Ø Gut (1,8)

Keine Tests

(65)

Ø Teilnote 1,8

Produktdaten:
MM-System: Ja
Technologie: Tran­sis­tor
Netzteil extern: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt TC-750

TC-750

Für wen eignet sich das Produkt?

So erfreulich die Wiederkehr von Vinyl auch ist, stellt sie viele Analogfans auch vor neue Herausforderungen: Wenn die HiFi-Anlage keine entsprechende Möglichkeit bereithält, muss ein externer Phonovorverstärker wie der Dynavox TC-750 her. Glücklicherweise gibt es solche Lösungen mittlerweile wie Sand am Meer, sodass dem analogen Musikgenuss oder der Digitalisierung der alten Schätze nichts im Wege steht. Fast nichts …

Stärken und Schwächen

Denn zunächst muss man wissen: Hat mein Plattenspieler ein MM- oder ein MC-Tonabnehmersystem? Dieses Modell ist speziell für MM-Tonabnehmer ausgelegt. MM steht für Moving Magnet und ist die weitaus häufigere Variante. In etwa 90 Prozent dürfte man also mit dem 750er richtig liegen, da er für die Eingangsempfindlichkeit und -Impedanz von MM-Abtastern konzipiert wurde. Nett ist, dass das schwarze Gehäuse mit dem Bild von einer Entzerrungskurve geschmückt ist. Eine Schwäche liegt hingegen in der Verarbeitung und den verwendeten Materialien. Abgesehen davon, dass Käufer sich über den Gestank des kleinen Kästchens beschwert haben, sind auch die Bauteile recht günstig gehalten. Dies gilt sowohl für diese Version, als auch für den baugleichen HAMA PA 506. Eine schnelle und einfache Möglichkeit, um die Qualität zu verbessern, ist der Austausch des Steckernetzteils, das im Lieferumfang enthalten ist. Klanglich sind viele User hingegen von dem Einstiegsgerät überrascht. Ausfälle und Störungen wie Rauschen und Brummen kamen nur vereinzelt vor, sodass man hier von Ausnahmefällen ausgehen kann. Und auch die technischen Parameter stimmen: ein Frequenzgang von 20 Hertz bis 20 Kilohertz (plus / minus 5 Dezibel), ein Signal-Rauschabstand von 85 Dezibel, eine Eingangsempfindlichkeit von 3,4 Millivolt / 47 Kilo-Ohm, eine Ausgangsspannung von 300 Millivolt / 1 Kilo-Ohm. Abgerundet wird das „Paket“ durch die simple Handhabung, quasi Plug and Play.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei den Eigenschaften, die beim Dynavox TC-750 negativ auffallen, darf man den Preis nicht außer Acht lassen: Bei Amazon kostet der kleine Phono-Pre nicht einmal 50 Euro. Dank der einfachen Handhabung ist er auch für Einsteiger geeignet. Um schnell und günstig seine Vinylschallplatten zu hören, ist das Gerät durchaus akzeptabel.

zu Dynavox TC-750

  • Vorverstärker Phono Dynavox MM Systeme TC 750 Schwarz

    Phonovorverstärker Schwarz Plattenspieler Verstärker Phonovorverstärker schwarz, Plattenspieler Verstärker

  • Phono-Vorverstärker DYNAVOX TC-750
  • DYNAVOX 201403 - Stereo Phono Vorverstärker

    (Art # DYNAVOX 201403)

  • Dynavox TC-750 Hifi-Verstärker (206009)
  • Dynavox TC-750 Phono-Vorverstärker
  • Dynavox TC-750 Phono-Vorverstärker
  • Vorverstärker Phono Dynavox MM Systeme TC 750 Schwarz

    Phonovorverstärker Schwarz Plattenspieler Verstärker Phonovorverstärker schwarz, Plattenspieler Verstärker

Kundenmeinungen (65) zu Dynavox TC-750

4,2 Sterne

65 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
39 (60%)
4 Sterne
12 (18%)
3 Sterne
7 (11%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
7 (11%)

4,2 Sterne

65 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Dynavox TC-750

Systeme & Technologie
MM-System vorhanden
MC-System fehlt
Technologie Transistor
Anschlüsse
Netzteil extern fehlt
Abmessungen & Gewicht
Vorstufe
Gewicht 0,3 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Dynavox TC750 können Sie direkt beim Hersteller unter dynavox-audio.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Vincent PHO-200NAD PP 2 ePro-Ject Record Box USBCambridge Audio CP2Gold Note PH-1SPL - Sound Performance Lab PhonosiFi audio iPhono 2Musical Fidelity LX-LPSPro-Ject Tube Box DS2Trigon Vanguard III