• Gut 2,0
  • 2 Tests
52 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Creative ZiiSound D3x im Test der Fachmagazine

  • Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    Platz 2 von 3

    Ausstattung: 4 von 5 Sternen;
    Klang: 3 von 5 Sternen.

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „... die Inbetriebnahme stellte sich bei unserem Test als recht unhandlich dar: Zu viele blinkende Lichter bei den einzelnen Verbindungsvorgängen, die nur mithilfe der Anleitung verständlich werden. Erst einmal eingestellt, erfüllt das System den Raum mit einem klaren und transparenten Sound.“

Kundenmeinungen (52) zu Creative ZiiSound D3x

3,5 Sterne

52 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
20 (38%)
4 Sterne
9 (17%)
3 Sterne
8 (15%)
2 Sterne
8 (15%)
1 Stern
8 (15%)

3,5 Sterne

52 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Creative Zii Sound D3x

Draht­los via Blue­tooth

Wer keine Kabel mag, könnte mit dem ZiiSound D3x glücklich werden: Das System nimmt die Signale einer geeigneten Audio-Quelle drahtlos via Bluetooth entgegen, wobei Creative Labs eine Reichweite von bis zu zehn Metern verspricht.

Die Box unterstützt das A2DP-Profil für den drahtlosen Signaltransport und das AVRCP-Profil zur Fernsteuerung via Bluetooth. Neben Bluetooth-fähigen Computern, Mobiltelefonen und MP3-Playern kann man auch andere Quellen anschließen, denn Creative hat dem Lautsprecher einen Aux-Eingang spendiert. Nutzt man einen Rechner ohne Bluetooth-Funktion, lohnt die Investition in einen separat erhältlichen Bluetooth-USB-Adapter namens BT-D1, während für iPod und iPhone ein vergleichbarer Adapter namens BT-D5 erhältlich ist. Vorteil der Adapter, für die jeweils 40 Euro aufgerufen werden: Sie kombinieren die Bluetooth-Technologie mit dem apt-X-Audio-Codec, von dem Creative einen exzellenten Klang und einen verzögerungsfreien Signaltransport erwartet. Für die Schallwandlung sind „hochwertige Verstärker“ und „hochleistungsfähige, fein abgestimmte Treiber“ zuständig, die laut Hersteller das komplette Frequenzspektrum abdecken sollen. Zur Ausgangsleistung der Verstärker und zur Größe beziehungsweise Materialbeschaffenheit der Treiber macht das Unternehmen leider keine Angaben. Wer den Sound optimieren oder mehrere Räume gleichzeitig mit Musik beschallen will, kann der Box zwei weitere Lautsprechereinheiten zur Seite stellen, die per Funk und über eine Distanz von bis zu 30 Metern angesteuert werden. Mit einem ZiiSound DSx getauften Subwoofer lässt sich die Anlage auf ein 3.1-System erweitern. Nutzt man die Boxen im Heimkino, dann sollte man den Mehrkanal-Modus aktivieren, der auf raumfüllende Ergebnisse hoffen lässt. Ein einzelner Lautsprecher ist 41 Zentimeter breit, neun Zentimeter hoch, 9,1 Zentimeter tief und bringt knapp 1,8 Kilogramm auf die Waage.

Ist man auf der Suche nach einem Lautsprecher, der die Signale per Bluetooth empfängt und sich dezent in die Wohnung integrieren lässt, dann ist Box von Creative sicher keine schlechte Wahl. Wertvolle Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, das System um zwei weitere Einheiten und einen Subwoofer zu erweitern. Für den ZiiSound D3x, den die Fachmagazine bislang nicht geprüft haben, verlangt Creative 149 Euro.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Creative ZiiSound D3x

Technik
Dolby Digital fehlt
DTS fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: