• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Büh­nen­mo­ni­tor
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

dB Technologies Flexsys FM12 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2 von 3 Sternen)

    Platz 2 von 5

    „Plus: moderne Bauweise; guter Sound; klein und leicht; Presets.
    Minus: nur ein Eingang; als Stativbox schwierig.“

zu dB Technologies Flexsys FM 12

  • dB Technologies Flexsys FM12

    dB Technologies Flexsys FM12, aktiver 2 Weg Coax Monitor System, 1 x 12"" und 1 x 1"", ,...

  • dB Technologies DVA S08DP Subwoofer

    Der DVA S08 dp ist ein besonders kompakter 12“, hochleistungs - Aktivsubwoofer im Bassreflex - Design für professionelle ,...

  • DB Technologies Flexsys FM12 Aktiv-Bodenmonitor

    DB Technologies Flexsys FM12 Aktiv - Bodenmonitor Der DB Technologies Flexsys FM12 Aktiv - Bodenmonitor ist die erste ,...

  • dB technologies Flexsys FM12 - Aktiver 12'' Koax-Floormonitor

    DB Technologies Flexsys FM12 Fitness - Tracker, professionelles 2 - Wege - Gehäuse mit 300 W. FM 12 ist die beste Wahl ,...

  • dB Technologies Flexsys FM 12

    1 Stück

  • dB technologies Flexsys FM12 - Aktiver 12'' Koax-Floormonitor

    DB Technologies Flexsys FM12 Fitness - Tracker, professionelles 2 - Wege - Gehäuse mit 300 W. FM 12 ist die beste Wahl ,...

Datenblatt zu dB Technologies Flexsys FM12

Typ Bühnenmonitor
Monitor-Technik Aktiv
Abmessungen 450 x 290 x 410 mm
Gewicht 17 kg
Wege 2
Frequenzbereich 62 Hz - 20 kHz

Weiterführende Informationen zum Thema dB Technologies Flexsys FM 12 können Sie direkt beim Hersteller unter dbtechnologies.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Eine Frage der Größe

VIDEOAKTIV 3/2017 - Im Test sind sie an den Lautsprechern von Canton, Fluid Audio, KRK, Mackie und Presonus zu finden. Keiner der Testkandidaten hat digi tale Anschlussmöglichkeiten - im Zeitalter schwindender analoger Schnittstellen nicht ideal. Die Micro-USB-Buchse auf der Rückseite der KRK-Modelle ist momentan funktionslos. Eventuell wird man über sie einst die Firmware der Boxen aktualisieren können; als Digitaleingang wird sie aber nie fungieren. …weiterlesen

MB Silverback

Beat 12/2016 - Die Leistungsdaten des Aktivmonitors versprechen affenstarke Klangqualität. Ein Silberrücken ist nichts für kleine Heimstudios. Im Vergleich zu der 70 mal 45 mal 47 Zentimeter messenden Box wirkt selbst ein 27-Zoll-Display noch mickrig. Die Aufstellung sollte laut Monkey Banana mit einem Abstand von mindestens zwei Metern erfolgen. Neben des geradezu aberwitzigen Formats muss bei der Positionierung auch das Gewicht von knapp 29 Kilo bedacht werden. …weiterlesen