• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 1 Meinung
keine Tests
Testalarm
ohne Note
1 Meinung
Typ: Trek­kin­grad
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Indygo

Moder­nes Trek­kin­grad im Retro­look

Diamant IndygoBereits seit 1885 produziert der Fahrradhersteller Diamant in Chemnitz Fahrräder, die in puncto Qualität und Fahrkomfort schon viele überzeugen konnten. Mit dem Indygo stellt Diamant ein Modell vor, das moderne Technik mit klassischem Design vereint.

Einzustufen ist das 15,7 kg schwere Diamant Indygo in den Fahrradtyp Trekkingbike. Es verbindet nicht nur Stadt und Land sondern auch Alltagstauglichkeit mit Fitness. Sowohl für Radtouren in der Natur als auch für schnelle Einkaufsfahrten in der City ist es ein zuverlässiger Begleiter. Besondere Leichtigkeit beim Fahren verspricht der sportive Aluminiumrahmen, den es als Herren- und Damenmodell gibt. Die Shimano Deore 24-Gang-Schaltung unterstützt Berg- und Talfahrten. Die hydraulischen Felgenbremsen von Madura ermöglichen rechtzeitiges Stoppen. Mit dem Chromscheinwerfer und der Busch & Müller Fly Hallogenbeleuchtung, angetrieben durch einen Nabendynamo, behält man auch im Dunkeln den Durchblick. Und sollte einem doch mal jemand aus Versehen vors Rad hüpfen, ist dieser mittels der Diamant-Retroklingel schnell gewarnt. Mit einem Preis von 599,- Euro ist das Indygo Kult- und Statusobjekt zugleich und besonders Nostalgikern zu empfehlen, die sowohl auf Fahrtkomfort als auch auf moderne Technik Wert legen. Einziges Manko: Die Shimano Alivio Schaltkomponenten. Kenner berichten hier, dass der Verschleiß dieser Fahrradteile schneller einsetzt und ein Nachjustieren früher nötig wird. Anspruchslosen Radlern wird diese Tatsache jedoch kaum auffallen.

Kundenmeinung (1) zu Diamant Indygo

4,5 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Stylisch und sportlich zugleich

    von goanne
    • Vorteile: gute Verarbeitung, langlebig, fährt sich gut, ausgereifte Qualität
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, im Grünen

    Ich bin sehr froh, solch ein Fahrrad zu haben, da es nicht nur edel aussieht (Bestickte Ledergriffe und Sattel), sondern auch über sportliche und qualitativ hochwertige Komponenten verfügt, wie man es sich bei einem guten Trekkingrad wünscht. Abgesehen von den harten Gruiffe, die bei einer langen Tour Probleme bereiten, bin ich rundum zufrieden und meine, das schönste Fahrrad überhaupt zu besitzen.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Diamant Indygo
Dieses Produkt
Indygo
  • ohne Endnote
4,5 von 5
(1)
von 5
(0)
Basismerkmale
Typ
Typ
Trekkingrad
Trekkingrad
Gewicht
Gewicht
k.A.
12,3 kg
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße
Felgengröße
k.A.
28 Zoll
Schaltung
Anzahl der Gänge
Anzahl der Gänge
k.A.
3 x 10
Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Diamant Indygo

Basismerkmale
Typ Trekkingrad

Weiterführende Informationen zum Thema Diamant Indygo können Sie direkt beim Hersteller unter diamantrad.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ein perfekter Start

RennRad 4/2009 - Burghardt: Ja, ich denke schon. Im Team wird nur noch Englisch gesprochen, inzwischen haben wir auch viele Produkte aus den USA. RennRad: Wie stark mischt sich Bob Stapleton in die Teamführung ein? Burghardt: Er ist der Boss, aber er lässt die Sportlichen Leiter agieren, weil sie den Sportbetrieb besser verstehen. Ich denke, er und Rolf Aldag ergänzen sich prima. RennRad: Was ist die typische Charakteristik von Columbia und was will das Team erreichen? …weiterlesen