Ø Gut (2,2)

Test (1)

o.ohne Note

(39)

Ø Teilnote 2,2

Produktdaten:
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maximale Arbeitshöhe: 103 cm
Gewicht: 790 g
Mehr Daten zum Produkt

Cullmann Nanomax 230T CB6.1 im Test der Fachmagazine

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Wir machten die Probe aufs Exempel und probierten das sehr günstige Cullman Nanomax 230T aus. Natürlich ist es nicht ganz fair, das kleine Cullmann in den direkten Vergleich zu schicken, dennoch ist auch das ‚Nanomäxchen‘ in der Lage, die Pentax K-30 sicher zu halten. Die maximale Einstellhöhe von 1,05 m erzwingt allerdings eine Arbeitshaltung in der Hocke, und man muss mit stärkeren Schwingungen rechnen ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • CULLMANN CARVAO 832MC, Stativ, Schwarz

    CULLMANN CARVAO 832MC, Stativ, Schwarz

Kundenmeinungen (39) zu Cullmann Nanomax 230T CB6.1

39 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
28
4 Sterne
8
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nanomax 230T CB6.1

Kleines Geld – noch kleineres Stativ

Mit seinen T-Modellen signalisiert Cullmann eine volle Reisetauglichkeit für seine beiden kleinsten Stative der 200er Serie. Der Herstellername steht in vielen Bereichen für eine gute Qualität, jedoch sollten sich die Käufer des Nanomax 230T auch vor Augen halten, dass sie mit rund 40 EUR bei amazon inklusive Kugelkopf nicht allzu viel erwarten können – wie sollte das auch gehen. Einige Käufer erwarten allerdings für ein paar EUR eine Profiqualität, die erst bei 300 EUR geboten wird. Kein Wunder, dass relativ viele negative Käuferrezensionen bei amazon zu entdecken sind.

Konstruktion und Maße

Der Stativhersteller bietet das Nanomax 230T mit Kugelkopf an und fertigt das Reisestativ komplett aus Aluminium. Dabei steht die Mobilität absolut im Vordergrund und ein geringes Gewicht von nur 790 Gramm macht es zum unbemerkten Reisebegleiter. Auch beim Packmaß wurde ordentlich geklotzt, denn nur 30 Zentimeter passen beinahe in die Jackentasche, ohne sonderlich aufzufallen. Da nur vier Segmente bei dem Dreibein zum Einsatz kommen und ein niedriges Packmaß erreicht werden sollte, verwundert die geringe maximale Arbeitshöhe von nur 103 Zentimetern nicht. Da muss sich der Fotograf tief vorbeugen. Als großer Schwachpunkt des 230T wird von den Käufern immer wieder der Kugelkopf CB6.1 genannt, der insbesondere in der Vertikalen seine Position schnell seine Fixierung selbständig verlässt. Wer also mehr Stabilität möchte, sollte an dieser Stelle dringend nachrüsten und sich eine stabilere Version zulegen. Bei einigen Stativen kann es zur Schieflage der Aufnahmen kommen, da die Beinarretierungen nicht gleichmäßig sind und ein Umtausch für Abhilfe sorgen kann. Bei einem derartigen Angebot muss man jedoch einige Mängel in kauf nehmen können und so lange umtauschen, bis man das Glück hat, ein ordentliches Stativ zu erwischen. Bei der Tragfähigkeit von drei Kilogramm sollte man mit seiner Kamera nicht an die Grenzen gehen, da es sich um ein sehr leichtes Reisestativ handelt, dessen Belastbarkeit und Stabilität stark eingeschränkt ist.

Fazit

Wenn man die kleinen Qualitätsmängel kennt und diese für die geringen Anschaffungskosten hinnehmen kann, bekommt man mit dem Nanomax 230T ein sehr leichtes und kleines Reisestativ mit begrenzten Möglichkeiten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cullmann Nanomax 230T CB6.1

Bauart
Typ Dreibeinstativ
Material Aluminium
Erhältliche Farben Schwarz
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 103 cm
Gewicht 790 g
Ausstattung & Features
Ausstattung
Stativkopf Kugelkopf

Weiterführende Informationen zum Thema Cullmann Nanomax 230T CB6.1 können Sie direkt beim Hersteller unter cullmann.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Giottos Vitruvian GTVGRN8265-5501-652Giottos Vitruvian GTVGRN9265-5501-652Gitzo Traveler Serie 2 GT2542TSirui N-2205FLM CP-30M3L6FEISOL CT-3441S RapidSlik Pro 634 CFBenro C2692TB1FLM CP26-S4SGiottos Silk Road YTL8354