• Sehr gut 1,5
  • 22 Tests
  • 1 Meinung
Sehr gut (1,5)
22 Tests
ohne Note
1 Meinung
Genre: Sur­vi­val-​Hor­ror, Shoo­ter
Freigabe: ab 18 Jahre
Spieleranzahl: Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Metro: Last Light

  • Metro: Last Light (für PC) Metro: Last Light (für PC)
  • Metro: Last Light (für PS3) Metro: Last Light (für PS3)
  • Metro: Last Light (für Xbox 360) Metro: Last Light (für Xbox 360)

Metro: Last Light im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Getestet wurde: Metro: Last Light (für PC)

    „... Sie sind vermutlich die letzte Hoffnung für die restlichen Überlebenden. Ausgerüstet mit einer Taschenlampe und mit Waffen, die oft nur mit wenigen Kugeln bestückt sind, machen Sie sich auf die Suche nach ‚der‘ vernichtenden Waffe, die Ihr Schlüssel zum Überleben sein könnte.“

  • „gut“ (1,91)

    Platz 1 von 3 | Getestet wurde: Metro: Last Light (für PC)

    „... Die Geschichte packt von der ersten Spielsekunde bis zum Ende. In kaum einem anderen Shooter wirkt die Spielwelt derart lebendig und überzeugend. Die tollen Lichteffekte tragen erheblich zur beklemmenden Atmosphäre bei. Die spielerische Abwechslung überzeugt, wenn auch die mangelnde Gegner-Schläue bisweilen allzu gewieftes Vorgehen unnötig macht.“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    Note:1,7

    „Spiel des Monats“

    Getestet wurde: Metro: Last Light (für PC)

    „Das schaurig-gruselige Setting, die beklemmende Inszenierung sowie die sehr hochwertige DX11-Optik sorgen dafür, dass Sie sich bei Metro: Last Light gut unterhalten fühlen. Leider zerstört die vor allem bei Schleicheinlagen katastrophal agierende KI die ansonsten hohe Glaubwürdigkeit.“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Metro: Last Light (für PC)

    Idee: „gut“;
    Spaß: „gut“;
    Umsetzung: „gut“;
    Dauermotivation: „gut“.

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (1,5)

    „Plus: Grafisch eindrucksvoll; Dichte Atmosphäre mit hohem Gruselfaktor; Spannende Story; Die Ruinen Moskaus sind ein toller Schauplatz.
    Minus: Gegner sind dumm.“

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der große Trumpf von ‚Metro: Last Light‘ ist die Geschichte mit all ihren Gewissensentscheidungen und den daraus resultierenden Konsequenzen. ... Es fesselt den Spieler durch die komplette emotionale Bandbreite und ist schon lange mehr als nur ein Geheimtipp, den sich jeder Spieler mit erzählerischem Anspruch fett im Kalender vormerken sollte.“

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    85 von 100 Punkten

    „Spiele-Highlight“

    Getestet wurde: Metro: Last Light (für PC)

    „Bis auf leichte Mängel wie die dämliche gegnerische KI, kann ‚Metro: Last Light‘ in jeder Hinsicht überzeugen. Uns hat das Endzeitdrama um die Menschen Moskaus sehr gefesselt.“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Metro: Last Light unterscheidet sich in vielen Bereichen von typischen Ego-Shootern. Die Endzeit-Story ist nicht ausschließlich auf das Ballern ausgelegt, sondern kann auch mit vielen Schleich-Partien überzeugen. Dabei bietet man - entsprechend leistungsfähige Hardware vorausgesetzt - eine grandiose Atmosphäre in einer glaubhaft umgesetzten, vom Atomkrieg zerstörten Welt. Mit zu diesem Eindruck trägt natürlich auch die überwiegend hochwertig umgesetzte Optik bei. ...“

  • „gut“ (2,08)

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: Metro: Last Light (für PS3)

    „Wem die Wolkenstadt von ‚Bioshock: Infinite‘ zu abgehoben ist, der wird sicher in der Moskauer Untergrundbahn sein Glück finden. ...“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    „vorbildlich“ (83 von 100 Punkten)

    Getestet wurde: Metro: Last Light (für PS3)

    „Große Stärke: Dichte Atmosphäre mit leichtem Grusel; Wunderschöne Oberwelt, starke Effekte.
    Gute Sache: Spannender Plot mit erwachsenen Themen; Abwechslungsreiches Missionsdesign.
    Kleiner Fehler: Wenig Interaktion mit der Spielwelt.
    Dickes Ärgernis: Katastrophal schlechte Gegner-KI.“

  • „gut“ (2,08)

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: Metro: Last Light (für Xbox 360)

    Spieleinstieg (15%): 2,50;
    Grafik-/Soundqualität (25%): 2,00;
    Steuerung (10%): 2,00;
    Einzelspieler-Modus (50%): 2,00.

  • Spielspaß: 87%

    „Gold Award“

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Metro: Last Light (für PS3)

    „Atmosphärisch dichter Shooter mit ungewöhnlichem Setting.“

  • Spielspaß: 87%

    „Gold Award“

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Metro: Last Light (für Xbox 360)

    „Pro: dichte, bedrohliche Atmosphäre; gelungene Schreckmomente; stimmiger Grusel-Action-Mix.
    Contra: Kampagne etwas kurz; aufgesetzte Bosskämpfe; kleinere KI-Patzer.“

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    84% Spielspaß

    Getestet wurde: Metro: Last Light (für PC)

    „Pro: Fantastische Atmosphäre und erstklassige Technik; Abwechslungsreiche Levelpassagen (Tunnels, Stationen, Oberwelt); Düstere, erwachsene Story ...
    Contra: Zu wenig Interaktion mit der Spielwelt und NPCs möglich; Überwiegend streng linearer Levelverlauf ...“

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    Spielspaß: 86 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „mangelhaft“, „Gold-Award“

    Getestet wurde: Metro: Last Light (für PC)

    „Stärken: fesselnde Atmosphäre; einige überraschende Storywendungen; gelungene Schreckmomente.
    Schwächen: Animationen veraltet; kleinere Storylöcher.“

Weitere Tests (7)

zu Metro: Last Light

  • Deep Silver Metro: Last Light - First Edition (PEGI)
  • Metro: Last Light (Limited Edition) [UK Import]
  • Metro: Last Light - First Edition - 100% uncut [PEGI]
  • Metro: Last Light - First Edition - 100% uncut - [Xbox 360]
  • Metro Last Light XB360 UK multi
  • Metro: Last Light - First Edition - 100% uncut [PEGI]
  • Metro: Last Light Redux PC Download Vollversion Steam Code Email (OhneCD/DVD)
  • Videospiel Game Playstation 3 PS3 Metro Last Light - First Edition NEU & OVP
  • Metro: Last Light First Edition 100% uncut (Sony PlayStation 3) NEU OVP
  • Metro: Last Light [First Edition, Internationale Version]
  • Metro: Last Light [First Edition, AT Import]
  • Metro: Last Light - First Edition - 100% uncut [PEGI]
  • GIOCO X360 METRO LAST
  • Metro: Last Light (Limited Edition) [UK Import]
  • Metro: Last Light - First Edition - 100% uncut [PEGI]
  • Metro: Last Light - First Edition - 100% uncut - [Xbox 360] | Game | Zustand wie
  • Metro: Last Light -- First Edition (Microsoft Xbox 360, 2013, DVD-Box)
  • Metro: Last Light -- First Edition (Microsoft Xbox 360, 2013, DVD-Box)
  • Metro Last Light mit Anl. u. OVP USK 18 fuer Sony Playstation 3 PS3

Kundenmeinung (1) zu Metro: Last Light

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Metro: Last Light

Genre
  • Shooter
  • Survival-Horror
Freigabe ab 18 Jahre
Spieleranzahl Singleplayer
Freeware fehlt
Medium
  • Disc / Speicherkarte
  • Download

Weiterführende Informationen zum Thema Metro: Last Light können Sie direkt beim Hersteller unter deepsilver.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wenn ein Spiel zur Romanvorlage wird

AGM Magazin 3/2013 - Die Bahnhöfe der Moskauer Metro gelten mit als schönste Stationen der Welt. Prunkvolle Kristallleuchter, Marmorwände, aufwändige Stuckverzierungen. Doch davon ist nach der atomaren Apokalypse nichts mehr übrig geblieben. Die letzten Überlebenden führen im Metronetz Moskaus einen erbitterten Kampf gegeneinander und gegen die Mutanten. Ob es sich auch im Nachfolger zu ‚Metro 2033‘, Metro: Last Light, wieder lohnt, in die Haut des bekannten Helden Artjom zu schlüpfen, erfahrt ihr in der folgenden Vorschau.Im Einzeltest befand sich ein Game, das keine Endnote erhielt. …weiterlesen

In der U-Bahn hört dich niemand schreien

AGM Magazin 2/2013 - Beim Vorgänger ‚Metro: 2033‘ handelte es sich um die gleichnamige Videospielumsetzung des Romans des russischen Schriftstellers Dmitry Glukhovsky. Zwar gibt es dazu ebenfalls eine Fortsetzung, mit dieser hat Metro: Last Light allerdings nichts zu tun. Weshalb sich der erneute Abstieg in das russische U-Bahn-Netz trotzdem lohnt, erfahrt ihr in unserer Vorschau auf einen der interessantesten Shooter des Jahres.Im Praxistest befand sich ein Game. Das Produkt blieb ohne Endnote. …weiterlesen

Tunnelblick

PLAYER 3/2013 (Juli-September) - Nach der Nuklearkatastrophe des dritten Weltkriegs fristen die letzten Überlebenden Moskaus im Untergrund ihr klägliches Dasein. Doch die Metro ist auch Auffangbecken für allerlei Mutanten und Monster.Im Check befand sich ein Computer-Spiel. Es wurde mit 85 von 100 Punkten bewertet. Als Testkriterien dienten Atmosphäre/Story, Gameplay, Grafik, Sound und Suchtfaktor. Weiterhin wurde der Schwierigkeitsgrad (Anfänger, Amateur, Profi, Nerd) eingestuft. …weiterlesen

Metro: Last Light

360 Live 6/2013 - Bitte an allen Türen zusteigen, der Zug fährt ab! Nächster Halt: atmosphärischer Edel-Shooter mit Tunnelkoller-Garantie. Klaustrophobiker, bitte sofort aussteigen! Alle anderen: zurücklehnen, genießen - aber festhalten! Man weiß schließlich nie, was einen in den dunklen U-Bahn-Schächten erwartet...Im Praxistest befand sich ein Game mit einer Bewertung von 8,9 von möglichen 10 Punkten. Geprüft wurde in den Bereichen Steuerung, Grafik und Sound. …weiterlesen

Metro: Last Light

PC Games 6/2013 - Mit diesem U-Bahn-Ticket fährt Ihr Adrenalinpegel Achterbahn! Besitzen Sie die Nerven für dieses Endzeitspektakel?Im Check war ein Computerspiel, welches mit 84 Prozent beurteilt wurde. …weiterlesen

Metro: Last Light

ComputerBase.de 5/2013 - ComputerBase.de nahm ein Game unter die Lupe. Eine Endnote gab es dafür nicht. …weiterlesen