• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stu­dio-​Sub­woofer
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Dynaudio 18S im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    2 Produkte im Test

    Stärken: kraftvolle und saubere Klangwiedergabe; vergleichsweise günstig.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Dynaudio 18S

  • Dynaudio 18S

    Dynaudio 18S; Aktiver Subwoofer; 2x 24 cm (9. 5"") Langhub - Tieftöner; 500 Watt Class - D Verstärker; ,...

Datenblatt zu Dynaudio 18S

Typ Studio-Subwoofer
Monitor-Technik Aktiv
Bauweise Geschlossen
Abmessungen 447 x 268 x 333 mm
Leistung (RMS) 500 W
Gewicht 21,5 kg
Frequenzbereich 16 - 230 Hz

Weiterführende Informationen zum Thema Dynaudio 18S können Sie direkt beim Hersteller unter dynaudio.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gibson Les Paul 6

Beat 3/2016 - Les Paul, bürgerlicher Name Lester William Polsfuss, hat sich in erster Linie als Erfinder der ersten Solidbody-E-Gitarre einen Namen gemacht. Weniger bekannt ist, dass er auch an der Konzeption der ersten Achtspur-Bandmaschine und mehrerer Effekt-Geräte maßgeblich beteiligt war. Um das Andenken des 2009 verstorbenen Musikpioniers zu ehren, hat Gibson jetzt eine Serie aktiver Studio-Monitore mit seinem Namenszug herausgebracht. …weiterlesen

Trommelwirbel

VIDEOAKTIV 5/2013 (August/September) - Hören wir mal genauer hin Einsteiger-Monitore In der günstigen Klasse geht ein Boxen-Trio an den Start: Mit dabei Adam aus Berlin, die US-Marke Equator und Sonodyne, neu im Vertrieb von Klemm. Ausstattung Trotz niedriger Preise leisten sich Adam und Equator Extratouren: Adam setzt auf Bändchenhochtöner, die besonders viel Luft bewegen sollen und einen transparenten Klang versprechen. Equator platziert den Hochtöner im Herzen des Tieftöners. …weiterlesen

O du Fröhliche ...

VIDEOAKTIV 1/2011 - Die Stimme von Profispre cher Werner Reinke erklingt eingedunkelt – wie auch das Schlagzeug der Jazzkantine. Die Basslinie von Madonnas „Vogue” blub bert müde vor sich hin, „Haunted” (Paul van Dyk feat. Lo-Fi Sugar) näselt. Die BM 5 A Compact vom dänischen Tradi tionshersteller Dynaudio ist der Gegenent wurf zur M-Audio Studiophile CX 5: Über aus quirlig kommt sie daher mit einem sehr straffen, knackigen Bass und strah lenden Höhen. …weiterlesen

Studio 58

Music & PC 1/2010 - Outboard An Outboard-Equipment verwende ich PreAmps von TLA, Presonus und Focusrite, Dynamics von SPL und DBX sowie Effekte von Digitech, Yamaha, Lexicon und TC Electronic. An Klangerzeugern kann man bei mir einen alten Korg Trident, Ensoniq Sampler, Roland SC88, SPDS und diverse alte Keyboards verwenden. Mit Percussion bin ich als Schlagzeuger natürlich reichlich ausgestattet. Für die Saitenfraktion halte ich einige Amps im Angebot. …weiterlesen

Behringer Truth B3030A

Beat 2/2010 - Zur Erinnerung: Kevlar ist der DuPont-Markenname für eine bereits 1965 entwickelte Aramidfaser und derzeit beim Bau budgetorientierter Boxen das Lieblingsmaterial vieler Hersteller, bietet es doch eine gute Balance zwischen gewünschter Festigkeit und geringem Gewicht. Die zweite Innovation der neuen Truth ist der bei Behringer erstmals verbaute Zweizoll-Bändchenhochtöner, der von allen Lautsprecherarten die natürlichste Wiedergabe und Abbildung ermöglicht. …weiterlesen

Aktiv-Boxen

AUDIO 7/2007 - Auch bei längeren Hörsessions mit Mahlers komplexer 8. Sinfonie (Bernstein, DG) blieb ihr Klangbild angenehm und distanziert, ohne an Detailauflösung und Dynamik einzubüßen – in dieser Kombination macht der kleinen Dänin niemand etwas vor. Auch nicht die Tannoy Reveal, die zwar mit der Direktaufnahme „Bassface Swing Trio Plays Gershwin“ (Stockfisch) erwachsener und im Tiefbass druckvoller agierte, aber nicht ganz an die Ausgewogenheit und die Durchhörbarkeit der MC 15 heranreichte. …weiterlesen

Alles unter Kontrolle

Music & PC 5/2008 - Den Anteil des Direkt-Monitorings regelt man dann mit dem Aux-Input. Dadurch, dass der Cue-Output (als Studio-Out oder für externe Kopfhörerverstärker) regelbar ist, lassen sich Mix und Direktsignal dort in Relation zueinander mischen. Wenn man über die vier internen, einzeln regelbaren Kopfhörerverstärker (!) abhört, muss man ggf. das Mix-Signal an der DAW anpassen. …weiterlesen

Raumfüllend

professional audio 11/2014 - Hochtöner mit Ambitionen Eine Besonderheit des Alpha 65 ist wie bei allen Focal-Lautsprechern der Hochtöner mit seiner inversen, also nach innen gewölbten Kalotte - eine Focal-eigene Spezialität. Ein Vorteil des inversen Kalottenhöchtöners soll die konstruktionsbedingte, verbesserte Kopplung zwischen Membran und Schwingspule sein. Die Schwingspule ist auf mittlerer Höhe der Membran befestigt und vermindert beziehungsweise vermeidet so Partialschwingungen. …weiterlesen