keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Betriebssystem: Mac OS X, Win XP, Win Vista
Typ: Pan­orama-​Tool
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

i2k Quickage

Panoramas wie von der Nasa

panoramaMit der Software i2k Quickage von DualAlign LLC kann aus mehreren Fotos ein breitformatiges Panorama zusammen gesetzt werden. Die Bedienung der Software soll dabei besonders einfach sein und die Endergebnisse nahezu perfekt. Aus diesem Grund hat offensichtlich sogar die NASA die Software verwendet, um Fotos vom Space Shuttle zu großen Bildern zusammen zufügen. Die Software kann eben mit allen Fotos von jeder erdenklicen Kamera umgehen.

Brillante Fotos aus schlechtem Ausgangsmaterial

DualAlign LLC i2k Quickage wird vielerorts gelobt: Das Programm arbeite so gut, dass die Konkurrenz daneben keinen Chance mehr hätte. Selbst aus Bildern mit niedriger Auflösung können brillante riesige Bilder entstehen, wirbt der Hersteller und zeigt als Beispiel ein Panorama aus iPhone-Fotos. Dafür ist der Preis nicht allzu hoch: Die einfache Version kostet etwa 50 US-Dollar, die professionelle Version etwa 100. Hier finden Sie eine kostenlose Testversion von i2k Quickage.

Datenblatt zu DualAlign LLC i2k Quickage

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Mac OS X
Typ Panorama-Tool
Arbeitsspeicher 512 MB
HDD-Speicher 250 MB

Weiterführende Informationen zum Thema DualAlign LLC i2k Quickage können Sie direkt beim Hersteller unter dualalign.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

RAW-Software im Vergleich

DigitalPHOTO 5/2007 - Bibble Pro 4.9 Der amerikanische Fotoklassiker Bibble ist die Rettung für alle Linux-Fans. Denn neben Versionen für Mac OS X und Windows wird auch eine Edition für das „Pinguin“-System angeboten. Als besonderen Service können Anwender, die das Programm gerne auf verschiedenen Betriebssystemen nutzen wollen, dies mit derselben Seriennummer vollziehen. Lediglich der Parallel-Betrieb beider Versionen ist dann nicht möglich. …weiterlesen

Bildbearbeitung zum Sparpreis

DigitalPHOTO 1/2007 - Die konsequente Verwendung deutscher Begriffe und das integrierte Lernstudio ist gerade für Ein- und Umsteiger eine große Hilfe. Trotzdem liegt das Programm preislich für Gelegenheitsfotografen eher an der Schmerzgrenze. Corel Snapfire Plus Sehr anhänglich nimmt Snapfire Plus nach der Installation und Registrierung sofort alle Bilddateien in Beschlag. Ebenso ungefragt werden alle Fotos auf der Festplatte anschließend in Snapfire als kleine Vorschaubilder angezeigt. …weiterlesen

GraphicConverter 5.6

MAC LIFE 6/2005 - Hierfür stehen zwei Icons in der Funktionsleiste über den Bildern zur Verfügung. Wenn Ihre Kamera wie die Canon EOS 300 D über einen Lagesensor verfügt, dreht Graphic-Converter die Hochformataufnahmen beim Import automatisch. Beim Drehen von JPG-Bildern in 90 -Grad-Schritten mit GraphicConverter entsteht grundsätzlich kein Qualitätsverlust, da die Bilder nicht erneut komprimiert werden. Öffnen Sie das erste Ihrer importierten Bilder. …weiterlesen

RAW aber herzlich

MAC LIFE 6/2005 - Neben dem Platzhirschen Photoshop CS mit der kleinen Schwester Photoshop Elements sind das die Profibearbeiter Capture One und SilverFast DCPro Studio und die preisgünstigere Alternative Bibble. Selbstverständlich haben wir daneben auch die RAW-Qualitäten von iPhoto überprüft. Darüber hinaus gibt es eine Unzahl weiterer Lösungen, auf kommerzieller, Shareware- oder OpenSource-Basis. Wir wollen hier nur eine bemerkenswerte Auswahl und deren Workflow vorstellen. …weiterlesen

Bildbearbeitung variabel

DigitalPHOTO 1/2005 - In diesem Fall wird das komplette Bildtuning auf einen Rutsch übernommen. Begriffe zum Arbeiten mit Einstellungsebenen Verblassen Über Bearbeiten / Verblassen lassen sich in Photoshop Filter-Operationen und Bildbearbeitungsschritte zum einen in ihrer Deckkraft reduzieren („verblassen“). Durch die Zuweisung eines Blendmodus kann die neue Bildversion wie eine Folie in die alte eingeblendet werden. Deckkraft Die Deckkraft ist die Durchlässigkeit einer Schicht zu den unter ihr liegenden. …weiterlesen

Foto-Tuning im Schnelldurchgang

FOTOWELT 8/2009 - Vor manchen Bildproblemen sind selbst erfahrene Fotografen nicht gefeit – etwa vor Farbfehlern oder wenig ausdrucksstarken Porträts. Wir geben Tipps zur pfeilschnellen Fotoveredelung in Photoshop.FOTOWELT zeigt in Ausgabe 8/2009 wie man mit wenigen Handgiffen und Photoshop schnelle Bildkorrekturen vornehmen kann. So zum Beispiel Farbvarianten im Warhol-Stil, das Freistellen von Bildelementen oder Objektivfehler. …weiterlesen

Kreativfilter

DigitalPHOTO 2/2010 - Filter werden in der Regel zum Optimieren der Bildergebnisse eingesetzt, doch in einigen Situationen machen sie auch für Effektspielereien eine gute Figur. Zum Abschluss der Workshop-Reihe zu Tiffen Dfx 2 greifen wir in die Kreativkiste und demonstrieren den Einsatz verschiedener Effektfilter.Auf diesen 2 Seiten präsentiert die Zeitschrift DigitalPHOTO (2/2010) verschiedene Effektfilter und Möglichkeiten, diese auf eigene Fotos anzuwenden. Dazu erhält man sechs nützliche Tipps für Beleuchtungs- und drei für Umwandlungseffekte. …weiterlesen

Stürzende Linien korrigieren

DigitalPHOTO 8/2009 - Perspektivische Verzeichnungen lassen sich nicht nur mit speziellen Softwarelösungen ausgleichen. Auch in den meisten Bildbearbeitungsprogrammen finden Sie Werkzeuge und Filter, mit denen Sie stürzende Linien und Durchbiegungen entfernen können. Die Filterkorrektur und die manuelle Transformation erklären wir in diesem Workshop.DigitalPhoto (8/2009) erläutert in diesem Ratgeber, wie man die Filterkorrektur und die Transformation von Photoshop am besten nutzt. …weiterlesen