Draw Graphics Suite X7 Produktbild
  • Gut 1,6
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Zei­chen-​ / Mal-​Soft­ware
Mehr Daten zum Produkt

Corel Draw Graphics Suite X7 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die überschaubaren neuen Funktionen des Vektorzeichners sind zwar auch keine Grafik-Revolution, aber nützlich und sparen in der Praxis die eine oder andere Minute. Auf Seiten der Bildbearbeitung gibt es ... kaum Neues zu vermelden. ...“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Solides Bildbearbeitungsprogramm vor allem für Grafiker, die ohne viel Schnick-Schnack mit Fotos umgehen müssen. Für Fotografen gibt es günstigere Lösungen.“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Zum Ausschneiden eines Bildobjektes fehlt zum Beispiel ein magischer Radiergummi oder ein intelligentes Schnellauswahl-Werkzeug, also ein Tool, welches ein im Vordergrund befindliches Objekt weitgehend selbstständig von einem neutralen Hintergrund loslösen kann. ... Alles in allem ist Photo Paint X7 von Corel ein solides, brauchbares und vergleichsweise günstiges Bildbearbeitungsprogramm.“

Datenblatt zu Corel Draw Graphics Suite X7

Typ Zeichen- / Mal-Software
Betriebssystem
  • Win
  • Win 7
  • Win 8
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CDGSX7DEDB

Weiterführende Informationen zum Thema Corel Draw GraphicsSuite X7 können Sie direkt beim Hersteller unter corel.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Creative Suite 2 im Betatest

MAC LIFE 5/2005 - Im Zentrum von Illustrator CS 2 stehen zwei überschaubare Neuerungen, die vor allem Kreativen viel Freude bereiten dürften: Live Trace und Live Paint. Bei Live Trace handelt es sich um ausgeschlachtete und in neuem Look präsentierte Adobe-Alttechnologie. Übernahm die Vorversion Funktionen des seit Jahren nicht mehr weiterentwickelten 3D-Tools Dimensions, war diesmal das Vektorisierungsprogramm Streamline an der Reihe. …weiterlesen

iStopMotion goes deutsch

MAC LIFE 3/2006 - Bei dem bunten Mix aus importierbaren Bildmaterialien sind Unterschiede in der Bildgröße vorprogrammiert. Um die Einflüsse auf die Bildqualität zu minimieren, hat Boinx Software den Skalierungsalgorithmus deutlich verbessert. In der 350 Euro teuren HR-Version besteht neben den höheren Auflösungen für den Profi-Bereich außerdem die Möglichkeit, in einem gewissen Rahmen Audiodaten mit den bewegten Bildern zu synchronisieren. …weiterlesen

In Bewegung

PC VIDEO 6/2004 - Einzig bei den Verhaltensmuster für Text gibt es einige Schätze zu entdecken. Texte und Titel. Durch die vielfältigen Animationsmöglichkeiten eignet sich Motion natürlich ganz besonders für das Design aufwendiger Titel. Wohl auch aus diesem Grund hat Apple der Software einen umfangreichen, vektorbasierten und somit frei skalierbaren Textgenerator mit allen erdenklichen Optionen spendiert. Man legt einen Text an, indem man mit dem Textwerkzeug einfach ins Vorschaufenster klickt und losschreibt. …weiterlesen

Software-Kurzvorstellungen

DigitalPHOTO 1/2007 - Dort werden sie frei platziert, in der Größe verändert und bearbeitet. Der Burger bietet einen eigenen Bildbearbeitungsmodus, in dem Funktionen wie Farbbalance und diverse Filter (Weichzeichnung, Glas, Nebel) zum Einsatz kommen. Die Bildeigenschaften werden per Doppelklick oder Kontextmenü aufgerufen. Schlüsselwörter können jedoch nicht notiert werden, lediglich Alben und Kategorien bieten sich zur Sortierung an. Mehr eine Spielerei sind die vielen Bilderrahmen, welche die Fotos „verschönern“. …weiterlesen

Übersichtlich und flott

MAC LIFE 1/2008 - Gesetzte Cue-Points von After Effects übernimmt Flash. Die erste Flash-Version unter dem Adobe-Namen ist erstaunlich gut an die anderen CS3-Programme angepasst. Zwar hat es Adobe versäumt, auch die Dialoge des Programms einer Überarbeitung zu unterziehen, aber die neue Benutzeroberfläche ist gelungen und Möglichkeiten wie die Code-Faltung und das direkte Springen zu Fehlern im ActionScript-Code beschleunigen das Arbeiten deutlich. …weiterlesen

Vektorgrafikprogramm

MAC LIFE 5/2011 - Das Programm selbst bietet die Standardfunktionen: Ebenen, magnetische Hilfslinien, die das Ausrichten von Objekten gestatten, Ausrichtung von Text an Pfaden und Verläufe. In der Clipart-Palette sind auch Pfeile und Linienstile zu finden. Zusammengeklickte Stile lassen sich als Vorlage sichern und wieder verwerten. Schwächen zeigt das Programm beim Export: Als einziges Vektorgrafikformat wird PDF unterstützt, Illustrator- oder SVG-Dateien werden weder im- noch exportiert. …weiterlesen

Grafikpower

PC Magazin 6/2014 - Corel polierte seine Graphics Suite auf und bietet neben der neu gestalteten Oberfläche und vielen praktischen Funktionen einen vergleichsweise günstigen Preis.Im Check war ein Bildbearbeitungsprogramm, das keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Corel Photo-Paint X7

PCgo 6/2014 - Eine Bildbearbeitungssoftware wurde genauer untersucht und mit „gut“ bewertet. …weiterlesen