Befriedigend (2,9)
2 Tests
Gut (2,1)
19 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Pocket-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Creative Vado Pocket Video Cam im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,9)

    „... Die Bedienung ist denkbar einfach, die Videoqualität jedoch allenfalls passabel. ... Trotzdem ist die Vado ein schönes, unkompliziertes und vor allem handliches Gadget.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Handlich, dünn und leicht - der Pocket-Camcorder verschwindet in jeder Tasche. Die Qualität der Clips ist gut, und auch das kleine, kontrastreiche Display überzeugt bei der Wiedergabe. Schwäche: Für passable Bewegtbilder müssen die Lichtverhältnisse ideal sein.“

zu Creative Vado Pocket Video Cam

  • Creative Vado Pocket Video Cam pink
  • Creative Vado Pocket Video Cam Silber
  • Creative Vado Pocket Video Cam pink
  • Creative Vado Pocket Video Cam pink

Kundenmeinungen (19) zu Creative Vado Pocket Video Cam

3,9 Sterne

19 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
10 (53%)
4 Sterne
3 (16%)
3 Sterne
3 (16%)
2 Sterne
3 (16%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Bewertung für den"Creative Labs Vado-Camcorder

    von adulbi
    • Vorteile: einfache Bedienung, tolle Bildqualität, leicht
    • Geeignet für: Journalismus, Familie/Urlaub/Freizeit
    • Ich bin: Hobby-Filmer

    Ich bin mit dem Camcorder mehr als zufrieden, da er handlich und sehr leicht zu bedienen ist. Zudem
    macht er klasse Aufnahmen, die nicht schlechter sind
    wie die von meiner Canon-Kamera.
    ...

    Antworten
  • Weitere 1 Meinungen zu Creative Vado Pocket Video Cam ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Vado Pocket Video Cam

Sucht Repor­ter für Bild.de

Den kleinen und handlichen Creative Labs Vado Pocket Video Cam wird es ab dem 4. Dezember 2008 in 3000 Filialen der Supermarktkette Lidl geben. Dort kostet er schnäppchenmäßige 70 Euro. Das Angebot entstand aus einer Zusammenarbeit von Kamerahersteller Creative und der Bildzeitung. Diese möchte nämlich noch mehr ''Leser-Reporter'' rekrutieren. Die Hobby-Journalisten haben seit 2006 schon etwa 9000 Bilder in der Zeitung veröffentlicht – davon 1000 ''Aufmacher'' – und sogar 10.000 im Onlinemagazin von Bild. Nun sollen auch noch selbstgedrehte Videos hinzu kommen. Dazu werden die günstigen Vado Pocket Video Cam verkauft, die einen besonders einfachen Upload der kleinen Videos auf Internetseiten ermöglicht.

Leser-Reporter auf dem Vormarsch

Die Bildzeitung beschreitet mit ihren 1414 Leserreporter im Fotobereich einen innovativen Weg in der Medienlandschaft – auch wenn Bild ansonsten nicht oft in Zusammenhang mit dem Stichwort 'Innovation' gebracht wird. Mit den Videos wird die Entwicklung fortgesetzt. Die Grenze zwischen professionellem und amateurhaftem Journalismus wird weiter verwischt und die Bedeutung von Augenzeugenschaft immer wichtiger. Und wer mit dem Vado Pocket Video Cam nicht Bericht erstatten will, der kann ihn weiterhin für YouTube nutzen...

Vado Pocket Video Cam

Hosen­ta­schen­re­gis­seur

Die Firma Creative hat sich bisher in Sachen Kameraproduktion vor allem durch Webcams hervorgetan. Daher müssten die Ingenieure schon einige Erfahrung in puncto verkleinerte 'Cams' besitzen. Nun kommt zu der Silbe 'Cam' das aufnahmespeichernde 'Corder' hinzu und fertig ist der hosentaschengroße Camcorder! In Japan ist die Vado Pocket Video Cam im praktischen Format schon auf dem Markt, bei uns wurde noch kein Erscheinungstermin bekannt gegeben. Der Preis dürfte sich um die 100 Euro bewegen.

Die Auflösung der Videos liegt bei lediglich 640 x 480 Pixel, und der auswechselbare Akku hält bei voller Ladung zwei Stunden. Fest integriert sind 2 GB Speicher - passend zur Akkulaufzeit (siehe Herstellerseite). Diese unterdurchschnittlichen Werte erklären sich allerdings aus der anvisierten Zielgruppe: Menschen, die nicht das Tun ihrer Anverwandten für die Ewigkeit aufheben wollen, sondern solche, die gerne Stürze, Zusammenbrüche und andere Peinlichkeiten aufnehmen und über YouTube weltweit verbreiten.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Creative Vado Pocket Video Cam

Abmessungen / B x T x H 100 x 55 x 16
Speichermedien Flash-Speicher
Technische Daten
Typ Pocket-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 2x
Digitaler Zoom 0x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp kein Bildstabilisator
Sucher LCD
Displaygröße 2"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Flash-Memory
Interner Speicher 2 GB
Festplattenkapazität 2 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • MPEG-4
  • AVI
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 90 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 73VF057000002

Weiterführende Informationen zum Thema Creative Vado Pocket Video Cam können Sie direkt beim Hersteller unter creative.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

‚Demnächst in diesem Theater‘

schmalfilm - Kinotrailer selbst gemacht - was man den Profis abgucken kann. …weiterlesen

Welcher Kameratyp sind Sie?

videofilmen - Was nach Lebensberatung im Stile einer Frauenzeitschrift klingt, ist eine durchaus ernst gemeinte Frage.In diesem Ratgeber zeigt Ihnen videofilmen worauf Sie beim Kauf eines Camcorders zu achten haben und welches Gerät am besten zu Ihnen passt.. …weiterlesen

Openair - unter freiem Himmel filmen

videofilmen - Der kommende Sommer wird wieder zahlreiche Theateraufführungen und Konzerte im Freien bringen. Zeit für Videofilmer, dies mit ihrer Kamera festzuhalten. Ein erfahrener Kameramann gibt Tipps aus der Praxis.Was man alles beim Filmen von Konzerten etc. zu beachten hat, wird in Ausgabe 3/2008 der videofilmen von einem Profi erklärt. …weiterlesen

Kopierdienste im Test

videofilmen - Es ist wieder so weit. Nach zwei Jahren geht Deutschlands einziger Überspieltest in die zweite Runde: Diesmal haben wir 100 Film-Transferdienste in Deutschland, Österreich und der Schweiz geprüft. Wer bringt Super-8-Streifen gut und günstig auf DVD?videofilmen hat 100 Film-Transferdienste in Deutschland, Österreich und der Schweiz getestet. In dem Ratgeber erfahren Sie, wo Sie am besten Ihren Schmalfilm auf DVD überspielen lassen. …weiterlesen

Upload ab 100 Euro

Tomorrow - Pocket-Camcorder: Nie war es leichter, eigene Videoclips aufzunehmen und per Knopfdruck zu YouTube hochzuladen.Testumfeld:Im Test waren drei Pocket-Camcorder, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Sieger-Typen

VIDEOAKTIV - Canon gilt als Senkrechtstarter der letzten Camcorder-Saison: In fast allen Kameraklassen ist der Foto-Riese vorn mit dabei. Diese Kaufberatung nennt alle Tops und Flops im Sortiment.In diesem Artikel aus der Videoaktiv Digital 1/2009 erhalten Sie eine Übersicht über das Camcordersortiment des Herstellers Canon. Auf drei Seiten erhalten Sie Informationen zu den besten Modellen in allen Klassen. …weiterlesen

Nachtschwärmer

VIDEOAKTIV - Wer glaubt, bei Nacht seien alle Katzen grau, der kennt die Tricks der Camcorder-Hersteller nicht. Nahezu jede Kamera besitzt mindestens eine Funktion, die Licht ins Dunkel bringt.In diesem Ratgeber aus der Videoaktiv digital Ausgabe 1/2008 erhalten Sie Informationen zu verschiedenen technischen Lösungen der Camcorderhersteller zum Thema Nachtaufnahmen. Die Nacht-Modi werden vorgestellt und ihre Vor- und Nachteile erläutert. …weiterlesen

Kamera an: Und Action!

Stiftung Warentest - Hochauflösende Camcorder liefern die besten Videos. Schwachpunkt aller Geräte, auch der mit Standardauflösung, ist der Ton.Testumfeld:Im Test waren 18 Camcorder mit verschiedenen Aufzeichnungsarten (DVD, Festplatte, Festspeicher und Mini-DV). 7 der 18 Camcorder sind HD-, 11 sind SD-Modelle. Das Urteil reicht von „gut“ bis „ausreichend“. Unter anderem wurden die Kriterien Video (Sehtest Tageslicht / Kunstlicht, Lichtempfindlichkeit ...), Foto, Ton und Handhabung (Aufnahme / Wiedergabe, Monitor / Sucher ...) bewertet. …weiterlesen