratzen für die Senkung des Risikos des plötzlichen Kindstodes belegen. Laut Expertenmeinungen reicht es aus, sein Kind auf eine herkömmliche Matratze zu legen, soweit es nur nicht in der Bauchlage schläft. Wie immer wächst auch bei der Wahl der Easy Baby den Eltern ein gehöriger Anteil zu, ihr Kind gesund zu betten: Zum einen durch häufiges Lüften sowie Drehen und Wenden der Matratze, zum anderen durch konsequent überwachte Rückenlage des Kindes. Kostenpunkt: 25 EUR (Amazon).

Kundenmeinungen (84) zu easy-baby Schaumkernmatratze für Wiege

4,5 Sterne

84 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
61 (73%)
4 Sterne
9 (11%)
3 Sterne
7 (8%)
2 Sterne
4 (5%)
1 Stern
3 (4%)

4,5 Sterne

84 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Träumeland Stubenkorbmatratze Brise LightRavensberger StrukturaMed 60Alvi HygienicaRavensberger Latex Öko Tex 100 LatexcoBabyblume Gästebett KlappmatratzeMSS Manfred Sielaff Schaumstoffe Poly RollmatratzeMSS Manfred Sielaff Schaumstoffe Easy ActiveRöwa Etera AstonRöwa Boston DeluxeAldi Nord / Novitesse Kindermatratze