De Longhi Nescafé Dolce Gusto Genio EDG 456 Fiorucci

Nescafé Dolce Gusto Genio EDG 456 Fiorucci Produktbild

ohne Endnote

0  Tests

5  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Kapa­zi­tät Was­ser­tank 0,65 l
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Redaktion

Basis­mo­dell mit künst­le­ri­schen Ambi­tio­nen

Streng genommen bildet die EDG 456 Fiorucci nur eine Variante der Kapselmaschine Genio, die ihrerseits wiederum das einfachste, also Basismodell der Nescafè-Dolce Gusto-Maschinen des italienischen Herstellers De Longhi darstellt. Doch die Kleine will eindeutig mehr sein, zumindest optisch, und trumpft daher mit künstlerischen Ambitionen in Sachen Gehäusedesign auf – die sich natürlich in den Anschaffungskosten niederschlagen.

Unterschiede zur zweiten Generation

Mittlerweile liegt die Serie in einer zweiten Generation vor, schlicht und knackig Genio 2 genannt, die mit einigen weiteren Ausstattungsmerkmalen aufwarten kann. Der wichtigste ist dabei die XL-Füllmengen-Option, das heißt, anstatt wie bei den Vorgängerinnen üblich maximal 200 Milliliter in die Tasse fließen lassen zu können, sind es bei den 2-er-Modellen bis zu 300 Milliliter. Dementsprechend fällt daher auch der Wassertank größer aus, er besitzt ein Fassungsvermögen von 1 Liter. Das Basismodell Fiorucci dagegen muss mit einem fast kümmerlichen Tank von 0,65 Litern auskommen.

Flow Stop

Dafür fehlt ihr nicht ein weiteres wichtiges Merkmal der 2-er-Serie, nämlich der sogenannte Flow Stop. Der Benutzer hat nämlich die Möglichkeit, vorab aus insgesamt sieben Tassenfüllmengen die ihm am meisten genehme auszuwählen, und zwar bequem mittels eines Drehrades. Die Maschine achtet anschließend darauf, beim Brühen genau diese Menge an Wasser in die Tasse zu füllen. Bei den Maschinen dagegen ohne Flow Stop muss der Brühvorgang manuell gestoppt werden, und wer den richtigen Zeitpunkt aus Versehen verpasst, ärgert sich anschließend über einen zu laschen Espresso oder sogar über eine übergelaufene Tasse. Ebenfalls erfreulich: Die Maschine schaltet sich nach nur fünf Minuten Untätigkeit selbständig ab.

„Fiorucci“ & Fazit

Ihren Beinamen verdankt die Kapselmaschine Fiorucci, einem in den 1970-er-Jahren zum Kult-Label avancierten Modeunternehmen aus Italien, dessen Stores und Kollektionen immer sehr außergewöhnlich (bunt, schrill) waren, und das mit der Pop-Art-Kunst in enger Beziehung gestanden hatte. Vor diesem Hintergrund wird schnell klar, warum ausgerechnet ein Ausschnitt aus einem Roy Lichtenstein Bild das Gehäuse der De Longhi ziert – das Gemälde gehört zu den Ikonen der Pop Art. Die Aufhübschung mit einem Kunstzitat ist jedoch natürlich nicht umsonst zu haben. Die Sonderedition liegt aktuell bei satten 120 EUR (Amazon). Nur zum Vergleich: Die aus der zweiten Generation stammende und daher sogar besser ausgestattete De Longhi Nescafé Dolce Gusto Genio 2 EDG 465 ist schon für knapp über 90 EUR (Amazon) zu haben. Ihr Gehäuse ist allerdings recht unorginell nur einheitlich einfarbig.

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Kundenmeinungen (5) zu De Longhi Nescafé Dolce Gusto Genio EDG 456 Fiorucci

4,6 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (60%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu De Longhi Nescafé Dolce Gusto Genio EDG 456 Fiorucci

Technische Daten
Kapazität Wassertank 0,65 l
Leistung 1500 W
Ausstattung
Abnehmbarer Wassertank vorhanden
Höhenverstellbarer Auslauf vorhanden
Kaffeestärke einstellbar fehlt
Tassenfüllmenge einstellbar vorhanden
Abschaltautomatik vorhanden
Weitere Daten
Bedienung über Display fehlt
Max. Tassen pro Brühvorgang 1
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: EDG 456 FIORUCCI

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf