• Gut 1,6
  • 0 Tests
  • 244 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,6)
244 Meinungen
Typ: Bau­satz
Schnittstellen: USB, SD-​Card
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Creality Ender 5

Erschwing­li­cher, aber lang­sa­mer Hobby-​3D-​Dru­cker

Stärken

  1. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  2. solide Druckqualität
  3. Drucke können nach Unterbrechungen fortgesetzt werden
  4. großzügiger Lieferumfang

Schwächen

  1. langsame Druckgeschwindigkeit
  2. Druckbett nicht sehr stabil
  3. offene Bauweise
  4. Anleitung nur in Englisch

Der Ender 5 ist mit seinem Preis von knapp über 300 Euro noch der Einsteigerklasse zuzuordnen. Das Gerät muss bevor es losgeht noch zusammengeschraubt werden. Die Anleitung ist sehr umfangreich, aber nur englischsprachig. Einmal zusammengebaut, erwartet Sie hier eine solide Druckqualität. Allerdings dauert der Druckprozess sehr lange. Das Druckbett ist nur auf einer Seite gestützt, sodass bei hohem Tempo schnell Vibrationen der Fläche für Druckfehler sorgen können. Immerhin können Drucke bei Unterbrechungen (zum Beispiel bei einem Stromausfall) nahtlos fortgesetzt werden. Der Lieferumfang kann sich sehen lassen: 200 g Filament, Werkzeug und sogar eine SD-Karte.

Kundenmeinungen (244) zu Comgrow Creality Ender 5

4,4 Sterne

244 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
168 (69%)
4 Sterne
44 (18%)
3 Sterne
10 (4%)
2 Sterne
7 (3%)
1 Stern
15 (6%)

4,4 Sterne

244 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Comgrow Creality Ender 5

Typ Bausatz
Schnittstellen
  • USB
  • SD-Card
Anzahl Druckköpfe 1
Gehäuseabmessungen (B x T x H) 552 x 485 x 510 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Comgrow Creality Ender 5 können Sie direkt beim Hersteller unter comgrow3d.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Druck dir dein Haus, dein Auto ...

Computer Bild 22/2014 - Beim da Vinci war jeder zweite Ausdruck Müll. Testsieger Ultimaker 2 lieferte dagegen keinen einzigen Fehldruck, sondern mit hoher Präzision sehr detaillierte Objekte mit feinsten Strukturen. Auch der zweitplatzierte Felix druckte qualitativ hochwertige 3D-Objekte. Achtung, Verletzungsgefahr! Viele Testkandidaten hatten aber nicht nur mit der Druckqualität, sondern auch mit der Sicherheit gravierende Probleme. …weiterlesen

Makerbot Replicator

Macwelt 1/2015 - D i e b e ste n D r u c ke r ge b n i s s e erreicht der Drucker bei einer Druckgeschwindigkeit von 30 mm/s bei 0,1 mm Schichtdicke. Verbindung mit der Außenwelt nimmt der Makerbot Replicator über Wi-Fi, USB oder Et her net auf. Gesteuer t wird der Drucker mit der Makerbot Desktop App beziehungsweise per iPad mit der App Printshop. Dort können in drei Arbeitsbereichen Armbänder, Ringe oder unterschiedliche Arten von Vasen rudimentär gestaltet und ausgedruckt werden. …weiterlesen